Stelle einer wissenschaftliche*n Projektmitarbeiter*in (w/m/d) im Projekt ANAH (Alpine Nachhaltigkeit auf Hütten) zu vergeben. Inst.f.Geographie.Uni Ibk

Am Institut für Geographie der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck ist zum 01.04.2021 die Stelle einer/eines
wissenschaftliche*n Projektmitarbeiter*in (w/m/d)
im Projekt ANAH (Alpine Nachhaltigkeit auf Hütten) zu vergeben. Die Arbeitszeit umfasst 25h/Woche und ist bis 31.03.2022 befristet. Eine Verlängerung bis 30.06.2022 ist gegebenenfalls möglich. Die Bezahlung richtet sich nach dem kollektiv-vertraglichen Mindestentgelt an Universitäten.
Im Projekt ANAH befassen wir uns mit der Frage nach einem integrativ-nachhaltigen Betrieb von Alpenvereinshütten. Kernelement der Arbeit ist die wissenschaftlich fundierte Weiterentwicklung des Projekt-eigenen Monitoring-Systems, wobei ein transdisziplinärer Ansatz, durch die Zusammenarbeit mit der Sektion München des DAV verfolgt wird. Das Projekt wird durch das grenzüberschreitende Förderprogramm INTERREG (Bayern-Tirol) der Europäischen Union gefördert (weitere Informationen:
https://www.uibk.ac.at/geographie/agef/projects/anah/).
Ihre Aufgaben im Projekt ANAH:
 Erhebung empirischer Daten (Feldaufenthalte und desk-research) zu ausgewählten bewirtschafteten Hütten im grenzüberschreitenden Raum Bayern und Tirol
 Auswertung und Analyse der Daten in Bezug auf die Indikatoren des Projekt-eigenen Monitoring-Systems
 Weiterentwicklung des Monitoring-Systems mit dem Team
 Kommunikation mit Projektpartnern
 Verfassen wissenschaftlicher Texte, Präsentation der Ergebnisse
Erforderliche Qualifikationen:
 Sie haben ein abgeschlossenes Masterstudium, vorzugsweise der Geographie
 Sie haben fundierte Kenntnisse qualitativer humangeographischer Forschungsmethoden
 Sie haben Vorkenntnisse in der softwaregestützter Datenanalyse (z.B. ArcGIS, MaxQDA, etc.)
 Sie sind zu zeitlicher Flexibilität und mehrtägigen Aufenthalten unter einfachen Verhältnissen in Feldarbeitsphasen bereit
 Sie haben die physischen Voraussetzungen und Bereitschaft zu Hüttenaufstiegen von 1-4h
 Sie arbeiten eigenständig ebenso wie teamorientiert und haben ein organisatorisches Talent
 Sie haben Interesse am Thema Nachhaltigkeit und ländlicher Entwicklung in Bergregionen
 Vorkenntnisse in der interaktiven digitalen Gestaltung von Datenerhebungen sind von Vorteil
Wir bieten:
 Die aktive Einbindung in den Forschungsprozess durch das gemeinsame Arbeiten mit einem engagierten und vernetzten Team
 Die Einbindung und den Austausch in die Arbeitsgruppe Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsforschung (https://www.uibk.ac.at/geographie/agef/index.html.de)
Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben und einen kurzen tabellarischen Lebenslauf) als PDF bis zum 11.03.2021 per E-Mail an Jutta.Kister@uibk.ac.at

Nach oben scrollen