Umwelttechnik
 
Umwelttechnik


Am Institut für Umwelttechnik der Universität Innsbruck wurde im Rahmen des EU-Life-Projekts ein Technologievergleich und eine Ökobilanz von Abwasserreinigungsanlagen in alpinen Extremlagen durchgeführt. Das EU-Life-Projekt mit einem Volumen von 1,616 Millionen Euro umfasst die Errichtung von 15 Kleinkläranlagen für Schutzhütten mit verschiedenen repräsentativen Randbedingungen. Der Betrieb dieser und 7 weiterer, bereits bestehender Anlagen, wurde während der Projektlaufzeit von 4 Jahren (1998 - 2002) analysiert. Der Einfluss der örtlichen Verhältnisse (vorhandene Energieversorgung, Transport-, Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten, Hydrogeologie, Abwassercharakteristik und -belastung, Höhenlage und Temperatur etc.) auf Auswahl und Bemessung des geeigneten Reinigungsverfahrens wurde untersucht. Weiters werden der wirtschaftliche Aufwand und der Umweltnutzen der betrachteten Anlage einander gegenübergestellt und bewertet