Home | Aktuell | Login

Aktuelle Mitteilungen

Aufruf an alle Suedtiroler Lehramtsstudierende

Lars Keller (21. 05. 2013)


Seit der Reform der Oberstufe vor 2 Jahren gibt es in den Gymnasien das Fach Geschichte und Geographie, das aber nur von Lehrpersonen der Fächer Deutsch, Philosophie u Geschichte sowie Latein u Griechisch unterrichtet werden darf. LehrerInnen für Geographie dürfen es unverständlicherweise NICHT unterrichten! Lest den ganzen Aufruf unter Aktuelles, es geht um Euren künftigen Arbeitsplatz

An alle Südtiroler Lehramtsstudentinnen und Lehramtsstudenten mit dem Lehramt Geographie und Geschichte!

Seit der Reform der Oberstufe vor zwei Jahren gibt es in der 1. und 2. Klasse aller Gymnasien das neue Fach Geschichte und Geographie (drei Stunden pro Woche). Dieses Fach darf laut Mitteilung des Schulamtes nur von den Lehrpersonen der Fächer Deutsch, Philosophie und Geschichte sowie Latein und Griechisch unterrichtet werden. Lehrpersonen für Geographie dürfen dieses Fach nicht unterrichten.

Seit zwei Jahren bemüht sich eine Gruppe von Südtiroler Lehrpersonen für Geografie - von denen etwa die Hälfte ein Lehramtsstudium in den Fächern Geographie und Geschichte aufweist - um den Unterricht dieses Faches. Die Landesrätin für die deutsche Schule Sabina Kasslatter-Mur hat am 28. Februar 2013 bei einem Treffen mit den Lehrpersonen Evelyn Busarello Frötscher, Judith Leiter und Ulrich Blaas Verständnis für dieses Anliegen gezeigt und das Schulamt beauftragt, sich der Sache noch einmal anzunehmen. Am 4. April 2013 teilte der zuständige Abteilungsdirektor im Schulamt Arthur Pernstich in einem Brief das Ergebnis der Aussprache mit. Herr Pernstich vertrat darin wiederholt die Meinung, dass den 140 Bewerbern für Literarische Fächer Stunden und Stellen weggenommen würden und die Zeit „nicht reif ist“ für ein solches Anliegen.

Die Interessengruppe Geschichte und Geographie findet diese Entscheidung ungerecht und eine Abwertung und Benachteiligung des Faches Geographie bzw. der Lehrpersonen dieses Faches. Sie strebt eine politische Lösung an und sucht deshalb um einen neuen Termin bei der Landesrätin an, möchte diesmal aber auch die direkt betroffenen Studentinnen und Studenten mit einbinden. Dazu wäre es wieder notwendig, dass wir den aktuellen Stand kennen und mit den betroffenen Studentinnen und Studenten mit einem Lehramtsstudium Geographie (Hauptfach) und Geschichte in Kontakt zu treten. Eine persönliche Unterstützung der betroffenen Studentinnen und Studenten bei einem der nächsten Aussprachen könnte uns sicher weiterhelfen.

Bitte meldet euch bei uns. Es geht um euren zukünftigen Arbeitsplatz!

Blaas Ulrich, Oberschulzentrum Mals

Busarello Evelyn Frötscher, Oberschulzentrum Sterzing

Leiter Judith, Fachoberschule für Wirtschaft, Bozen.

Unsere e-mail Verbindung: blaulr@dnet.it

Sie befinden sich im Verzeichnis / geographie / blackboard / sonstiges