Online-Prüfung mit OpenOlat

Lehrende unterschiedlicher Fachrichtungen erzählen von ihren Erfahrungen mit der coronabedingten Umstellung von Präsenzprüfungen auf Online-Prüfungen. Für die meisten waren Online-Prüfungen in der Lernplattform OpenOLAT Neuland. ansehen >>


Im LMS OpenOlat wird unterschieden zwischen:

    • summativen Prüfungen (Online-Klausur)
    • formativen Prüfungen (Wissenskontrolle, Selbsttests)
    • Selbsttests (Übungen für Kursteilnehmende, werden anonymisert gespeichert)

Tests werden in OpenOlat im Autorenbereich als Lernressource erstellt, und dann in einen oder mehreren Olat-Kursen zur Leistungskontrolle, zur Überprüfung des aktuellen Wissenstandes oder auch als Online-Klausuren eingebunden. Prüfungen werden mit dem Kursbaustein Test in den Kurs hinzugefügt, wobei die Testresultate personalisiert abgespeichert werden. Diese können im Bewertungswerkzeug eingesehen und bewertet werden. Für Selbsttests wird der Baustein Selbsttest verwendet. Die Resultate eines Selbsttest werden anonymisiert abgespeichert und im Kurs unter Administration in der Datenarchivierung als Download bereitgestellt. 

 

Fragenpool und Fragetypen

Der Fragenpool ermöglicht Ihnen, Fragen in einer katalogähnlichen Struktur zu erstellen, zu bearbeiten, zu listen oder auch mit anderen Benutzer*innen zu teilen. Nachdem Sie Ihre Fragen im Fragenpool erstellt oder importiert haben, können Sie diese flexibel in Tests und Selbsttests einbinden und/oder mit anderen Autor*innen austauschen. Die Fragen im Fragenpool können in mehreren Tests gleichzeitig eingebunden und verwendet werden. Weitere Informationen zum Fragenpool finden Sie in der HelpCard 40-012 Fragenpool

In OpenOlat stehen Ihnen eine Auswahl unterschiedlicher Fragetypen zur Verfügung. Diese werden in der HelpCard 40-000 genauer beschrieben. 

 

Test erstellen in OpenOlat

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um eine Klausur in OpenOlat zu erstellen:

  1. Steigen Sie in das Lernmanagementsystem OpenOlat ein. 
  2. Erstellen Sie die Testfragen im Fragenpool (HelpCard 40-010) oder importieren Sie die Fragen in den Fragenpool (HelpCard 40-020, HelpCard 40-021).
  3. Erstellen Sie eine Test-Lernressource in Ihrem Autorenbereich (HelpCard 40-030). 
  4. Öffnen Sie den OpenOlat-Kurs, in dem die Prüfung stattfinden soll. Fügen Sie zunächst einen Testbaustein ein, um im nächsten Schritt die Test-Lernressource in diesem Baustein einzubinden (HelpCard 40-040). 
  5. Konfigurieren Sie Ihren Test: Wichtig dabei sind vor allem die Einschränkungen bezüglich des Datums, der Zeitbeschränkung, des Testzeitraums und der Prüfungsgruppe. Die Datums- und Gruppenabhängigkeit können Sie im Testbaustein in den Tabs Sichtbarkeit und/ oder Zugang einstellen. Die Anleitung des Testzeitraums und der Zeitbeschränkung finden Sie in der HelpCard 40-041
  6. Binden Sie die Eidesstaatliche Erklärung in Form eines vorgelagerten Tests in Ihren Kurs ein oder kopieren Sie den Testbaustein "Eidesstaatliche Erklärung" aus dem Kurs "DMLT-KursVorlage-OnlinePrüfen2020" in Ihren eigenen Kurs. Wie Sie den Test und die Eidesstaatliche Erklärung in Abhängigkeit setzen und entsprechend konfigurieren, erfahren Sie in diesem Screencast. Wie Sie unsere Vorlage kopieren können, erfahren Sie ab der Minute 2:42. 
  7. Nach Ablauf der Anmeldefrist können Sie die Prüfungsgruppe in Olat erstellen (HelpCard 40-031). 

AUSNAHME: Handelt es sich bei Ihrer Prüfung um eine Gesamtprüfung, so finden Sie die Anleitung dazu in der HelpCard 40-032.

Falls Studierende an der Klausur teilnehmen, die Anspruch auf eine längere Bearbeitungszeit haben, lesen Sie bitte die HelpCard 40-033 Prüfungsmodalitäten modifizieren durch. 

Nach oben scrollen