Home - Universität Innsbruck
Logo der Medizinischen Universität Innsbruck

Veranstaltungskalender
Veranstaltungen · Universität Innsbruck · Medizinische Universität Innsbruck

Donnerstag, 12.10.2017

Filmvorführung

The new wild: Life in abandoned lands

19:00 - 21:30 Uhr
Leo Kino Innsbruck,


Anmeldung ist nicht erforderlich

Eintritt / Kosten: Kinokarte

Weitere Informationen

Der Film
Während in Europa die ländliche Bevölkerung altert und verschwindet, machen sich überraschende Landschaften breit. Kulturland und Dörfer liegen verlassen da und bieten einer eigenwilligen Natur Platz, sich neu zu erfinden: Junger Wald gedeiht auf altem Feld, wilde Tiere streifen durch die Trümmer.
Der Sog der Wirtschaftszentren lässt in abgelegenen Regionen die Landbevölkerung, ihre Kultur und ihre Landschaft auseinanderbrechen. Traditionelle Lebensweisen werden Erzählungen, Erzählungen zur Geschichte – und während die Stadt wächst, verblasst selbst die Erinnerung.
Doch aus den Rissen der Ruinen sprießen zarte Knospen und in den Rissen großer Veränderungen blühen kleine Geschichten. Ein nahezu verlassenes Alpental, darin ein Dorf, das beherzt sich erhebt zu behutsamem Überleben: Dieses Tal und dieses Dorf bieten den Rahmen, aus verschiedenen Blickwinkeln unsere Beziehung zum ländlichen Raum und zur Natur an sich zu reflektieren, zu hinterfragen.

Anschließende Podiumsdiskussion:
Die Fragen, die der Film stellt, werden nach seiner Uraufführung kurz aus ganz unterschiedlichen Richtungen angesprochen: Ingrid Hayek und Toni Innauer machen sich unabhängige wertvolle Gedanken über den Wert dieser ursprünglichen Regionen, Markus Schermer weiß soziologisch mit Berglandwirtschaft umzugehen, Vertreter von Alpenkonvention, CIPRA, ÖAV, EURAC-Bozen, Abteilung Landesentwicklung Tirol etc. kommen jeweils kurz zu Wort – eingeladen vom Koproduzenten Michael Beismann, unterstützt von der Öffentlichkeitsarbeit der Uni Innsbruck.

Weitere Informationen: http://regionalsynergie.com/the-new-wild/

Veranstalter

Ein Film von Christopher Thomson coproduced by Michael Beismann.