Mailaussendung 17.6.2021(BA/MA-Studierende)

Sehr geehrte Studierende,

ich möchte Ihnen folgende Informationen zum Lehramtsstudium weitergeben:

  1. Vorziehen von Lehrveranstaltungen aus dem Master, wenn man sich noch im Bachelor befindet: Im Zuge der Überarbeitung der studienrechtlichen Bestimmungen der Satzung der Universität Innsbruck wurde die Beachtung der Ebenen zwischen Bachelor- und Masterstudien stark verankert. So ist es ab WS 2021/22 nicht mehr möglich, Lehrveranstaltungen aus dem MA vorzuziehen. Auch kann man nur Prüfungen in jenem Studium machen, zu dessen Fortsetzung man gemeldet ist, also keine MA-Lehrveranstaltungsprüfungen, solange man noch im BA ist. Wenn jemand eindeutig nachweisen kann, dass er das BA-Studium innerhalb der Nachfrist beendet, ist es möglich, diese Person in die entsprechenden Lehrveranstaltungen aufzunehmen, sonst nicht. Zu beachten: Die Nachfrist wird nur mehr im kommenden Studienjahr bestehen, ab 1. 10. 2022 ist sie – bedingt durch die UG-Novelle – aufgehoben. Bitte beachten Sie diese Umstände und planen Sie Ihr Studium entsprechend, sodass Sie keine „Stehzeiten“ haben. Wenn Sie in dieser Angelegenheit Fragen haben, wenden Sie sich an die Studienbeauftragten Ihres Unterrichtsfaches/Ihrer Spezialisierung bzw. von Biwi-Grundlagen: https://www.uibk.ac.at/fakultaeten/lehrerinnenbildung/studium/studienbevollmaechtigte.html.de
  2. Wahlbereich im Masterstudium: Mit In-Kraft-Treten des geänderten Curriculums Masterstudium Lehramt Sekundarstufe werden die Bestimmungen zum Wahlbereich im Masterstudium ab 1. 10. 2021 ebenfalls neu geändert. Es wird nicht mehr zwei Wahlmodule geben, sondern nur mehr einen Bereich mit der Bezeichnung „Interdisziplinäre Kompetenzen“. Grundsätzlich müssen in diesem Bereich Masterlehrveranstaltungen gewählt werden. Diese brauchen Sie nicht anerkennen zu lassen, sie werden im Prüfungsprotokoll am Ende des Masterstudiums angeführt und vom Prüfungsreferat zugeordnet. In einzelnen Fällen (z. B. Lehrveranstaltungen, welche Voraussetzung für die Anerkennung der Lehrbefähigung in Italien sind, oder Lehrveranstaltungen, die zum Aufbau interdisziplinärer Kompetenzen geeignet sind) können auch weiterhin BA-Lehrveranstaltungen absolviert werden bzw. ggf. im Master anerkannt werden. Dies muss aber – außer im Falle der Lehrbefähigung Italien, die übers Prüfungsreferat geht – im Vorhinein angefragt und begründet werden, sowie dann, wenn Sie im Masterstudium sind, per Auflistung in einem Mail und angehängtem Studienerfolgsnachweis an die Studiendekanin der Fakultät für LehrerInnenbildung geschickt werden. Bitte unbedingt folgende Mailadresse benützen: wahlmodule-master-la@uibk.ac.at
  3. Masterarbeiten: Masterarbeiten können, ganz anders wie im „alten“ Diplomstudium Lehramt, in einem von 4 Bereichen geschrieben werden: a) Bildungswissenschaftliche Grundlagen, b) im Fachteil eines UF/einer Spezialisierung, c) in Fachdidaktik, d) übergreifend. Der gewählte Bereich ist auch am Anmeldeformular anzugeben.

    BetreuerInnen einer Masterarbeit müssen für den entsprechenden Bereich (Biwi-Grundlagen, Fach, Fachdidaktik, die betreffenden Teile übergreifend) habilitiert sein. Wenn Bedarf besteht, können auch Personen mit einschlägigem Doktorat für den Bereich ihrer Forschung zur Betreuung herangezogen werden. Zuständig für die Genehmigung von Themen und BetreuerInnen sind die Studienbeauftragten des gewählten Bereiches: https://www.uibk.ac.at/fakultaeten/lehrerinnenbildung/studium/studienbevollmaechtigte.html.de

    Für den Bereich Fachdidaktik gibt es derzeit keine eigenen Studienbeauftragten, wohl aber Zuständige, mit denen die Studienbeauftragen in Fragen der Anerkennung sowie der Genehmigung von BetreuerInnen und Themen eng kooperieren. Wenn Sie spezielle, die Fachdidaktik betreffende Fragen haben, können Sie auch an diese Personen wenden. Deren Namen finden Sie auf der Website aufgelistet im Anschluss an die Studienbeauftragten: https://www.uibk.ac.at/fakultaeten/lehrerinnenbildung/studium/studienbevollmaechtigte.html.de
  4. Defensiones: Die Defensio ist eine kommissionelle Prüfung. Gegenstand dieser Prüfung ist die Verteidigung der Masterarbeit. Bei kommissionellen Prüfungen müssen drei PrüferInnen mitwirken. In manchen Fachkulturen wird es so gehandhabt, dass alle PrüferInnen habilitiert sein müssen, in anderen Bereichen, speziell bei Bedarf, werden auch Lehrende mit Doktorat herangezogen. Der/die Vorsitzende sollte habilitiert sein. Die PrüferInnen müssen aus dem Bereich gewählt werden, in dem die Masterarbeit geschrieben wurde. Bei Bedarf kann es hier Abweichungen geben, die mit den Studienbeauftragten vor der Anmeldung zur Defensio abgesprochen werden müssen.

  5. Bitte beachten Sie den Verwaltungsablauf beim Abschluss von BA- und MA-Studien und die entsprechenden Fristen. Denken Sie auch daran, rechtzeitig die notwendigen Anerkennungen vorzunehmen. Den Ablauf finden Sie unter folgendem Link: https://www.uibk.ac.at/fakultaeten/lehrerinnenbildung/studium/verwaltungsablauf_studienabschluss_ba_ma.html

 

Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen,
Martina Kraml

Studiendekanin der Fakultät für LehrerInnenbildung

Nach oben scrollen