Studierende Wirtschaftsinformatik (stock image)

Eignungsdiagnostik mit KI programmiert

In der Lehrveranstaltung IT-Projektmanagement haben Studierende des Masters Wirtschaftsinformatik eine Online-Eignungsdiagnostik mit Unterstützung einer künstlichen Intelligenz programmiert. Am Ende konnten die Studierenden ein Tool präsentieren, mit dem auf Basis einer Stellenausschreibung eine Aussage darüber getroffen werden kann, ob eine Person für einen Job geeignet ist.

Im Master Wirtschaftsinformatik kommen Studierende der Wirtschaftswissenschaft mit Studierenden der Informatik zusammen. Ihre Programmierkenntnisse waren zu Beginn des Kurses dementsprechend unterschiedlich. Viele der Studierenden sahen sich daher vor der Frage: „Wie sollen wir ein so großes IT-Projekt mit so wenig Programmiererfahrung umsetzen?“

„Das Projekt brachte uns teilweise echt an unsere Grenzen, da wir anfangs nicht einmal wussten, ob wir überhaupt die technische Expertise haben, um unsere Idee umzusetzen. Letztendlich ging es durch die Zusammenarbeit aber leichter als gedacht. Jeder las sich in unterschiedliche Bereiche ein und gemeinsam haben wir das geschafft, was wir alleine nie geschafft hätten“, berichtet Tabea Tandler, eine Teilnehmerin des Kurses.

Schließlich konnten die Studierenden in diesem Projekt ihr Erlerntes aus unterschiedlichen Kursen anwenden und ausbauen. Ein entscheidender Faktor war allerdings, wie das Projekt geplant wird und wie die unterschiedlichen Personen zusammenarbeiten. Dass der Kurs coronabedingt komplett online stattfinden musste, war eine zusätzliche Herausforderung.

Dank ständigem Feedback durch den Kunden und den Lehrveranstaltungsleiter Professor Andreas Eckhardt verbesserten die Studierenden laufend ihre Lösungen. Der Kunde war nach den Endpräsentationen überaus begeistert und kündigte an, dass er sogar mit mehreren Gruppen weiter an deren Ergebnissen arbeiten möchte.

Das Fazit einer Studierenden: „In dem Kurs konnten wir echte Projekterfahrung sammeln und mit einem großen Kunden zusammenarbeiten. Eine Möglichkeit, die uns auch für das spätere Berufsleben viel bringt.“

Nach oben scrollen