Präambel

Der Arbeitsbereich eines Lohnverrechners ist sehr vielseitig und äußerst wichtig: Das Erstellen von monatlichen Gehaltsabrechnungen ist der geringere Teil.

Arbeitsrechtliche Beratungsleistungen, das Formulieren von einzelnen Passagen eines Dienstvertragsmusters, die Mitwirkung bei behördlichen Prüfungshandlungen (sog GPLA-Prüfungen), das Verfassen von Schriftsätzen und Rechtsmitteleingaben sowie der ständige Kontakt mit den verschiedensten Behörden im Bereich der Lohnverrechnung gehören ebenfalls zum Aufgabengebiet eines Lohnverrechners.

Der Umgang mit den verschiedensten Gesetzesmaterien gehört zum Arbeitsalltag. Dafür ist eine fundierte Ausbildung notwendig und im Idealfall auch eine juristische bzw. akademische Ausbildung.

Der Nutzen aus dem Camp

Die praxisorientierte Zusatzausbildung innerhalb einer sehr kurzen Zeit kann kurzfristig dazu genutzt werden, um einen anspruchsvollen, facheinschlägigen Job neben dem Studium zu erhalten. Die dort gewonnene erste Berufserfahrung kann später genutzt werden, egal welchen Beruf man ergreift. Viele werden ihre Liebe zu diesem verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Beruf eines Lohnverrechners finden.

Außerdem lernen Sie die Lohnverrechnungssoftware von RZL hautnah kennen: Jeder Teilnehmer erhält eine Lizenz dafür (befristet bis 15.10.2018).