Projektmanager/in für Umweltbildung

Der grenzüberschreitende Naturpark Nagelfluhkette e.V. besetzt zum 1.11.2017, für die Zeit von 2 Jahren, eine Stelle als

Projektmanager/in für Umweltbildung

(Teilzeitstelle 50%)

Die Stelle wird im Rahmen des INTERREG-Förderprojekts „Naturwerte entdecken – Lebenswerte schaffen“ gefördert. Im Rahmen des Projekts erfolgt die Durchführung des ganzheitlichen und integrativen Umweltbildungskonzepts gemäß dem Motto „Schützen und Nützen“,unter Einbeziehung von umfangreichen Besucherlenkungsmaßnahmen. Beide Teilbereiche sind gemäß des Naturpark-Arbeitsprinzips eng miteinander vernetzt.

Arbeitsort ist das Naturparkzentrum AlpSeeHaus in Immenstadt / Bühl am Alpsee.

Aufgabenbereiche:

  • Organisation (nicht Durchführung) von Umweltbildungsmaßnahmen, insbesondere im Zusammenhang mit den Naturparkschulen  den Junior Rangern sowie den Naturparkführern.
  • Koordination des Umweltbildungspersonals (auch Freiberufler).
  • Integration von Inhalten zur Besucherlenkung und Besucherinformation in die Maßnahmen zur Umweltbildung.
  • Pflege des Partnernetzwerks. Integration aller landschaftsrelevanten Gruppen in die Maßnahmen (z.B. Land- und Forstwirtschaft, Alpwirtschaft, Naturschutz, Jagd, Grundbesitzer, Outdooranbieter, weitere).
  • Planung und Durchführung öffentlichkeitswirksamer Maßnahmen. Einpflegen relevanter Inhalte in die Internetseiten des Naturparks sowie in Printmedien. Erstellung von Pressemitteilungen, Betreuung von Pressevertretern.
  • Unterstützung des Naturparkteams bei der Projektbuchhaltung und Erfüllung der Förderrichtlinien.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Umweltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung,Projektmanagement, Lehramt oder sonstige vergleichbare Ausbildungen, Fähigkeiten und Erfahrungen.
  • Hohe soziale Kompetenzen.
  • Befähigung zur Anleitung von Arbeitsgruppen unterschiedlicher Interessensgruppen.
  • Kenntnisse über die Ökologie und Landschaftsgeschichte von Gebirgsräumen (Lebensräume, Arten,   Bewirtschaftungsformen).
  • Kenntnisse über die Vermittlung von Inhalten zu Zusammenhängen in der Natur und im Zusammenhang mit Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Teamfähigkeit und organisatorisches Geschick.
  • Erfahrungen im Förderwesen sind von Vorteil.
  • Befähigung zur selbständigen schriftlichen Berichterstattung (mit Hilfe gängiger Software).
  • Großes Interesse für Themen der nachhaltigen Regionalentwicklung, für regionale Wertschöpfungsketten, Naturschutz und naturorientierten Tourismus.

Bitte schicken sie ihre Bewerbung mit Angaben zum frühestmöglichen Tätigkeitsbeginn bis spätestens 1.9.2017 an: info@naturpark-nagelfluhkette.eu

Weitere Infos erhalten sie unter www.nagelfluhkette.info und von Frau Hölzler

(Tel. 0049 8323 9988 750).