Allgemeine Informationen

Zielgruppe

Kinder von Studierenden und MitarbeiterInnen der Universität Innsbruck können die SpielRäume vom ca. 6. Lebensmonat bis zum vollendeten 10. Lebensjahr besuchen.

Aufgrund der vorhandenen Betreuungskapazitäten wird die Betreuung von Kindern unter 12 Monaten auf grundsätzlich 2 Stunden/Tag begrenzt.

Betreuungspersonen und Gruppenstruktur

Die Kinder werden von ausgebildeten Kindergartenpädagognnen, Früherzieherinnen und pädagogisch qualifizierten Mitarbeiterinnen betreut.

Die Gruppengröße orientiert sich am Alter der Kinder und den vorhandenen personellen Ressourcen
(max. 7 - 8 Kinder).

Pädagogischer Ansatz

Die Mitarbeiterinnen der SpielRäume möchten den Kindern während der Betreuungszeit eine vorbereitete Umgebung schaffen, in der sie zum selbstständigen Entdecken und Tun angeregt werden.

Dabei wird besonders darauf geachtet, auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder zu reagieren und den Entwicklungsstand jedes einzelnen zu berücksichtigen. Mit gezielten Angeboten möchte das Team der SpielRäume aber auch Anreize bieten, die insbesondere die kindliche Kreativität fördern.

Grundsätze unserer Arbeit in den SpielRäumen sind:

  • offen, aufmerksam und respektvoll jedem Kind gegenüber zu treten,
  • den Kindern viel Raum zum freien Spielen zu ermöglichen und
  • die kindliche Kreativität zu unterstützen.

Verpflegung

Die Kinder können jederzeit ihre selbst mitgebrachte (gesunde) Jause zu sich nehmen. Die Betreuerinnen wärmen auch gerne mitgebrachte Speisen auf und bieten ungesüßten Früchtetee … oder Wasser zu trinken an. Wir bitten Sie, Ihrem Kind eine Jause in einer mit Namen versehenen Jausenbox oder gekennzeichneten Tasche mitzugeben. Das Mitbringen von Süßigkeiten ist nicht erwünscht. Sollte Ihr Kind an einer Lebensmittelallergie oder Unverträglichkeit leiden, bitten wir Sie uns dies mitzuteilen.

 

 


Zurück zur Übersicht "Flexible Kinder­betreuung SpielRäume