fornwagner_twf

Tiroler Wissenschaftsförderung für Helena Fornwagner

Am 17. Januar 2019 fand im Kaiser-Leopold-Saal die diesjährige Preisverleihung der Tiroler Wissenschaftsförderung statt. Insgesamt 53 Projekte von Forschern der Tiroler Universitäten werden vom Land Tirol gefördert. Darunter ist ein Projekt von Helena Fornwagner. Herzlichen Glückwunsch!

Helena Fornwagner erhielt die Tiroler Wissenschaftsförderung für das Projekt "ES IST MEHR ALS NUR DER BAUCH: Eine Studie zu ökonomischem und sozialem Verhalten von Schwangeren", das sich mit dem wirtschaftlichen Verhalten von Schwangeren beschäftigt.

Wie schwanger zu sein Frauen aus biologischer, physiologischer, psychologischer und neurologischer Sicht verändert, wurde bereits in zahlreichen wissenschaftlichen Studien untersucht. Es gibt jedoch eine sehr begrenzte Literatur, die sich auf das wirtschaftliche Verhalten von Schwangeren konzentriert.

Ziel dieser Studie ist es, verschiedene Lücken in dieser Literatur zu schließen, indem untersucht wird, wie sich bestimmte grundlegende wirtschaftliche Präferenzen durch eine Schwangerschaft verändern. In dieser Studie werden wir uns auf Risikopräferenzen, Zeitpräferenzen und soziale (Verteilungs-)Präferenzen konzentrieren. Zu diesem Zweck werden wir einfache ökonomische Experimente mit erstmals schwangeren Frauen durchführen. Diese Experimente werden von einfachen psychologischen Fragebögen und der Erhebung demographischer Daten begleitet, um ein vollständiges Bild der Faktoren zu erhalten, die verschiedene Aspekte der wirtschaftlichen Entscheidungen von Schwangeren beeinflussen.

Ein wichtiges Ziel dieses Projekts ist es, die Ergebnisse an medizinische und wirtschaftliche Experten zu kommunizieren, um das Wissen in den jeweiligen Bereichen zu erweitern. Darüber hinaus sollen die Ergebnisse zu einem besseren allgemeinen Verständnis des Verhaltens schwangerer Frauen führen und die Unterstützung verbessern, die sie während der aufregenden Zeit ihrer ersten Schwangerschaft erhalten.



Links
Nach oben scrollen