Aktivitäten - Rückblick

Blaue Gebäude

Auf der blueBUILT, einer gemeinsamen Veranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) und der Universität Innsbruck, trafen sich am 30.3.2012 an der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften nationale und internationale Experten, um die neuesten Trends rund um „Blue Buildings“ zu diskutieren.

Infos: Artikel ipoint und Immobilien Magazin 05/12

Bauen wir  gemeinsam 2012

Am 10.5.2012 informierten Lehrende und Studierende an der Fakultät für Bauingenieurwissenschaftenin Kurzvorträgen über Schwerpunkte der Fakultät. Das Format war innovativ: Die Vortragenden hatten maximal drei Minuten Zeit für ihre Präsentationen. Ein Ampelsystem wurde zur Kontrolle eingesetzt.

Infos: Artikel ipoint, Programm und Einladung

Pressekonferenz zum Mechatronik-Studium

Als Kooperation zwischen der Universität Innsbruck und der UMIT in Hall startet im kommenden Wintersemester das neue Masterstudium Mechatronik. Die beiden Universitäten setzen damit ihre erfolgreiche Zusammenarbeit in der Mechatronik-Ausbildung fort.

Infos: Artikel ipoint

FCP-Preis

Ende März wurde Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Valentini an der TU Wien für seine an der Uni Innsbruck verfasste Dissertation mit dem FCP-Innovationspreis ausgezeichnet. Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH, ein international tätiges Ingenieurbüro mit Hauptsitz in Wien, hat diesen Preis für herausragende ingenieur¬wissenschaftliche Leistungen und innovative technische Beiträge gestiftet. Die Fakultät gratuliert herzlich.

Infos: Artikel ipoint

Mechatronik

Univ.-Prof. Dr. Manfred Husty im Interview zum Thema Mechatronik, geduldige Politiker und internationale Kooperationen.

Infos: Zukunft forschung 0112

Ein Lack für den Brandfall

Materialwissenschaftler Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Roman Lackner und Chemiker der Universität Innsbruck wollen gemeinsam mit drei Tiroler Unternehmen Holz mit Hilfe neuer Schutzanstriche brandbeständiger machen.

Infos: Zukunft forschung 0112

Vortragsreihe: Bauen im Alpinen Raum

Lösungen und Strategien für das Bauen im Alpinen Raum erfordern fachbereichsübergreifendes Denken.
Die Vortragsreihe des Forschungszentrums Alpine Infrastructure Engineering, organisiert durch den Koordinator des Forschungszentrums und Arbeitsbereichsleiter Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Markus Mailer sowie Dipl.-Ing. Stephan Tischler vom Arbeitsbereich Intelligente Verkehrssystemefokussiert sich daher bewusst auf die Schnittstellen unterschiedlichster Disziplinen des Bauwesens und versucht, mittels Impulsvorträgen externer ReferentInnen sowie anschließender Kurzreferate der Arbeitsbereichsleiter einen Diskussionsprozess zu den jeweiligen Schwerpunkten einzuleiten.

  • Termin I: Schwerpunkt Holz, Wasser und Energie: 11.6.2012, Programm
  • Termin II: Schwerpunkt Baubetrieb, Mobilität und Verkehr: 28.6.2012, Programm
  • Termin III: Schwerpunkt Vermessung, Geoinformation und Umwelttechnik: Oktober 2012
  • Termin IV: Schwerpunkt Geotechnik, Tunnelbau und Eisenbahnwesen: (November 2012)

Infos: Einladung  

 
>> zurück zur Übersicht