Hauptgebäude

Euregio Kompetenzmonitor:

Wissenschaftliche Studie zu den Zuständigkeiten der Länder der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino und der Euregio Senza Confini in Gesetzgebung und Verwaltung

Euregio Kompetenzmonitor: wissenschaftliche Studie zu den Zuständigkeiten der Länder der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino und der Euregio Senza Confini in Gesetzgebung und Verwaltung

Im Rahmen der durch das INTERREG-Projekt Fit4Co geförderten Zusammenarbeit zwischen dem EVTZ Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino mit dem EVTZ Senza Confini wurde die Rechtswissenschaftliche Fakultät im Jahr 2021 von der Euregio beauftragt, eine wissenschaftliche Studie über die innerstaatlichen Zuständigkeiten ihrer Mitglieder zu erstellen und diese miteinander zu vergleichen. Dadurch sollten jene Bereiche sichtbar gemacht werden, in denen alle Mitglieder der Euregio über innerstaatliche Zuständigkeiten verfügen und folglich innerhalb der Euregio zusammenarbeiten können. Unter der Projektleitung von Prof. Peter Bußjäger, Prof. Esther Happacher und Prof. Walter Obwexer wurde die Studie zu den Kompetenzen der Länder sowie des EVTZ der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino erstellt. Zugleich erfolgte eine derartige Untersuchung der jeweiligen Kompetenzen auch für den EVTZ Senza Confini, der Kärnten, Friaul-Julisch Venetien und Venetien umfasst. Ziel beider Studien war es, weitere mögliche Kooperationsbereiche in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit aufzuzeigen. Die beiden Studien sind nunmehr in der Publikation „Euregio Kompetenzmonitor: wissenschaftliche Studie zu den Zuständigkeiten der Länder der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino und der Euregio Senza Confini in Gesetzgebung und Verwaltung“ zusammengefasst.  

Links
Nach oben scrollen