Work meets Jus - Stelle dich vor!

Egal ob du ein Praktikum, Trainee-Programm oder eine Festanstellung suchst, deine Teilnahme an "Work meets Jus" ist bereits ein toller Schritt Richtung Karriere!

Studierenden und AbsolventInnen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Innsbruck haben dank der Karriereveranstaltung “Work meets Jus” eine einzigartige Gelegenheit, potentielle ArbeitgeberInnen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen in den Räumlichkeiten der Universität Innsbruck kennenzulernen!

Unternehmen profitieren vom Zugang zu Top-Studierenden! 

Neben den Bewerbungsgesprächen finden auch kurze Vorträge mit Informationen über die Karrieremöglichkeiten in den Unternehmen statt. Diese können ohne Anmeldung von allen Studierenden besucht werden. 

Bei einem leckeren Buffet in angenehmer Atmosphäre neigt sich der Tag dem Ende zu!

 

In den vergangenen Jahren haben unter anderem folgende Unternehmen teilgenommen:

Etwaige Fragen zu "Work meets Jus" beantworten wir sehr gerne!

   jus-alumni@uibk.ac.at

 

wichtige Information:

Aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf Covid-19 ist momentan kein neuer Termin für "Wokr meets Jus" geplant.

Informationen für Studierende

Die Vorträge der Unternehmen dürfen von allen Studierenden und AbsolventInnen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ohne Anmeldung besucht werden.

Für die Bewerbungsgespräche ist eine Anmeldung erforderlich. Danach erfolgt eine Auswahl durch die Unternehmen, wer zu Bewerbungsgesprächen eingeladen wird. Wir kontaktieren dich natürlich frühzeitig!

Für Studierende und AbsolventInnen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Innsbruck ist die Teilnahme kostenlos.

 

Erfahrungsberichte 

„Von Innsbruck nach Wien - vom Student zum Konzipient. Dass ich mit der eher aus Neugier getriebenen Anmeldung zu "Work meets Jus" den ersten Schritt in diese Richtung setzen würde, hätte ich mir eigentlich nicht erwartet. Noch heute bin ich aber definitiv für die Möglichkeit dankbar, in einer entspannten Atmosphäre mit potentiellen zukünftigen Arbeitgebern und Kollegen ins Gespräch zu kommen, neue Kontakte zu knüpfen und so den Grundstein für die ersten Schritte im Arbeitsleben zu legen. Unabhängig von den jeweiligen zukünftigen (beruflichen) Vorstellungen kann ich allen Studierenden daher nur anraten, die Gesprächsmöglichkeiten zu nutzen und dabei insbesondere auch Fragen zu stellen, die man in einem formellen Bewerbungsgespräch nicht ansprechen würde. Dass "Work meets Jus" tatsächlich dabei helfen kann, sich selbst ein genaueres Bild über die eigene Zukunft zu machen und den Einstieg in den Arbeitsalltag zu erleichtern, habe ich jedenfalls selbst erlebt.“

MMag. Fabian Larcher

mittlerweile Rechtsanwaltsanwärter bei Eisenberger & Herzog Rechtsanwälte GmbH in Wien

 

 

"Die Veranstaltung „Work meets Jus“ wurde im Oktober vergangenen Jahres das erste Mal von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ins Leben gerufen. Dabei bot sich für einige Studierende die Möglichkeit, mit potentiellen Arbeitgebern wie beispielsweise Deloitte, BTV, FMA Liechtenstein oder Schönherr Rechtsanwälte in Kontakt zu treten.

Im Zuge der Anmeldung konnte man als Studierende/r seine Präferenzen zu den Wunsch-Gesprächspartnern anführen, die je nach Anmeldungsstand auch berücksichtigt wurden.

Für mich ergaben sich dabei Gesprächstermine mit der BTV und Deloitte. In einer angenehmen Atmosphäre fand dabei ein erstes Kennenlernen statt, das weniger einem formalen Bewerbungsgespräch als viel mehr einem ungezwungenen Informationsgespräch glich. In diesen Gesprächen wurden verschiedene Karrierewege beim jeweiligen Arbeitgeber erläutert und zum Teil auch konkrete Stellenangebote vorgestellt.

Das informative Gespräch mit der anwesenden Vertreterin von Deloitte war von Erfolg gekrönt und führte bei mir zu einer Einladung zu einem Bewerbungsgespräch bei Deloitte und schließlich zu einer Anstellung als Tax Assistent bei Deloitte Tirol in Innsbruck.

Ich kann daher allen Studierenden in der Studienabschlussphase, die sich auf Jobsuche begeben, raten, die Möglichkeit zu nutzen und erste Kontakte mit Arbeitgebern zu knüpfen. Nebenbei ist es eine gute Gelegenheit die eigenen Bewerbungsunterlagen zu aktualisieren und Erfahrung für Bewerbungen zu sammeln."

Ing. Mag. Johann Foidl, BSc
Steuerberater-Berufsanwärter I Tax Assistent
Deloitte Tirol (Kapferer Frei und Partner Wirtschaftsprüfungs GmbH)
jfoidl@deloitte.at


Nach oben scrollen