Forschungsfeld Wirtschafts- und Sozialgeschichte

 Öffentliche Auftritte: Buchpräsentationen "Unser kleines Dorf"

 

Buchpräsentationen "Unser kleines Dorf"

 

Was wäre wenn ... die Welt ein Dorf mit 100 Menschen wäre? Dieser Frage geht das Buch Unser kleines Dorf von Josef Nussbaumer, Andreas Exenberger und Stefan Neuner nach, erschienen im IMT-Verlag in Kufstein. Das Buch, zu dem es auch eine eigene Homepage gibt (unserkleinesdorf.com), bietet ein "Panoptikum globaler Lebensrealitäten", in dem sich Informationen zu Bevölkerung, Wirtschaft, Ernährung, Energie, Verkehr, Arbeit, Konsum und vielem anderem mehr finden - und das in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und aus aller Welt. Diese Informationen sind eingebettet in eine Erzählung über Probleme, die allzu oft die Dorfrealität prägen, aber auch über Chancen, die sich den Menschen in Globo dabei bieten und sie sind mit ansprechenden Grafiken reichlich bebildert.

Unser kleines Dorf erlebte infolge des großen Erfolges bereits nach nur drei Monaten am Markt im Februar 2010 seine 2., durchgesehene Auflage und erschien im Juni 2010 in nochmals verbesserter, 3. Auflage (mit beigelegtem Faltblatt). Es wurde zudem in ganz Österreich präsentiert, teils in größerem Kontext. Für nähere Informationen über diese Veranstaltungen siehe: Gehört und Gesehen

Als Teil größerer Veranstaltungen:

  • "Wie nachhaltig ist unser Leben", Festvortrag bei den WeltUmweltWochen in Gallneukirchen (29.5.13)
  • LANGE NACHT DER KIRCHEN 2013 in Münster in Tirol (24.5.13)
  • "Zur Nachhaltigkeit in unserem kleinen Dorf Globo", Festvortrag bei der Verleihung des TRIGOS-Preises in Innsbruck (23.5.13)
  • AKTIONSTAG DER UNIVERSITÄT INNSBRUCK 2012 (30.11.12)
  • "Braucht es ein Minimum an MenschenWERTEN?", Vortrag für die Wirtschaftskammer Tirol in Innsbruck (15.11.12)
  • "Vom Hungern", Vortrag bei den Tagen der Ernährungssouveränität in Wien (7.-8.11.12)
  • "Globo - die Welt ist wie ein Dorf", Vortrag beim Internationalen Symposium der GDÖ in Salzburg (28.-29.9.12)
  • "Globo, unser kleines Dorf", Beitrag zur Kinderstadt Schwaz (9.8.12)
  • JUNGE UNI INNSBRUCK 2012 (8.8.12)
  • "Zusammen-Leben in Globo", Ausstellung in der Bäckerei in Innsbruck (25.-30.6.12)
  • "Was wäre wenn ...?", Vortrag bei den Vorarlberger Umweltwochen in Dornbirn (5.6.12)
  • AKTIONSTAG DER UNIVERSITÄT INNSBRUCK 2011 (4.11.11)
  • "In welcher Gesellschaft wollen wir leben?", Vortrag für das Bundesinstitut für Erwachsenenbildung in Strobl (3.11.11)
  • JUNGE UNI INNSBRUCK 2011 (10.8.11)
  • "Europa im globalen Dorf", Vortrag im Rahmen der Europagespräche der Universität Hildesheim, Deutschland (27.6.11)
  • "Unser kleines Dorf Globo", Beitrag zum Theaterfestival Spektrum in Villach (28.5.11)
  • Verleihung des BILDUNGSINNOVATIONSPREISES TIROL 2010 (28.1.11)
  • "Klimagerechtigkeit in unserem kleinen Dorf", Vortrag anlässlich 20 Jahre Klimabündnis Salzburg (6.12.10)
  • AKTIONSTAG DER UNIVERSITÄT INNSBRUCK 2010 (5.11.10)
  • "Die Welt, unser kleines Dorf", Vortrag bei der BeST in Innsbruck (21.10.10)
  • "Unser kleines Dorf", Vortrag bei der Diözesankonferenz der Caritas in Innsbruck (20.5.10)
  • "Das globale Dorf", Vortrag beim Hermann-Gmeiner-Tag der SOS-Kinderdorf-Akademie in Innsbruck (23.4.10)
  • LANGE NACHT DER FORSCHUNG 2009 (7.11.09)
  • "Vom Essen und Hungern", Vortrag im Rahmen der OÖ-Landesausstellung in Schlierbach (9.10.09)

Bei anderen öffentlichen Vorträge:

  • in Innsbruck in der Bäckerei, im Bibliotop der BG Sillgasse, im Haus der Begegnung und für den Verein "Pesthaus";
  • in Kufstein in der Fachhochschule, im Philosophischen Cafe und im Lions Club;
  • in Telfs in der Bibliothek, im InntalCenter und für den Verein "Mundium";
  • mehrmals im Bildungshaus Osttirol in Lienz;
  • im Lions Club in Kaltenbach;
  • im Katholisches Bildungswerk in Scheffau;
  • in der Öffentliche Bücherei in Lans;
  • in der Stadtbücherei Landeck;
  • in Vorarlberg in der Schule Montfort in Rankweil, im Weltladen Wolfurt, für den Maschinenring Andelsbuch;
  • in Salzburg für die ARGE Weltläden, im TheologInnen-Zentrum und in der QuerdenkeRei(he);
  • in Oberösterreich für das Katholisches Bildungswerk Ottnang, den Seniorenverein Pramet, die Zero Emission Siedlung Gampern und die Gemeinde Altmünster;
  • in Niederösterreich im Kulturhof Amstetten, im Weltladen Horn, in der Stadtbücherei Wiener Neustadt und der Mediathek Asperhofen;
  • in Wien für die ÖFSE;
  • und für die Euregio Inntal in Rosenheim (Bayern);

sowie bei Veranstaltungen der Erwachsenenweiterbildung in Innsbruck, Wien, Graz und Kufstein und in Schulen in Innsbruck, Landeck, Imst, Längenfeld, Telfs, Kematen, Fieberbrunn und Hallein.

Weitere Informationen: