Adobe Encore 2.0 - Einfaches Erstellen einer DVD

Kurzbeschreibung

Mit Adobe Encore 2.0 können von diversen Filmsequenzen Video-DVDs erstellt werden. Es unterstützt u. a. auch die Erstellung von komplexen Menüs. Die folgenden Schritte erklären, wie man eine Video-DVD in wenigen Schritten mit einem Menü erstellen kann.

 

Start von Adobe Encore 2.0

Gestartet wird das Programm über das Taskmenü. Start - Programme - Multimedia Videoberabeitung - Adobe Encore DVD 2.0. Danach wird man aufgefordert, ein vorhandenes Projekt zu öffnen oder ein neues Projekt zu erstellen.

Adobe Encore starten

 

Für neue Projekte gilt:

  • Klärung des Formates NTSC oder PAL. Die europäische Fernsehnorm ist PAL.
  • Speicherort prüfen und festlegen (Laufwerk F oder M)
  • Aussagekräftigen Namen des Projektes wählen

 

Haben Sie das Programm gestartet müssen Sie zuerst auswählen, welches Format Sie haben möchten. Hierbei steht PAL für die europäische Fernsehnorm.

PAL oder NTSC

 

Danach wählen Sie den richtigen Speicherort aus und geben Ihrem Projekt einen Namen. Verwenden Sie bei der Benennung keine Sonderzeichen oder Umlaute.

Speicherort und Name angeben

 

Aussehen der Oberfläche

Die Standardoberfläche besteht aus fünf verschiedenen Fenstern, die sie in den nächsten Abbildungen sehen :

  • Projektfenster
  • Schnittfenster
  • Vorschaufenster
  • Bibliothek
  • Eigenschaften

 

1. Projektfenster:

Das Projektfenster befindet sich links oben. Es beinhaltet alle importierten Medien, also alle Video-, Bilddateien etc.

Projektfenster

 

2. Schnittfenster:

Das Schnittfenster sehen Sie unten. Es zeigt den aktuellen DVD-Film in einem Schnittfenster.

Schnittfenster

 

3. Vorschaufenster:

Das Fenster in der Mitte über dem Schnittfenster ist das Vorschaufenster. Es dient für die Vorschau der Schaltflächen, Texte, Grafiken, etc, die sich im DVD-Menü befinden.

Vorschaufenster

 

4. Eigenschaften:

Das Fenster mit den Eigenschaften befindet sich rechts oben. Hier können diverse Einstellungen vorgenommen werden, u. a. das Seitenverhältnis (4:3 oder 16:9), oder Sie können überprüfen ob die Verknüpfungen der Schaltflächen zu den einzelnen Filmelementen stimmen.

Eigenschaften

 

5. Bibliothek:

In der Bibliothek rechts unten finden Sie Vorlagen für DVDs, verschiedene Stile, Sets etc. Dort können Sie vorgefertigte Menüs und Schaltflächen zu diversen Themen wie Bildung, Feier, Urlaub, etc. für die Erstellung Ihres DVD-Menüs verwenden.

Bibliothek

 

 

Einfache DVD erstellen

Diese fünf Schritte erklären, wie man ganz einfach eine DVD erstellen kann:

  • Importieren der Mediendateien
  • Hintergrund wählen
  • Schaltfläche zum Starten des Films wählen
  • Importierte Mediendateien anwenden
  • Prüfen und Brennen der DVD

 

1. Importieren der Mediendateien

Wählen Sie unter DATEI - IMPORTIEREN ALS - ASSET alle Dateien aus die Sie brauchen. Gängige Videoformate sind hier AVI, MPEG etc. Sie können alle importierten Dateien nun im Projektfenster sehen.

Dateien importieren

 

2. Hintergrund wählen

In der Bibliothek können Sie sich nun einen Hintergrund aussuchen. Klicken Sie auf den ersten Button in der kleinen Menüleiste. Nun sehen Sie eine Auswahl an verschiedenen DVD-Menüs die Sie verwenden können.

Menüs

Sie können auch zwischen verschiedenen Sets wählen u. a. Reisen, Hochzeit, Technologie etc. So erhalten Sie zu jedem Thema weitere mögliche Menüs.

Sets

Haben Sie sich für einen Hintergrund entschieden können Sie ihn durch ein Doppelklicken anwenden. Im Vorschaufenster sehen Sie nun Ihren DVD-Menühintergrund. Auch im Projektfenster wird der verwendete Hintergrund angezeigt.

 

3. Schaltfläche zum Starten des Filmes wählen

Klicken Sie in der Menüleiste auf den zweiten Button. So gelangen Sie nun zu einer Auswahl an verschiedenen Schaltflächen.

Buttons

Sie können hier nun verschiedene Schaltflächen auswählen und die gewünschte mit einem Doppelklick anwenden. Im Vorschaufenster können Sie die Schaltfläche richtig platzieren.

Schaltfläche

Sie können auch bereits vorhandene Schaltflächen von dem jeweilig ausgewählten Hintergrund verwenden. Um deren Text zu ändern, geben Sie im Eigenschaftenfenster unter dem Punkt Name den gewünschten Text ein.

Schaltflächen Text ändern

 

4. Importierte Mediendateien anwenden

Ziehen Sie ihren Film auf einen Button. Dadurch wird dann beim Drücken dieser Schaltfläche der Film gestartet. Im Projektmenü entsteht nun ein Symbol vom Typ Schnittfenster. Ein Doppelklick darauf öffnet die DVD im Schnittfenster. Die Schaltfläche ändert ihre Beschriftung, der Name des Films ist nun zu lesen. Um den Text zu ändern und einen Text einzugeben, verwenden Sie das Eigenschaftenfenster und geben bei Name den gewünschten Text ein.

Schaltfläche

Achten Sie darauf, dass Sie ihren Film genau auf die Schaltfläche ziehen! Überprüfen können Sie dies im Eigenschaftenfenster. Ist der Button ausgewählt, können Sie hier die Verknüpfung sehen. Wird diese rot angezeigt liegt ein Fehler vor.

Verknüpfung überprüfen

 

5. Prüfen und Brennen der DVD

Prüfen Sie ihr Projekt, bevor Sie es brennen. Wählen Sie DATEI - PROJEKT PRÜFEN. Nun öffnet sich ein Fenster, mit Klicken auf Start beginnt der Prüfvorgang. Hierbei wird festgestellt ob Fehler beim Designen der DVD passiert sind.

Projekt prüfen

Unter DATEI - VORSCHAU können Sie sich ansehen, wie die DVD dann im Player dargestellt wird. Mit DATEI - DVD ERSTELLEN - DVD-DISC werden die Daten als Film auf eine DVD gebrannt. Je nach Länge des Videos kann der Brennvorgang einige Minuten dauern.