Logo der Universität Innsbruck
Logo der Medizinischen Universität Innsbruck

Veranstaltungskalender
Veranstaltungen · Universität Innsbruck · Medizinische Universität Innsbruck

Donnerstag, 03.10.2019

Gespräch/Diskussion

Revue: „Fest“ – Feiern zwischen Kulturphänomen, sakralem und profanem Ereignis

9:00 - 18:00 Uhr
Universität Innsbruck, Theologische Fakultät, Arkadenhof, Karl-Rahner-Platz 1, 6020 Innsbruck


Anmeldung ist nicht erforderlich

Eintritt / Kosten: Keine

Weitere Informationen

Auch für den FSP Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte steht im Jubiläumsjahr 2019 das Feiern im Zentrum.

Weil sich die Geistes- und Kulturwissenschaften als Disziplinen verstehen, die in besonderer Weise sowohl das eigene Tun als auch das gesellschaftliche Geschehen reflektieren möchten, thematisiert der FSP-Tag das Thema ‚Fest‘ aus verschiedenen disziplinären Blickwinkeln.

Innsbrucker Wissenschaftler/innen werden unter Einbeziehung externer Gäste und auch der Öffentlichkeit Fragen diskutieren, die zwar simpel wirken, aber doch schwierig zu beantworten sind: Was verbindet, was unterscheidet die Loveparade, eine familiäre Weihnachtsfeier und ein Universitätsjubiläum? Wann ist Feiern sakral, wann profan – und macht dies für die soziale Wirkmächtigkeit von Festen überhaupt einen Unterschied? Oder allgemeiner: Warum feiern wir? Was feiern wir? Und was tun wir eigentlich im Detail, wenn wir feiern? Feste sind kulturhistorisch sowohl in religiösen wie profanen Zusammenhängen wichtig. Feste gliedern, ordnen, richten aus und übersteigen die jeweiligen Möglichkeiten der Feiernden selbst. Insofern vermitteln sie eine vielfältig interpretierbare Erfahrung von ‚Transzendenz‘; vor allem aber die Möglichkeiten des Lebens in und angesichts seiner Fraglichkeit und bisweilen prekären ‚Unzumutbarkeit‘. Insofern stabilisieren sie fragile Ordnungen und ermöglichen Neubeginn und vielfältige Formen von Anerkennung. Sie stiften Zusammenhalt, soziale Ordnung und ermöglichen die Verhandlung von Wertordnungen. Der Forschungsschwerpunkttag wird diese Aspekte in Diskussionsformaten ausloten, somit das Jubiläumsjahr reflektierend begleiten und zugleich öffentlich zeigen, wie lebendig das Zusammenspiel der beteiligten Disziplinen an der Universität Innsbruck ist.

Eine dynamische Debatten- und Dialogstruktur soll die Veranstaltung für ein breiteres Publikum attraktiv machen, zugleich wird die Wahl eines universitätsexternen Veranstaltungsortes das Format in die Stadt tragen und für alle Interessierten öffnen.

Veranstalter

FSP Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte


Matthias Hoernes
0512 507 39820
fsp-kultur@uibk.ac.at