Verwaltungspraktikum beim Amt der Tiroler Landesregierung - Gruppe Forst, Abt. Waldschutz

Das Land Tirol bietet für eine Absolventin/einen Absolventen des Studiums der Geographie (Bachelor- bzw. Masterstudium) die Möglichkeit, ein 

Verwaltungspraktikum

in der Abteilung Waldschutz des Amtes der Tiroler Landesregierung zu absolvieren. Das im Studium erworbene Wissen kann im Rahmen dieses Ausbildungsverhältnisses in der Praxis angewendet, erprobt und gefestigt werden.
Die Tätigkeit ist auf maximal ein Jahr befristet. Die Entlohnung beträgt bei einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden monatlich mindestens brutto € 1.666,10.
Der Tätigkeitsbereich umfasst im Wesentlichen:
 GIS-technische Betreuung eines forstlichen GIS-Layers (Editierung: Geometrie und Sachdaten)
 Implementierung und periodische Aktualisierung der Daten in tiris Maps Publikationslayern
 Geometrische Überprüfungen nach OGC-/ und tiris Standard-Geometry-Checks und Bereinigung topologischer Fehler
 Kommunikation, Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Fachverantwortlichen von Geodatenthema(en) und dem Leiter der Geodatenstelle „tiris Wald“
 Dokumentation von Arbeitsprozessen sowie zur Einhaltung von Qualitätsstandards hinsichtlich Geodaten, insbesondere von tiris Standarddaten
 Abwicklung von weiteren GIS-Aufträgen sowie die Umsetzung von einzelnen GIS-Projekten in Absprache mit dem Leiter der Geodatenstelle „tiris Wald“

Von den Bewerber/innen werden folgende Voraussetzungen erwartet:
 Abgeschlossenes Studium der Studienrichtung Geographie (Bachelor- oder Masterstudium Geographie).
 Sehr gute Kenntnisse in den GIS-Systemen „ArcGIS“, „ArcGIS-Pro“, „QGIS“, ArcGIS-Online sowie gute Anwendungskenntnisse von Datenbanken

Ihre Bewerbung ist bis spätestens 17. September 2020 unter Anschluss entsprechender Unterlagen und unter Angabe der Geschäftszahl (OrgP-564/374) digital beim Amt der Tiroler Landesregierung einzubringen: waldschutz@tirol.gv.at
Gemäß § 7 des Landes-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 werden besonders Frauen eingeladen, sich zu
bewerben.
Für die Landesregierung:
MMag. Dr. Stephan Wiener, LL.M.

Nach oben scrollen