Zielgruppen

Für angehende Juristen ist dieses Berufsbild ideal, jedoch bei Studierenden nicht so bekannt. Auch während des Studiums kann man hier eine sinnvolle, facheinschlägige Praxiserfahrung sammeln. Viele Steuerberatungskanzleien stellen gerne studierende Teilzeitmitarbeiter ein.

Für ausgebildete Juristen (also nach Abschluss des Studiums) steht der Karriere in einer Steuerberatungskanzlei überhaupt nichts im Wege: Beginnend im Bereich der Lohnverrechnung kann man die übrigen Arbeitsbereiche step by step kennen lernen und letztlich den Beruf des Steuerberaters ergreifen. Selbstverständlich ist es auch möglich, sich in der Abteilung Lohnverrechnung einer Steuerberatungskanzlei fachlich zu spezialisieren und dort ein unverzichtbarer Bestandteil zu werden.

Weitere Zielgruppen für das Camp sind, neben den (angehenden) Juristinnen, Studierende des Wirtschaftsrechts sowie werdende BetriebswirtInnen, denn das mit einem BWL-Studium erworbene Fachwissen (insbesondere in den Bereichen Rechnungswesen und Steuerlehre) lässt sich optimal mit dem Fachbereich eines Lohnverrechners verknüpfen.