Aktivitäten - Rückblick

Unterzeichnung Stiftungsprofessuren Mechatronik

Das Land Tirol finanziert zwei neue Stiftungsprofessuren im Bereich Mechatronik an der Universität Innsbruck. Ein entsprechender Vertrag wurde am 19.8.2012 im Rahmen des Europäischen Forum Alpbach unterzeichnet. Dies war ein weiterer Schritt in der Entwicklung der Baufakultät hin zu einer Technischen Fakultät.

Infos: Artikel ipoint und Video

Mittel aus der Nachwuchsförderung 2012 vergeben

Sechzehn Projekte aus neun Fakultäten, darunter Dr. Christian Pichler vom Arbeitsbereich für Materialtechnologie und Dr. Robert Sitzenfrei vom Arbeitsbereich für Umwelttechnik wurden mit insgesamt 200.000 Euro aus den Forschungsfördermitteln der Nachwuchsförderung der Universität Innsbruck finanziell unterstützt. Im Rahmen eines Festakts Anfang Juli überreichte Forschungs-Vizerektorin Sabine Schindler im Archäologischen Museum die Urkunden.

Infos: Artikel ipoint

Doktoratsstipendien vergeben

Am 28. Juni überreichte Vizerektorin Sabine Schindler im Rahmen eines Festaktes 20 Doktoratsstipendien an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Dabei konnte Frau Jelena Nedeljkovic, MSc, Institut für Grundlagen der Bauingenieurwissenschaften, Arbeitsbereich Technische Mathematik, mit ihrer Masterarbeit Partial differential equations with random field coefficients ein Doktoratsstipendium erhalten.

Infos: Artikel ipoint
 

Messungen im Gleis

Hoher Besuch vom Eisenbahnlehrstuhl der Universität Moskau war zum Informationsaustausch am Institut für Infrastruktur, Arbeitsbereich Intelligente Verkehrssysteme in Innsbruck.

Infos: Artikel ipoint

Barrierefreiheit als Pflichtfach

Der ÖZIV (Österreichische Zivil-Invalidenverband) setzt sich sehr engagiert als Interessensvertretung für die Anliegen von Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige ein.

Die ÖZIV Bürgerinitiative "Barrierefreiheit als Pflichtfach" startete Mitte April 2012 und konnte bereits am 16.8.2012 durch ÖZIV Präsident Klaus Voget und Vize Georg Leitinger 5.121 Unterschriften an Nationalratspräsidentin Barbara Prammer übergeben.

Infos: Presseaussendung, Informationen aus der Veranstaltung vom 8.11.2011 an der Universität Innsbruck

Vortragsreihe: Bauen im Alpinen Raum

Lösungen und Strategien für das Bauen im Alpinen Raum erfordern fachbereichsübergreifendes Denken.
Die Vortragsreihe des Forschungszentrums Alpine Infrastructure Engineering, organisiert durch den Koordinator des Forschungszentrums und Arbeitsbereichsleiter Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Markus Mailer sowie Dipl.-Ing. Stephan Tischler vom Arbeitsbereich Intelligente Verkehrssystemefokussiert sich daher bewusst auf die Schnittstellen unterschiedlichster Disziplinen des Bauwesens und versucht, mittels Impulsvorträgen externer ReferentInnen sowie anschließender Kurzreferate der Arbeitsbereichsleiter einen Diskussionsprozess zu den jeweiligen Schwerpunkten einzuleiten.

  • Termin I: Schwerpunkt Holz, Wasser und Energie: 11.6.2012, Programm
  • Termin II: Schwerpunkt Baubetrieb, Mobilität und Verkehr: 28.6.2012, Programm
  • Termin III: Schwerpunkt Tunnelbau, Geotechnik und Eisenbahnwesen: 6.11.2012 (Programm folgt)
  • Termin IV: Schwerpunkt Vermessung, Geoinformation und Umwelttechnik: (Mitte November 2012)

Infos: Einladung  

Speziallack soll Feuerfestigkeit von Holz erhöhen

Gemeinsam mit Tiroler Industriepartnern arbeiten Wissenschaftler der Uni Innsbruck am Arbeitsbereich Materialtechnologie unter Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Roman Lackner an der Entwicklung von Schutzanstrichen, die die Feuerbeständigkeit von Holz wesentlich erhöhen sollen. Mit der Inbetriebnahme eines neuen Brandofens werden demnächst die ersten Versuchsreihen starten. Gefördert wird die Kooperation im Rahmen der Förderlinie K-Regio des Landes Tirol.

Infos: Artikel ipoint

>> zurück zur Übersicht