Banner Newsletter Rechtswissenschaftliche Fakultät

    Newsletter der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck


    zurück zur Übersicht

    Allgemeines zur Rechtswissenschaftlichen Fakultät

    Siegel der Rechtswissenschaftlichen FakultätFakultätstag 2014
    der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

     

    Bild: Siegel der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck
     

    Sehr geehrte Gäste am
    Fakultätstag der Rechtswissenschaftlichen Fakultät!

    Ich freue mich ganz besonders, dass Sie am Fakultätstag   (Programm, Anmeldung etc.der Rechtswissenschaftlichen Fakultät teilnehmen. Der Fakultätstag soll nicht nur eine Veranstaltung für die Fakultätsmitglieder sein, sondern bietet uns auch eine Möglichkeit, die Fakultät nach außen darzustellen und Ihr Interesse an der Entwicklung der Fakultät zu erhalten und zu stärken. Dies gilt im besonderen Maße für die VertreterInnen der juristischen Berufe und die Mitglieder unseres Entwicklungs- und Praxisbeirates, die sich im Anschluss zu ihrer jährlichen Sitzung treffen werden.

    Ich hoffe, wir haben wiederum ein für Sie ansprechendes Programm erstellt: Der heurige Fakultätstag steht besonders im Zeichen des Wirtschaftsstrafrechts. Dies hat den Grund, dass wir – im Eivernehmen mit dem Bundesministerium für Justiz und dem Oberlandesgericht Innsbruck – einen Masterlehrgang Wirtschaftskriminalität, Korruption und Recht einrichten wollen. Er soll in erster Linie der Ausbildung von auf diesem Gebiet arbeitenden StaatsanwältInnen, aber auch allen anderen mit dieser Materie befassten JuristInnen zu Gute kommen. Daher haben wir auch den Hauptvortrag und den Hauptvortragenden unter diesem Fachbereich ausgewählt.

    Besonders hinweisen möchte ich Sie auch auf die Antrittsvorlesungen der vier im vergangenen Jahr neu ernannten Professoren unserer Fakultät, die am Nachmittag des Fakultätstages zu ausgewählten Themen der jeweiligen Fachbereiche stattfinden werden.

    Wie jedes Jahr werden auch heuer wieder die PreisträgerInnen des Franz-Gschnitzer-Förderungspreises von den einzelnen BetreuerInnen bzw GutachterInnen vorgestellt und gewürdigt. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren werden die Preise, und zwar jeweils zwei Preise, erstmals getrennt nach herausragenden Dissertationen und herausragenden Diplomarbeiten verliehen.

    In diesem Sinn wünsche ich Ihnen einen interessanten Fakultätstag der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Ihr

     

    Univ.-Prof. Dr. Bernhard Eccher
    Dekan

    zurück zur Übersicht


    Abonnieren   Abbestellen   Offenlegung nach §25 MedG