Informationen sind für uns gleich wertvoll wie Gegenstände

Durch technischen Fortschritt ist es heute möglich, eine nahezu unbegrenzte Menge an Informationen und Daten zu speichern. Davon machen wir alle auch regen Gebrauch. Wirtschaftswissenschafler*innen und Psycholog*innen der Universität Innsbruck und der Carnegie Mellon University (USA) zeigen nun in einer Studie, dass wir an Informationen genauso hängen wie an physischen Gegenständen.
pexels-polina-zimmerman-3747505
Nach oben scrollen