Home | Aktuell | Login

Bodenvariabilität auf quartären Lockersedimenten im Raum Baumkirchen

Bearbeitung: Charlotte Gild,
Andreas Österreicher
Betreuung: Clemens Geitner  


Die Diplom- und Masterarbeiten werden im Rahmen des länderübergreifenden Projektes WINALP - Waldinformationssystem Nordalpen (www.winalp.info) - in Kooperation mit der Landesforstdirektion Innsbruck durchgeführt.

Ziel des Projektes WINALP ist es für die Gebirgswälder der nördlichen Kalkalpen in Tirol, Teilen des Salzburger Landes und Bayern verlässliche Flächeninformationen über ihre Leistungsfähigkeit zu erstellen, als Grundlage für eine optimale, nachhaltige Nutzung. Hierfür werden verfügbare Daten zu Topographie, Klima, Gestein und Boden in einem geographischen Informationssystem gesammelt und mit Geländeaufnahmen verknüpft.

Die Diplom- und Masterarbeiten sollen einen Beitrag zu dem bodenkundlichen und quartärgeologischen Teil des Projektes leisten. Es soll herausgefunden werden, inwieweit verschiedene, quartäre Lockersubstrate Anhaltspunkte für eine bodenkundliche Kartierung liefern. Dies soll anhand einer intensiven Bodenaufnahme und Bodenanalyse im Gebiet Baumkirchen, wo bereits eine detaillierte Ausweisung quartärer Sedimente vorliegt, durchgeführt werden.

Die konkreten Forschungsfragen lauten hierbei:

  • Welche Unsicherheiten liegen in der Zuweisung von Bodentypen und Bodeneigenschaften zu quartärgeologischen Einheiten?
  • Wie groß sind die tatsächlichen Spannweiten von Substrat und Böden und von was sind diese abhängig?

Bändertone

Abb. 1: Bändertone

Terrassenschotter

Abb. 2: Terrassenschotter

Grundmoräne

Abb. 3: Grundmoräne


Sie befinden sich im Verzeichnis / geographie / bola / projekte / baumkirchen