Stellenausschreibung Doc-Stelle kidz21 - SEAS

Ab 01.09.2019 ist in der AG Education and Communication for Sustainable Development eine Doktoratsstelle (20h/Woche) zu besetzen. Das Projekt k.i.d.z.21 soll dabei über ein EU-Projekt international weiterentwickelt werden. Hohe Reisetätigkeit sowie der enge Kontakt zwischen Schule und Wissenschaft sind garantiert. Nähere Auskünfte bei lars.keller@uibk.ac.at Bewerbungsschluss: 07.07.2019

Im Rahmen des Projekts „SEAS - Science education for action and engagement towards sustainability“ ist ab dem 01.09.2019 am Institut für Geographie der Universität Innsbruck eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in (20h/Woche)

für einen Zeitraum von 36 Monaten zur Promotion zu besetzen.

Informationen zum Projekt „SEAS“

The main objective of the Science Education for Action and Engagement Towards Sustainability (SEAS) is to establish, coordinate and evaluate collaboration among six open schooling networks led by universities and science centres with partners in Austria, Belgium, Estonia, Italy, Norway, Sweden, and the UK. As part of these networks, and drawing on principles of inquiry-based science learning for transformative engagement, students in formal schools are given the opportunity to engage in addressing real-life, complex sustainability challenges that are identified and dealt with together with participants and stakeholders in the local community. SEAS develops and makes us of models for open-schooling implementation that supports schools and out-of-school institutions to collaborate in the promotion, among students and citizens in the larger community, of 21st century scientific literacy and skills for responsible citizenship. SEAS delivers enhanced opportunities for students and citizens to develop deeper interest in science and inclusive scientific literacy, both in the target communities and beyond them taking into account gender, socio-economic status and geographical differences. By providing facilitation and mediation tools and methods for the identification and implementation of sustainability challenges in the participants’ local communities, SEAS makes it possible for students to collaborate with families and stakeholders from civil society and industry in becoming agents of community well-being. SEAS provides participants with the necessary expertise, networking, and sharing resource experience to address these challenges and, in doing so, develop deeper scientific literacy skills and interest in science education and careers. SEAS also contributes to generating models and experiences for ways in which science education inside and outside of the school may become part of the solution to some of the greatest challenges of our times.

Das Projekt wird von der EU im Rahmen von Horizon 2020  finanziert.

Hauptaufgaben:

  • Kooperation mit den zahlreichen SEAS-Projektmitarbeiter/innen in der Planung, Durchführung und Evaluation des Projekts, dabei hohe Reisetätigkeit innerhalb der EU
  • Zusammenarbeit mit zahlreichen Schul- und ForschungspartnerInnen von k.i.d.Z.21: siehe https://kidz.ccca.ac.at/
  • Organisation und Durchführung von k.i.d.Z.21 Workshops an Schulen sowie rund um das Universitätszentrum Obergurgl
  • Auswertung englisch- und deutschsprachiger Fachliteratur, eigenständige empirische Forschung, Mitarbeit an Projektberichten, Evaluationen etc.
  • Erstellung einer Dissertation
  • Darüber hinaus ist, je nach Voraussetzungen, eine Beschäftigung innerhalb der fachdidaktischen und/oder fachwissenschaftlichen Lehre am Institut für Geographie möglich und gewünscht.

Die Stelle beinhaltet eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Beschäftigung in der Forschungsgruppe Communication and Education in Geography sowie eine Zusammenarbeit mit zahlreichen anderen kooperierenden Wissenschaftler/innen. Weiterführende Informationen finden Sie hier:

https://www.uibk.ac.at/geographie/educomsd/

 Beginn/Dauer:

  • ab 01.09.2019
  • auf 36 Monate

Organisationseinheit:

  • Institut für Geographie

Beschäftigungsausmaß:

  • Doc-Stelle, 20 Stunden/Woche

Erforderliche Qualifikation:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes, fachlich infrage kommendes Master- oder Diplomstudium
  • Erfahrungen im Bildungs- und/oder Kommunikationsbereich (evtl. Lehramt)
  • gute statistische sowie sozialwissenschaftliche Methodenkenntnisse
  • gute Englischkenntnisse

Bewerbung:

Die Leopold-Franzens-Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, qualifizierte Frauen werden deshalb nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt. Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese sind bitte in digitaler Form zu richten an:

Assoc.Prof. Dr. Lars Keller

Universität Innsbruck

Institut für Geographie

Innrain 52f, 6020 Innsbruck

Email: lars.keller@uibk.ac.at

Für Auskünfte steht Ihnen Assoc. Prof. Dr. Lars Keller (+43 512 507-54030) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis 07.07.2019.

 

 

Nach oben scrollen