Home | Aktuell | Login

Differenzierung der Versickerungseigenschaften auf Almflächen im Brixenbachtal mit Hilfe von Infiltrations- und Färbeversuchen

Bearbeitung: René Schader Kooperation: BFW (Abteilung für Gebietswasserhaushalt)  
Betreuung: Clemens Geitner
Gertraud Meißl
Projektzeitraum: 2011-2012  

Auf den Almflächen im Brixenbachtal bei Brixen im Thale führen Niederschlagsereignisse zu unterschiedlichen Abflussreaktionen. Um diese ursächlich besser verstehen zu können, werden in einer Masterarbeit auf zwei Standorten Tracerversuche durchgeführt, um die hydrologische Reaktion der Böden detaillierter charakterisieren zu können. Auf der Talkaser Alm sowie auf der Rechentalalm wird auf je zwei Testflächen (0,5 m mal 0,5 m) mit Brilliant Blue gefärbtes Wasser infiltriert. Bei einem der beiden Tests wird dabei die organische Auflage entfernt, um deren Einfluss auf das Infiltrationsmuster gesondert erfassen zu können. Später werden die Böden aufgegraben und die Profile präpariert und fotographiert. Sofern es trotz des Skelettgehalts der Böden möglich ist, werden die Profile in weiterer Folge alle 5 bis 10 cm neu präpariert und dokumentiert. Die Bilder werden später digital ausgewertet, um die Versickerungswege zu charakterisieren und ihre Variabilität zu dokumentieren. Mit Hilfe eines 3D Ansatzes soll abschließend das Eindringen des Wassers in den Bodenkörper räumlich ausgewertet werden. Ergänzend werden Profile der Testplots bodenkundliche detailliert aufgenommen und einzelne Parameter im Labor analysiert.





Sie befinden sich im Verzeichnis / geographie / bola / projekte / versick_farbe