Home - Universität Innsbruck
Logo der Medizinischen Universität Innsbruck

Veranstaltungskalender
Veranstaltungen · Universität Innsbruck · Medizinische Universität Innsbruck

Mittwoch, 25.03.2020

Vortrag

ABGESAGT! Pädagogik postmigrantisch denken

17:15 - 19:00 Uhr
Kursraum, Institut für Erziehungswissenschaft, Liebeneggstraße 8, 6020 Innsbruck


Anmeldung ist erforderlich; Anmeldung beim Veranstalter bis 23.03.20

Eintritt / Kosten: kein Eintritt

Vortragende/r

Priv.-Doz. Dr. Marc Hill

Marc Hill lehrt und forscht im Bereich Migration und Bildung am Institut für Erziehungswissenschaft in Innsbruck. Er studierte Pädagogik an der Universität zu Köln, promovierte an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und habilitierte im Fach Erziehungswissenschaft an der Universität in Innsbruck. Seine Arbeitsschwerpunkte sind postmigrantische Studien, Diversität und Bildung.

Weitere Informationen

Die Veranstaltung musste leider abgesagt werden.

Der öffentliche Vortrag von Marc Hill beschäftigt sich mit der Frage: Was passiert, wenn Migration als unspektakuläre Normalität wahrgenommen wird? Zwar sind wir im alltäglichen Zusammenleben längst global geworden, allerdings gehört es zur gesellschaftlichen Praxis zwischen Migration und Mobilität zu differenzieren. Dabei werden Unterschiede zwischen Mobilen und Migrant*innen identifiziert, diskutiert und legitimiert. Auch die Interkulturelle Bildung hat im Gegensatz zu ihrer grundsätzlichen Intention ein Differenzdenken und damit eine spezifische Normalität erzeugt. Mit der postmigrantischen Lesart, die im Vortrag entfaltet wird, soll diese Denkhaltung in Frage gestellt und neue Ideen für eine diversitätsbewusste Pädagogik in einer globalisierten Welt entworfen werden.

Veranstalter

Fakultät für Bildungswissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft


Herbert Stöckl
+43-512-507-40017
Herbert.Stoeckl@uibk.ac.at