Home | Aktuell | Login

Naturgefahrenforschung

Abschlussarbeiten

Habilitationen

  • Fuchs, S. (2009): Mountain hazards, vulnerability and risk: a contribution to applied research on human-environment interaction.

Dissertationen

  • Bachri, S. (ongoing), People adaptation under volcanic hazard in Java Island Indonesia
  • Bellinger, J. (ongoing), Unsicherheitsanalyse eines Niederschlags-Abfluss-Prognosemodells. Ein Ansatz zur Optimierung der Hochwasserprognose für den Tiroler Inn
  • Cammerer, H. (2014), Siedlungs- und Schadenszenarien für das 21. Jahrhundert im Kontext von Hochwasserrisikoanalysen im unteren Lechtal (Tirol)
  • Dobler, C. (2012), Simulating the hydrological response of the Alpine river Lech to climate change – Downscaling climate change scenarios, modelling their hydrological impacts and addressing uncertainties in the model projections
  • Fey, C. (ongoing), Fernerkundungsmethoden zur Untersuchung tiefgründiger Massenbewegungen.
  • Fuchs, S. (2004): Development of avalanche risk in settlements: comparative studies in Davos, Grisons, Switzerland.
  • Huttenlau, M. (2010), Risk-based consequences of extreme natural hazard processes in mountain regions – Multi-risk analysis of extreme loss scenarios in Tyrol (Austria)
  • Keiler, M. (2004): Determination of damage potential for alpine risk assessment.
  • Link, S. (ongoing), Kommunikation im Risikomanagement
  • Mardiatno, D. (2008), Tsunami risk assessment using scenario-based approach, geomorphological analysis, and geographic information system: a case study in south coastal areas of Java Island-Indonesia
  • Mergili, M. (2008), Integrated modelling of debris flows with Open Source GIS
  • Ruggenthaler, R. (ongoing), Einfluss der Bodenfeuchte auf die lokale Abflussbildung - Skalenübergreifende Analyse mittels unterschiedlicher Messsysteme
  • Schneeberger, K. (ongoing), Flood scenarios in the framework of quantitative risk analyses in Alpine regions
  • Schöber, J. (2014), Spatial and temporal analysis and modelling of the variability of the alpine snow cover in the frame of a flood forecasting system
  • Setiawan, A. (2012), Integrated soil erosion risk management in the Upper Serayu Watershed, Wonosobo District, Central Java Province, Indonesia
  • Suarma, U. (ongoing), Land use and climate change impact on the hydrological response in Code catchment, Yogyakarta Province, Indonesia
  • Zischg, A. (2004): Einsatz von Fuzzy Logik in der Analyse des Lawinenrisikos in Echtzeit (The use of fuzzy logic in real-time analysis of avalanche risk).

Master- und Diplomarbeiten

  • Constantinescu, R. (2013), Ableitung von Waldparametern aus flugzeuggestützten Laserscanningpunktwolken im Vergleich zu herkömmlicher Geländeaufnahme zur Steinschlagmodellierung
  • Ebe, V. (ongoing), Mapping, Quantification and Analysis of Geomorphological Processes in the Ötztal Alps Based on Repeat Airborne Laser Datasets
  • Eder, B. (2013), Kommunikation im Risiko- und Katastrophenmanagement. Finden einer gemeinsamen Sprache zwischen den Experten des Zivil- und Katastrophenschutzes mit Hilfe eines Glossars
  • Ehrne, C. (2011), Quellkartierung und Quellschüttungsanalyse im Brixenbachtal (Tirol).
  • Endstrasser, N. (ongoing), Infiltrationsmessungen bei unterschiedlichen Bodenfeuchtezuständen im Brixenbachtal
  • Falkner, M. (2009), Einsatz von Laserscanning-Daten in der Lawinenmodellierung*
  • Gruber, C. (2011), Statistische Auswertung von Niederschlags- und Abflussereignissen im Brixenbachtal (Mai 2004 bis Dezember 2009)
  • Huemer, Th. (2013), Wasim-ETH-Modellierung für das Längental, Kühtai
  • Kerl, F. (2014), Tracerhydrologische Untersuchungen im Brixenbachtal
  • Lanz, F. (2011), Von der Risikowahrnehmung zur Risikokommunikation am Beispiel der Gefahrenzonenplanung in Südtirol.
  • Link, S. (2008), Möglichkeiten und Grenzen der Öffentlichkeitsarbeit im Risikomanagement am Beispiel der Gefahrenzonenplanung in Südtirol.
  • Lochner, B. (2008), Hochwasser im Raum Mittersill. Von den historischen Ereignissen bis hin zu den aktuellen Maßnahmen und ein Beitrag zur Risikokommunikation mit Hilfe einer Methode der informellen Umweltbildung.
  • Lugger, J. (2012), Risikowahrnehmung und Risikomanagement im Gebirge. Eine Analyse des alpinen Unfallgeschehens in Österreich
  • Lusser, M. (2014), Analyse von Niederschlags-Abfluss-Ereignissen im Längental, Kühtai
  • Mayerhofer, Ch. (2012), Identifizierung von Abflussbildungsprozessen. Vergleich einer Klein- und Großberegnungsanlage
  • Ruggenthaler, R. (2008), Niederschlags-Abfluss-Modellierung für das Einzugsgebiet des Bretterwandbachs (Matrei/Osttirol) unter Anwendung des hydrologischen Modells HQsim.
  • Schader, R. (2013), Untersuchung der Fließwege im Boden auf Almwiesen im Brixenbachtal
  • Schmidtner, K. (2013), Modellierung ausgewählter Lawinenereignisse in Südtirol. Ein Beitrag zur Optimierung der modellsteuernden Parameter und zur Entwicklung von Möglichkeiten der wechselseitigen Ergänzung der Modelle: RAMMS, ELBA+, Aval-Walk, Analytisches Voellmy-Salm.
  • Schöpf, F. (2011), Bodenkundliche Untersuchungen in Anrissgebieten von Blaiken.
  • Turin, C. (2011), Sturzprozessmodellierung mit GRID-traject und Rockyfor3D.
  • Weiler, S. (ongoing), Auswertung der Bodenfeuchtemessungen an repräsentativen Standorten im Brixenbachtal
Sie befinden sich im Verzeichnis / geographie / natgef