Euregiomap - Vorwort

Der mittlere Alpenraum auf dem Weg in die Zukunft

Der Weg in die Zukunft Europas führt über die Gemeinschaft der Staaten zur Gemeinschaft der Regionen, in denen politische und sprachliche Grenzen viel von ihrer trennenden Wirkung verlieren. Das alte von Kufstein bis vor die Veroneser Klause reichende Tirol gewinnt daher im Denken seiner Bewohner, aber auch unter den Gästen wieder jenen Platz, den ihm die Lage im Schnittpunkt der Verkehrswege und der Lauf der Geschichte vorgezeichnet haben.

Der vorliegende Atlas über die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino soll dazu beitragen, den mittleren Alpenraum ins allgemeine Bewußtsein zu rücken, denn die Einordnung der engeren Heimat in einen weiteren noch überschaubaren Rahmen ist eine unerläßliche Voraussetzung für deren Verständnis. Die Kartenblätter dienen somit einer Aufgabe, welche die üblichen Atlanten mit ihrem viel größeren Benutzerkreis nur zum Teil erfüllen können. So wird sie jeder mit Gewinn zur Hand nehmen, dem es um eine geraffte und dennoch auf Einzelheiten nicht verzichtende Information geht.

Die durch die topographischen und geologischen Verhältnisse, das Klima und die Vegetation vorgegebene Landesnatur kommt daher ebenso zur Darstellung wie die charakteristischen Züge der Kulturlandschaft, die der Mensch durch die Bodennutzung, die Einrichtungen der gewerblichen Wirtschaft, den Bau von Bahnen und Straßen sowie die Anlage, Form und Funktion seiner Siedlungen geschaffen hat. Der Vergleich von Bild und Karte und ausgewählte Beispiele machen die angesprochenen Inhalte anschaulich.