AV-Studio Geräteverleih

Mitarbeitende und Studierende der Universität Innsbruck können für universitäre Zwecke die Geräte des Audio/Video-Verleihs gratis entlehnen*.

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Geräte begrenzt ist und daher eine frühzeitige Reservierung via Telefon, E-Mail oder direkt vor Ort empfohlen wird.

Geräte werden üblicherweise nicht länger als 7 Tage verliehen. Bei der Abholung ist eine Haftungserklärung auszufüllen und zu unterzeichnen. Es haftet immer die Person, die unterzeichnet hat, bzw. das jeweilige Institut. Bei Verlust, Diebstahl, Funktionsunfähigkeit oder Zerstörung des Geräts ist der Wiederbeschaffungswert für ein gleichwertiges neues Gerät zu ersetzen.

Die Abholung und Rückgabe erfolgt nach voriger Vereinbarung während der Öffnungszeiten des AV-Studios in der Abteilung Digitale Medien und Lerntechnologien.

*Für uniexternen Verleih muss eine Kooperation zwischen der jeweiligen Institution und dem AV-Studio, bzw. der Universität Innsbruck bestehen. 

Aktuelle Änderungen COVID-19

Der AV-Geräteverleih wird mit 31.09.2020 wieder geöffnet. Aufgrund der aktuellen Situation gelten geänderte Regelungen beziehungsweise ein geänderter Ablauf:

  • Kontaktieren Sie das AV-Studio mindestens einen Tag vor der gewünschten Abholung (bis spätestens mittags) unter av-studio@uibk.ac.at.
  • Geben Sie in Ihrer Anfrage an, welche (und wie viele) Geräte Sie benötigen und in welchem Zeitraum Sie die Geräte brauchen würden (die Verleihdauer ist nicht länger als 7 Tage).
  • Erst nach Erhalt einer Bestätigungsmail von uns liegt eine definitive Reservierung der Geräte vor. Weiters erhalten Sie die notwendigen Informationen zu Abhol- und Rückgabetermin sowie der Ort der Abholung in diesem Mail. Setzen Sie sich umgehend mit uns in Verbindung, wenn diese Termine für Sie nicht möglich sind.

Hier finden Sie Video-Anleitungen zur Verwendung von Kamera und Audioaufnahmegeräten.

Ausstattung Geräteverleih

Im Geräteverleih stehen folgende Geräte zur Verfügung:

Tonaufnahmegeräte und Zubehör


  • Mit dem Zoom H2n steht Ihnen ein kleines, kompaktes Audioaufnahmegerät mit hervorragender Audioqualität zur Verfügung.
  • Sie können es für Interviews, Aufnahme von Podcast-Episoden oder als Diktiergerät einsetzen.
  • Zubehör: SD-Speicherkarte, USB-Kabel und wiederaufladbare Akkus
  • Hier finden Sie eine kurze Videoanleitung für das Zoom H2n

Videokameras mit Stativ


Funkmikrofonset


Das Funkmikrofonset besteht aus einer Sender- und einer Empfängereinheit. Es ist die optimale Ergänzung, wenn Sie sich eine Videokamera für die Aufzeichnung von Vorträgen oder Lehrveranstaltungen ausleihen. 

Wurfmikrofon/Mikrofonwürfel



  • Bei Frage-Antwort-Runden im Hörsaal muss nun nicht mehr gewartet werden, bis das Mikrofon weitergereicht wird, sondern es kann mit dem Wurfmikrofon quer durch den Raum geworfen werden.
  • Bitte beachten Sie: Um das Wurfmikrofon einsetzen zu können, braucht der Hörsaal/Seminarraum entsprechende XLR-Anschlüsse.
  • ACHTUNG: Derzeit kann das Wurfmikrofon nicht ausgeliehen werden!

Streaming Set "mavia" (Mobile Audio-Video-Interaktions Ausrüstung)  


Das Streaming-Set Mavia ist für Live-Übertragung („Livestreaming“) von Lehrveranstaltungen in Räumen ohne ausreichende AV-Ausstattung vorgesehen. Das Set besteht aus:

    • Kamera (Marshall CV506)
    • Funkmikrofonset (RØDE wireless go II)
    • Laptop (mit der Software OBS)
    • Elgato Streamdeck (zur Bedienung)
    • Game Capture Card (HDMI auf USB)
    • Ezcap Capture Card (SDI auf USB 3.0)
    • entsprechend erforderliche Kabel
    • Die Geräte werden alle zusammen in einem Koffer ausgegeben. Alle Geräte sind entsprechend beschriftet, um den Aufbau des Sets zu erleichtern.

Bitte beachten Sie die besonderen Ausleihbedingungen:

    • Ansprechperson
    • Verleihdauer

Von Seiten der Fakultät wird eine technische Ansprechperson bestimmt, diese wird von der Abteilung Digitale Medien für die Betreuung und Bedienung eingeschult und ist für die Dauer der Nutzung für diese Tätigkeiten verantwortlich. Sie übernimmt die Verantwortung für das Equipment (Wartung, Auf- und Abbau, Aufladen der Akkus) sowie die Koordination der Betreuungsleistungen der Vortragenden vor Ort.

Die Idee ist, dass die Sets semestral verliehen und während der Verleihdauer lokal von mehreren Lehrpersonen gemeinsam genutzt werden. Da die Universität hier nur über eine eingeschränkte Anzahl von Sets (aktuell 27 Stück) verfügt, werden Anfragen zur Nutzung durch mehrere Lehrende gegenüber Anfragen durch Einzelpersonen vorgezogen.

Neben der Nutzung von Livestreaming, kann Mavia auch für Aufzeichnungen und Webkonferenzen verwendet werden.

Sie sind noch unentschlossen, ob Sie ihre Lehrveranstaltung als Livestream oder Webkonferenz durchführen sollen?

Kontaktieren Sie die Abteilung Digitale Medien und Lerntechnologien, wir beraten Sie gerne. 

Nach oben scrollen