logo_psi

Physik poröser Medien

Prof. Mag. Dr. A. Denoth


 

denoth.jpg

Die Forschungsaktivitäten umfassen die Bereiche der Grundlagenuntersuchungen zur Wechselwirkung elektromagnetischer Wellen mit körnigen, porösen Stoffen (Böden, Baustoffe, Schnee/Eis...) über anwendungsorientierte praktische Fragestellungen bis hin zur Entwicklung von feldtauglichen Meßgeräten. Die Messungen werden in einem breiten Spektralbereich durchgeführt, der von tiefsten Frequenzen (Hz-Bereich) bis in den Mikrowellen K-Band Bereich reicht. Ein Beispiel für eine praxis-orientierte Forschung ist die Entwicklung von Verfahren zur Messung der Menge und räumlichen Verteilung von freiem Wasser speziell in Böden und Mauerwerk. Im Rahmen dieser Forschungsaktivitäten werden auch Diplomarbeiten und Dissertationsarbeiten vergeben (Studienrichtung C411, Physik Diplom/Doktorat).


Diplomarbeit LAK:  (Studienrichtung C 412, Physik Lehramt)
Der Schwerpunkt liegt auf der didaktisch-experimentellen Aufarbeitung von Themen aus dem Bereich Elektrodynamik und Optik: z.B. 'Holographie im Experiment: didaktische Aufbereitung und Erstellung von Schüler-Arbeitsblättern' oder 'Wirbelströme: technische Anwendungen und Schülerexperimente' oder 'Abbildungsfehler einer dicken Linse: Beschreibung, Demonstrationsexperimente und didaktische Aufbereitung'.


Wissenschaftliche Arbeiten
  • Wechselwirkung elektromagnetischer Wellen (Frequenzbereich: 10 Hz bis 20 GHz) mit porösen Stoffen: anwendungsorientierte Grundlagenuntersuchungen
  • Entwicklung elektronischer Verfahren zur Messung des Wassergehaltes in porösen Materialien (Schnee, Böden, Mauerwerk)

Sonstige Arbeiten
Vorlesungen, Praktika (allgemein)
Spezialvorlesungen
  • Akustik und Strömungslehre f. LAK
Diplomarbeiten, Dissertationen 

Ausgewählte Publikationen
Bildergalerie 



Gestaltung:  Reinhard Bischof