Forschungsfeld Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Öffentliche Auftritte: Filmreihe "Wachstum - Umwelt - Entwicklung"

 

Öffentliches Seminar WACHSTUM - UMWELT - ENTWICKLUNG

Im Wintersemester 2008/09 findet, initiiert vom Forschungsfeld Wirtschafts- und Sozialgeschichte, an der Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik erneut ein Filmseminar statt, bei dem insgesamt zehn Filme zum Thema den Studierenden und anderen Interessierten zur Diskussion gestellt werden.

Hintergrund des Seminars ist die Vierte Österreichische Entwicklungstagung, die vom 14. bis 16. November 2008 zum Thema "Wachstum - Umwelt - Entwicklung" in Innsbruck (Sowi-Gebäude) stattfinden wird. Das Filmseminar ist Vorfeld- und Begleitveranstaltung zu dieser Tagung.

Das Seminar weist dabei sowohl Termine im Hörsaal als auch im Kino auf, wobei wir mit dem Leokino und der Tiroler Umweltanwaltschaft kooperieren . Die Daten im Einzelnen:

  • Vom 17. bis 30. Oktober gastieren wir im LEOKINO. Im regulären Programm werden insgesamt fünf Filme gezeigt, einer davon in Kooperation mit den 7. Tiroler Naturfilmtagen. Die Reise rund um die Welt führt uns dabei nach Europa ebenso wie nach Brasilien, Kenia oder China.
    • Fr., 17.10., 20.30 Uhr: Up the Yangtze (Leokino 1)
    • Sa., 25.10., 16.35 Uhr: Nahja no mura - Nadjas Dorf (Leokino 1)
    • Mo., 27.10., 17.05 Uhr: Po di Sangui - Der Blutbaum (Leokino 1)
    • Do., 30.10., 19.20 Uhr: Über Wasser (Leokino 2)
    • Do., 30.10., 21.30 Uhr: Narradores de Javé - Die Erzählungen von Jáve (Leokino 2)
  • Am 13. Oktober und zwischen 10. November und 2. Dezember bieten wir, jeweils im Hörsaal 3 im Sowi-Gebäude, im Rahmen der Lehrveranstaltung weitere Filme an:
    • Mo., 13.10., 19.00 Uhr: Der Marsch
    • Mo., 10.11., 19.00 Uhr: Planet Erde
    • Mo., 17.11., 19.00 Uhr: Eine unbequeme Wahrheit
    • Mo., 24.11., 19.00 Uhr: Bowling for Colombine
    • Mo., 1.12., 19.00 Uhr: Weißer König, roter Kautschuk, schwarzer Tod

Gerade die Termine im Kino sollen auch der Öffentlichkeit einen Eindruck davon geben, welch verschiedene Themen an der Universität Innsbruck eigentlich behandelt werden. Zu jedem Film gibt es daher am Anfang eine kurze Einführung in die Thematik durch Andreas Exenberger, anschließend besteht - für Interessierte - die Möglichkeit zur Diskussion.

Auf Wiedersehen im Leokino!
Josef Nussbaumer und Andreas Exenberger

 

Weitere Informationen: