Home - Universität Innsbruck
Logo der Medizinischen Universität Innsbruck

Veranstaltungskalender
Veranstaltungen · Universität Innsbruck · Medizinische Universität Innsbruck

Freitag, 24.10.2014

Vortrag

Von zechenden Erzknappen und ertrinkenden Bergrichtern. Das Bergrevier Klausen in der frühen Neuzeit

19:30 - 21:00 Uhr
Klausen, Südtirol, Ansitz Seebegg, Seebegg Nr. 38, 39043 Klausen, Italien


Anmeldung ist nicht erforderlich

Eintritt / Kosten: Keine

Vortragende/r

MMag. Dr. Georg Neuhauser

Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie

Weitere Informationen

Der urkundlich schon in das Hochmittelalter datierbare mittelalterliche Bergbau auf die begehrten Metalle Kupfer, Silber und Blei rund um den Pfundererberg oberhalb von Klausen in Südtirol tritt insbesondere seit dem ausgehenden 15. Jahrhundert deutlicher in Erscheinung, als im gesamten Alttiroler Raum die Erschließung der begehrten Bergschätze einem Höhepunkt zusteuerte. Seit diesem Zeitpunkt stehen zahlreiche Quellen zur Verfügung, die eine bis ans Ende des 16. Jahrhunderts währende Blütezeit dokumentieren, ehe dann der Abbau aufgrund mangelnder Rentabilität vorübergehend eingestellt wurde. Im deutlichen Gegensatz zur guten Quellenlage steht die historiographische Erforschung, die nicht über knappe Überblicke bzw. die Darstellung von Teilaspekten auf einseitiger Quellengrundlage hinausreicht. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Forschungstätigkeiten des von Seiten der Südtiroler Landesregierung finanzierten Projektes „Bergbau und Stadt – das Bergrevier Klausen in der frühen Neuzeit“, das seit 2013 an der Universität Innsbruck im Rahmen des Forschungszentrums HiMAT aktiv ist. Es werden bis dato unbekannte Pläne, Skizzen und Schriftquellen vorgestellt, um einen kleinen Einblick in eine „neue“ Geschichte des Klausner Bergreviers geben zu können.

Veranstalter

FZ HiMAT