Buchstrudel Banner Über uns

Über uns

EPoS „Economy, Politics & Society“ versteht sich als interdisziplinärer Schwerpunkt, in dem wirtschaftliche, organisationale, politische und gesellschaftliche Strukturen, Zusammenhänge und Entwicklungen erforscht werden. Die wissenschaftliche Vielfalt dieses interdisziplinären Forschungsschwerpunkts erleichtert über fachliche und organisatorische Grenzen hinweg die gegenseitige Information über neue Erkenntnisse und inspiriert die Entwicklung neuer Forschungsideen und -kooperationen.

Die im Forschungsschwerpunkt EPoS vertretenen Disziplinen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Bildungswissenschaft, Medienwissenschaft, Arbeits- und Organisationspsychologie, Philosophie, Politikwissenschaft, Soziologie, Statistik und Volkswirtschaft befassen sich auf Basis eines breiten Spektrums an Kompetenzen mit den folgenden theoretischen, methodischen und inhaltlichen Schwerpunkten:

  • Wir erforschen Rahmenbedingungen, Strukturen und Prozesse, Verhalten und Entscheidungen und deren Konsequenzen für Institutionen, Märkte, Unternehmen, Organisationen, Gruppierungen, Gemeinschaften und Individuen in verschiedenen kulturellen, digitalen sowie zeit-räumlichen Kontexten;
  • entwickeln wir neue methodische Verfahren der Datenerhebung und Datenanalyse und arbeiten mit theoriegeleiteten empirischen und experimentellen Zugängen sowie mathematisch formaler Modellbildung;
  • beschäftigen wir uns mit Fragen der Wissenschaftstheorie, wissenschaftstheoretischer Reflexivität, wissenschaftlichen Praktiken, relationaler Theorie und Methodologie.

Damit unterstützen wir Entscheidungsträger:innen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Umgang mit aktuellen und zukünftigen Herausforderungen.

Die Forscher:innen von „Economy, Politics & Society“ streben durch interdisziplinäre und internationale Zusammenarbeit Forschung von höchster Qualität und Relevanz an, alle wissenschaftlichen Fragen werden aus multiplen Perspektiven beleuchtet. Dies zeigt sich auch in hochrangigen Publikationen, der Qualität der Einreichungen kompetitiver Forschungsanträge sowie in der Nachwuchsförderung in den eingerichteten Doktoratskollegs.

 

Mitglieder

Der Forschungsschwerpunkt setzt sich aus über 400 Forscher:innen aus fünf Forschungszentren, mehreren Forschungsbereichen, zwei Doktoratskollegs und sechs Fakultäten zusammen. Durch die interfakultäre Ausrichtung beleuchten und erforschen wir gemeinsam aktuelle Herausforderungen in Bereichen der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.


Advisory Board

  • Albrecht Becker
  • Alfred Berger
  • Leonhard Dobusch
  • Franz Eder
  • Bernd Gössling
  • Andrea Hemetsberger
  • Thomas Höge
  • Theo Hug
  • Silvia Jordan
  • Rudolf Kerschbamer
  • Michael Kirchler
  • Gerhard Mangott
  • Ulrich Metschl
  • Petra Missomelius
  • Kerstin Neumann
  • Annette Ostendorf
  • Ulrich Remus
  • Martin Senn
  • Wilfried Smidt
  • Birthe Soppe
  • Reingrad Spannring
  • Andreas Steinmayr
  • Nicola Stokburger-Sauer
  • Katrin Teichmann
  • Nikolaus Umlauf
  • Christine Unterrainer
  • Janette Walde
  • Markus Walzl
  • Frank Welz

Beteiligte Forschungszentren

 

Beteiligte Forschungsbereiche

Beteiligte Fakultäten

Videos

Forschungszentren

Data Science & Statistics

Data Science & Statistics

Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik


Interfakultäre Arbeitsgruppen

Innsbruck Media Studies

Innsbruck Media Studies

Fakultätsübergreifend


Forschungsbereiche

Vergleichende Politikwissenschaft

Vergleichende Politikwissenschaft

Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften

Empirische Geschlechterforschung

Empirische Geschlechterforschung

Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften

Wissenschaftspolitik und Wissenschaftskommunikation

Wissenschaftspolitik und Wissenschaftskommunikation

Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften


Österreichisches Politisches System und Politische Bildung

Österreichisches Politisches System und Politische Bildung

Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften

Internationale Beziehungen

Internationale Beziehungen

Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften

Economic decision-making of children and  teenagers | Health economics

Economic decision-making of children and
teenagers | Health economics

Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik


Local elections and voting in Austria

Local elections and voting in Austria

Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften

Team Service Management

Team Service Management

Fakultät für Betriebswirtschaft


Forschungsprojekte

Do declarative process models help to reduce cognitive biases related to business rules?

Do declarative process models help to reduce
cognitive biases related to business rules?

Fakultät für Betriebswirtschaft

Do Carbon Footprint Labels promote Climatarian Diets? Evidence from a large-scale Field Experiment

Do Carbon Footprint Labels promote Climatarian
Diets? Evidence from a large-scale Field
Experiment

Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik

A Luxury Moment to Go, Please! Paradoxes of Luxuriousness Among Cosmopolite Consumers

A Luxury Moment to Go, Please! Paradoxes of Luxuriousness Among Cosmopolite Consumers

Fakultät für Betriebswirtschaft


How much does the environment affect individual decision making?

How much does the environment affect individual decision making?

Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik

Valuation of mobile hospice services

Valuation of mobile hospice services

Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik

Organizational Democracy

Organizational Democracy

Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft

Nach oben scrollen