Home - Universität Innsbruck
Logo der Medizinischen Universität Innsbruck

Veranstaltungskalender
Veranstaltungen · Universität Innsbruck · Medizinische Universität Innsbruck

Mittwoch, 29.01.2020

Lesung

Post aus Italien. Literarische Orte und Unorte im Sehnsuchtsland jenseits des Brenners

19:00 - 20:30 Uhr
Claudiana, Claudiasaal, Herzog-Friedrich-Str. 3/2, Innsbruck


Anmeldung ist nicht erforderlich

Eintritt / Kosten: Freier Eintritt

Vortragende/r

Regina Hilber, Peter Hodina

Weitere Informationen

"Der Klang der Espresso-Tasse auf dem Marmortresen" - Ihre nicht zu brechende Liebe zu Italien legt Regina HILBER im literarischen Essay Sumpf und Mussolini ständig neu auf den Prüfstein. Darf man ein Land, von Korruption und mafiösen Strukturen gebeutelt, unvoreingenommen lieben? In Tirol, also diesseits des Brenners aufgewachsen, hat sich für die Autorin früh eine Affinität für das Sehnsuchtsland im Süden herausgebildet. Italophil? Was bedeutet das genau? Und wie begegnet man faschistoider Rhetorik im heutigen Kontext?

"Was war mein erstes Italien?" - Diese Frage stellt sich Peter HODINA. Vor 50 Jahren war er als Sechsjähriger zum ersten Mal in Italien gewesen. Und genau zur Zeit der Mondlandung, nach der Fernsehübertragung des ersten Schrittes eines Mannes auf dem Mond, sah er am Strand von Senigallia erstmalig einen toten Menschen: ein junger, sehr großgewachsener Ertrunkener, der wiederbelebt wurde, ein paar Meter nur vom Kind entfernt. Träume, Traumata, erstes Meer, italienische Begegnungen.

Veranstalter

Italien-Zentrum
Grazer Autorinnen Autorenversammlung