Ameisen-Superkolonie auf über 5.000 Kilometer von Italien bis Spanien

Argentinische Ameise bildet über tausende Kilometer hinweg Kolonie-Netzwerke
Tetramorium alpestre
Bild: Studienobjekt Tetramorium alpestre: Die in Österreich heimische Ameise lebt auf 2.000 Metern Seehöhe, wie hier im Kärntner Lesachtal (Credit: Patrick Krapf)
Nach oben scrollen