"Französischer Winter, Nomaden-Winter: Roma aus Arles und Montenegro in Innsbruck"

10. bis 14. Februar 2008

Gemeinsam mit dem Französischen Kulturinstitut, dem Caritas-Integrationshaus, dem Haus der Begegnung, der Initiative Minderheiten, dem ZeMit, der Kulturservicestelle des Landesschulrats und dem Leokino.

Detailliertes Programm 

 

Adieu Chirac – und jetzt?

Am 22. April und 3. Mai sind 44,5 Millionen Menschen aufgerufen, Frankreichs neues Staatsoberhaupt zu wählen und die Weichen für eine Zeit nach der Ära Jacques Chirac zu stellen. Die Präsidentschaftswahl bestimmt aber nicht nur die Politik und Wirtschaft Frankreichs, sondern darüber hinaus besonders jene der weiteren europäischen Staaten und der Europäischen Union.

Welchen politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und gesellschaftlichen Herausforderungen wird er/sie sich stellen müssen und welche Lösungen sind gefragt? Welche Rolle wird Frankreich zukünftig in der Europäischen Union einnehmen? Wie wird die Zusammenarbeit zwischen Frankreich und der internationalen Staatengemeinschaft aussehen?

Über diese und weitere Fragen diskutieren unter der Leitung von Honorarkonsul Dr. Ivo Greiter:

  • Michel Cullin – Diplomatische Akademie Wien
  • Lorenz Gallmetzer, Redakteur TV-Magazin „Weltjournal“, ORF
  • Monika Dajc, Tiroler Tageszeitung
  • Maurin Picard, Le Figaro
  • Prof. Reinhold Gärtner – Institut für Politikwissenschaft, Universität Innsbruck

Zeit: Donnerstag, 3. Mai 2007, 18.00 Uhr

Ort: Aula Hauptuni, 1. Stock, Innrain 52, Innsbruck

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.


Journées de la Francophonie anlässlich der Feierlichkeiten zum fünfjährigen Bestehen des interdisziplinären Frankreich-Schwerpunkts der Leopold-Franzens-Universität

Montag, 26. März 2007

Lesung geladener Autorinnen und Autoren

Zeit und Ort: 18.00 Uhr, Literaturhaus am Inn, Josef-Hirn-Straße 5, Innsbruck

 

Dienstag, 27. März 2007

Festakt

Zeit und Ort: 18.00 Uhr, Claudiasaal der Claudiana, Herzog-Friedrich-Str. 3, Innsbruck

Podiumsdiskussion:„Frankophone Impulse: Zeitgenössisches Schreiben in französischer Sprache“

Zeit und Ort: 20.00 Uhr, Claudiasaal der Claudiana, Herzog-Friedrich-Str. 3, Innsbruck

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter Journées de la Francophonie - Programm und Information

 

 


Podiumsdiskussion

Südtirol, Trentino, Québec, Okzitanien, und wer noch?
Minderheiten, Politik, Identität

Zeit: Montag, 15. Januar 2007, 19.30 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)
Ort: ORF Tirol Kulturhaus, Rennweg 14, Innsbruck

Unter der Leitung von Univ.-Prof. Mag. Dr. Ernst Steinicke (Institut für Geographie, LFU) diskutieren mit Ihnen

  • Luigi Nicolussi Castellan (Bürgermeister von Lusérn, Provinz Trient, Italien)
  • Prof. Jean-Michel Eloy (Université de Picardie – Jules Verne, Amiens, Frankreich)
  • Prof. Simon Langlois (Université Laval, Québec, Kanada)
  • Prof. Günther Pallaver (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Österreich

 

 


Integration < 25

Tagung mit Kurzfilmen zum Thema: Jugendliche mit Migrationshintergrund in Frankreich, Österreich und Deutschland 

Genauere Informationen finden Sie unter Integration < 25

 


Übersetzungsprojekt für das Kunsthistorische Museum

Auf Vermittlung des Frankreich-Schwerpunkts haben die Studierenden von Mme Muryel Derlon vom Institut für Translationswissenschaft den Audio-Guide des KHM in Wien ins Französische übersetzt. In einer kleinen Feier wurde ihnen nun dafür gedankt.

Der vollständige Artikel:
http://www.uibk.ac.at/ipoint/news/uni_und_studium/372474.html

 


Podiumsdiskussion "Integration International"

Am 7. Juni fand eine Podiumsdiskussion zum Thema "Integration International" im Claudiasaal, Herzog-Friedrich-Str. 3, statt. Diese Podiumsdiskussion ist eine Kooperation der Länderschwerpunkte der Universität Innsbruck (Frankreich-Schwerpunkt, Italienzentrum und Zentrum für Kanadastudien)

Genauere Informationen finden Sie hier: http://www.uibk.ac.at/italienzentrum/pdffiles/programm_integration_international.pdf

 


Bericht über die Aktivitäten des Frankreich-Schwerpunkt im Jahr 2005

Bericht über die Aktivitäten des Frankreich-Schwerpunkts 2005


 

Ausschreibung des Frankreich-Preises 2006


Übersetzungsprojekt

Die Studierenden des Instituts für Translationswissenschaft übersetzten auf Vermittlung des Frankreich-Schwerpunkts die Homepage des MA Peace Studies ins Französische. Dieses gelungene Projekt interdisziplinärer inneruniversitärer Zusammenarbeit wurde am 19.01.2006 mit einer Feier am Institut für Translationswissenschaft abgeschlossen.

Der vollständige Artikel: http://www.uibk.ac.at/ipoint/news/uni_und_studium/321823.html