Geologische Erkundung Brenner-Basistunnel

Projektziel ist die Erarbeitung eines geologischen Modells bis auf Tunnelniveau in einem etwa 5 km breiten Korridor. Die Prognose der vorkommenden Gesteinsformationen und Strukturen basiert auf der geologischen Geländeaufnahme kombiniert mit neuesten Fernerkundungsdaten, der Analyse von über 15 km Bohrkernen inklusive der Auswertung geophysikalischer Bohrlochmessungen und seismischer Untersuchungen. Das Modell dient in der weiteren Folge als Grundlage für Fragestellungen bezüglich des geotechnischen Gebirgsverhaltens und der hydrologischen Situation im Projektgebiet.

Leitung: Brandner, Rainer

MitarbeiterInnen: Reiter Franz; Töchterle Andreas; Millen Bernard; Zangerl, Christian, Pomella, Hannah

Finanziert durch: Brenner-Basistunnel BBT SE/ EU

Laufzeit: 2004 - 2006

Kooperationspartner: Geologische Bundesanstalt Wien; CFR (Centro Ferrara Ricerche) mit den Universitäten Padua und Mailand;