Eine Lehrveranstaltung im Hörsaal aufzeichnen

Im Unterschied zum Streaming können die Videos nicht zeitgleich mitgesehen werden, sondern die Aufnahme steht im Nachhinein zur Verfügung. NUR SIE erhalten Zugang zu dem Video und entscheiden selbst, was damit geschieht: Beispielsweise können Sie es herunterladen und nachbearbeiten, in OpenOlat einbinden oder anderweitig verwenden.

Um Ihre Lehrveranstaltung aufzuzeichnen, müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

  1. Kennzeichnen Sie Ihre Lehrveranstaltung in VIS:online mit dem eLearning-Anteil "Aufzeichnung". Eine Anleitung dazu finden Sie hier.  
  2. Voraussetzung zur Aufnahme ist eine Raumbuchung (FSS) für Ihre Lehrveranstaltung (es muss die LV sein, nicht eine Person!). Kontrollieren Sie, ob der Hörsaal zu Ihren Terminen richtig gebucht ist und dass Sie als Lehrende/r in Ihrer Lehrveranstaltung hinterlegt sind. 

Handelt es sich bei der Aufnahme nicht um eine Lehrveranstaltung, melden Sie die Aufzeichnung bitte mit dem Anmeldeformular an. Wählen Sie dafür entsprechend "Aufzeichnung" als Auswahloption und geben Sie die Details zur Veranstaltung im "Sonstige Anmerkungen"-Feld an.

Nun müssen Sie nur noch die Aufzeichnung im Hörsaal starten. Dazu melden Sie sich am Hörsaal-PC an und wählen den Desktop-Icon "AV-Recorder". Dieser öffnet die Website https://av-recorder.ac.at (funktioniert nur im Hörsaal!). Hier können Sie Ihre Aufzeichnung starten und stoppen.

Achtung: Die Aufzeichnung wird automatisch mit Zeitablauf der Raumbuchung gestoppt, wenn Sie die Zeit nicht verlängern.
  • In diesem Video wird erklärt, wie Sie die Aufzeichnung im Hörsaal starten und stoppen.
  • Aufgezeichnet wird Ihre Vortragendenkamera und der Inhalt, den Sie auf Projektor B legen.
  • Vergessen Sie bitte nicht, ein Mikrofon zu verwenden, sonst wird der Ton nicht übertragen. Neben dem Pultmikro finden Sie ein Headset und ein Handmikro in der Schublade links im Pult.

Zugang zu Ihren Aufzeichnungen

Unter https://av-admin.uibk.ac.at erhalten Sie Zugriff auf Ihre Aufzeichnungen. Am Tag nach der Aufnahme sind die Aufnahmen hier zu finden. In diesem Video erhalten Sie einen Einblick in das System. Sie haben dort folgende Möglichkeiten:

  • Videos mit dem Online-Editor bearbeiten (Videoanleitung)
  • Aufzeichnungen löschen
  • Videos ansehen und herunterladen (Kamera und Folien seperat - Videoanleitung).
Studentischen Mitarbeiter/innen Zugang zu Ihren Aufzeichnungen geben

Wenn andere Personen (z.B. Tutoren und Tutorinnen) Ihre Videos für Sie verwalten und in OpenOlat einbinden sollen, schreiben Sie bitte folgende Informationen an av-studio@uibk.ac.at:

  • c-Kennung der jeweiligen Person
  • LV-Titel (Serientitel) und/oder Titel der Videos

Achtung: Diese Person kann die Videos anschließend für Sie bearbeiten, in OpenOlat einbinden, aber auch löschen!

Videos in OpenOlat einbinden

Mit dem Baustein "Aufzeichnungen" können Sie Aufzeichnungen/Serien aus dem Hörsaal, aus Opencast Studio oder aus BigBlueButton einfach in Ihren OpenOlat-Kurs einbinden.

Generell kann nur der- oder diejenige Videos einbinden, der/die sie aufgezeichnet hat. Wenn andere Personen (z.B. Tutoren und Tutorinnen) Ihre Videos in OpenOlat einbinden sollen, muss dieser Person zuerst Zugang zu den Aufzeichnungen gegeben werden (siehe oben).

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung hierzu finden Sie in der HelpCard 30-230. 

Nach oben scrollen