Logo der Universität Innsbruck
Logo der Medizinischen Universität Innsbruck

Veranstaltungskalender
Veranstaltungen · Universität Innsbruck · Medizinische Universität Innsbruck

Freitag, 11.10.2019 bis Samstag, 15.02.2020

Ausstellung

Über Lois Welzenbacher

Uhr
Archiv für Baukunst und aut. architektur und tirol im Adambräu, Lois Welzenbacherplatz 1, 6020 Innsbruck


Anmeldung ist nicht erforderlich

Eintritt / Kosten: Keine

Vortragende/r

Christoph Hölz, Arno Ritter

Weitere Informationen

2019 fällt das Jubiläumsjahr der LFU zusammen mit dem 130. Geburtstag von Lois Welzenbacher (1889-1955), einem der einflussreichsten österreichischen Architekten des 20. Jahrhunderts. Das von ihm errichtete ehemalige Sudhaus des Adambräu ist ein herausragender Industriebau der klassischen Moderne und beherbergt heute das Archiv für Baukunst der LFU und die Architekturgalerie aut. architektur und tirol. Das Gebäude wurde mit Unterstützung der öffentlichen Hand gerettet, saniert und umgenutzt und 2017 von der Stadt Innsbruck an die Universität übertragen. Lois Welzenbacher, der als einer der wichtigsten Protagonisten der „Tiroler Moderne" der Zwischenkriegszeit gilt, wird in dem von ihm geplanten Gebäude eine Ausstellung gewidmet, die keine monographische Retrospektive ist, sondern eine Präsentation, die sich der Relevanz seines Werks aus heutiger Sicht widmet. So werden unterschiedliche, teilweise gegensätzliche formale Entwürfe einander gegenüber gestellt und damit die „undoktrinäre" architektonische Haltung und der kontextuelle Entwurfsansatz des Architekten vermittelt. Denn gerade darin liegt ein zentraler Aspekt seines Werks, der einer breiten Öffentlichkeit sichtbar gemacht werden soll. Der Architekt Rainer Köberl, der gemeinsam mit Erich Wucherer und Thomas Giner das Adambräu saniert und umgebaut hat, richtet in seinem Konzept, das er gemeinsam mit dem Fotografen und Filmemacher Lukas Schaller entwickelt hat, den Blick auf 12 noch erhaltene, teilweise unbekannte Bauten von Welzenbacher, die in Südtirol, Tirol, Vorarlberg, Wien, Salzburg, Oberösterreich und Bayern stehen. In langen und ruhigen Kameraeinstellungen, wird der städtebauliche, landschaftliche und räumliche Kontext vermessen, der Fokus auf Details, Oberflächen, Material wie Strukturen gelegt, vor allem aber die speziellen Raumdramturgien der Gebäude von Welzenbacher filmisch dokumentiert.
Diese Recherche wird durch die Gegenüberstellung unterschiedlicher Entwurfsansätze Welzenbachers anhand von Originalzeichnungen und Fotografien aus dem Nachlass von Lois Welzenbacher, der sich im Archiv für Baukunst befindet, bereichert. In Kooperation von aut. architektur und tirol und dem Archiv für Baukunst wird ein Begleitprogramm organisiert, das neben Vortragsabenden auch eine Exkursion zum ehemaligen Haus Welzenbacher in Absam und zu Projekten von ihm in Hall vorsieht. Begleitend erscheint eine Publikation des Archivs für Baukunst über das Adambräu von Lois Welzenbacher und die Architektursammlung des Archivs.

https://aut.cc/

Öffnungszeiten:
di – fr 11.00 – 18.00 Uhr
sa 11.00 – 17.00 Uhr
an Sonn- und Feiertagen geschlossen!

Veranstalter

Archiv für Baukunst und aut. architektur und tirol (im Adambräu)
Christoph Hölz und Arno Ritter