VERKEHRSLEITSYSTEM
 

Verkehrsleitsystem


Der Einsatz der Verkehrsleittechnik führt auf eine Verbesserung der Verkehrssicherheit und des Verkehrsablaufes und bewirkt eine Reduktion der Umweltbelastung. Am Institut für Straßenbau und Verkehrsplanung der Universität Innsbruck wurden konzeptionelle Überlegungen zur dynamischen Geschwindigkeitsregelung in Abhängigkeit von der Verkehrslärmbelastung entwickelt. Der wesentliche Vorteil einer dynamischen Geschwindigkeitsregelung zur Lärmreduktion gegenüber einer statischen ist, dass nur zu jenen Zeiten und nur in jenem Umfang in den Verkehrsfluss eingegriffen wird, in denen es zu Grenzwertüberschreitungen durch Verkehrslärm kommt. Damit wird eine örtlich und zeitlich situationsgerechte, angepasste und für den Kraftfahrer einsichtige und nachvollziehbare Geschwindigkeitsreduktion erreicht. Dieses Pilotprojekt wurde an der A2 Süd Autobahn im Bereich Gleisdorf verwirklicht. Die Gemeinde Gleisdorf schreibt: "Die multifunktionale Lärmschutzanlage Gleisdorf auf der Süd Autobahn ist eines der aufregendsten und innovativsten Pilotprojekte im Zusammenhang mit Verkehrsleitung und Lärmschutz. Ein Vorzeigeobjekt nicht nur in der Steiermark und Österreich, sondern in ganz Europa. Dieses Projekt verbindet mit modernster Technik die Aufgaben der Lärmminderung und der aktiven Beeinflussung des Verkehrsstroms."