MitarbeiterInnen


  • Wissenschaftliche MitarbeiterInnen in Forschung, Lehre und Verwaltung: (Leitung)

    Univ.-Prof. Dr. Johannes Odendahl


    Universitätsprofessor für Didaktik des Unterrichtsfachs Deutsch
    Institut für Fachdidaktik, Bereich Didaktik der Sprachen

    Sprechstunde: mittwochs 10:00-11:30 Uhr, donnerstags 14:30-16:00 Uhr
    Raum 40824, 8. Stock, Geiwi-Turm, Innrain 52d

    Tel: +43 512/507 – 43070
    Email: Johannes.Odendahl@uibk.ac.at


    Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

    • seit dem 1. September 2016 Universitätsprofessor für Didaktik des Unterrichtsfachs Deutsch an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
    • 2014–2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik an der Universität Oldenburg (D), Bereich Deutschdidaktik, zugleich
    • 2013–2016 Studienrat mit den Fächern Deutsch und Musik an einem Gymnasium in Oldenburg (D)
    • 2009–2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik der Goethe-Universität Frankfurt a.M., Bereich Literaturdidaktik
    • 2007–2008 Lehraufträge an der Universität Duisburg-Essen (Literaturwissenschaft; Didaktisches Grundlagenstudium)
    • 2007 Promotion an der Universität Duisburg-Essen
    • 2000–2009 Studienrat an einem Gymnasium in Solingen (D)
    • 1998–2000 Referendariat in Oberhausen (D)
    • 1995–1998 Studium Instrumentalpädagogik (Klavier) an der Hochschule für Musik Detmold, Abteilung Dortmund
    • 1990–1995 Studium Lehramt Deutsch und Musik (Sekundarstufen) an der Folkwang-Hochschule Essen bzw. an der UGH Essen

     


    Inhaltliche Schwerpunkte der Lehrveranstaltungen

    • Literaturdidaktik (lyrische, dramatische und Erzähltexte inkl. KJL im Deutschunterricht)
    • szenische Interpretation von Dramen- und Erzähltexten
    • Mediendidaktik, Medienreflexion
    • Literaturverfilmungen im Deutschunterricht, Filmanalyse
    • Das Literarische Unterrichtsgespräch
    • Theorie und Praxis des Textverstehens inkl. Lesedidaktik
    • Musik im Deutschunterricht
    • Praxis des Vorlesens und freien Erzählens
    • Allgemeine Didaktik, Unterrichtsplanung und -gestaltung, Classroom Management
    • Sprachdidaktik inkl. (Erst-)Schreibunterricht

     


    Forschungsschwerpunkte–Projekte

    • Verstehen, Textverstehen, literarisches Verstehen
    • Modellierung literarischer Rezeptionskompetenzen am Leitfaden von Jakobsons Semiotik. Untersuchung didaktischer Implikationen dieses Modells
    • Intermedialität, speziell Beziehungen zwischen Literatur und Musik. Intermediale Zugänge im Deutschunterricht
    • Faktizität und Fiktionalität in literarischen und nichtliterarischen Texten
    • Wertung literarischer Texte, Wertungskompetenz

     


    Monographie

    Literarisches Musizieren. Wege des Transfers von Musik in die Literatur bei Thomas Mann. Bielefeld: Aisthesis Verlag, 2008 (=Dissertation zur Erlangung des Dr. phil. Universität Duisburg-Essen 2007)

    Aufsätze

    Gemeinsam mit Lukas Hacksteiner: Musik beschreiben - Musik erzählen. In: Deutschunterricht 5/2017. S. 32-37

    Ästhetische Erziehung in Zeiten des Postfaktischen. Zur Legitimation literarischen Lernens. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik (47) 3/2017. S. 413-428 

    „Ein Jahr in der Hölle, aber auch ein tolles Jahr“. Krankheit als schöpferische Stimulanz? Teufelspakt-Motive in Wolfgang Herrndorfs Arbeit und Struktur. In: Literatur im Unterricht. Texte der Gegenwartsliteratur für die Schule (18) 2/2017. S. 165–180

    Poetische Funktion und literarische Kompetenz. Eine Modellskizze am Leitfaden von Jakobsons Semiotik. In: Wirkendes Wort 1/2017. S. 87-111

    „Die geheimste und stärkste Anziehungskraft“. Rückschlüsse aus Untersuchungen zur Rezeption von Musik auf Literarizität und literarisches Verstehen. In: Jörn Brüggemann, Mark-Georg Dehrmann, Jan Standke, Hgg.: Literarizität. Herausforderungen für Literaturdidaktik und Literaturwissenschaft. Baltmannsweiler 2015. S. 71–86

    Die Kunst des Möglichen. Über den Wirklichkeitsbezug phantastischer Literatur. In: Wirkendes Wort 3/2015. S. 261–279

    Was ist literarisch am literarischen Verstehen? In: Rieckmann, Carola; Gahn , Jessica, Hgg.: Poesie verstehen–Literatur unterrichten. Baltmannsweiler 2013. S. 67–82

    Wert und Wirkung. Zur Frage der Beurteilung literarischer Texte. In: Wirkendes Wort 3/2013. S. 475–484

    Rot in Venedig. Leitmotivisches Erzählen in Thomas Manns Novelle Der Tod in Venedig und in deren Verfilmung durch Luchino Visconti. In: Der Deutschunterricht 3/2013. S. 73–81

    Lesen, Kompetenz und Bildung. Nachtrag zu einer verstummenden Diskussion. In: Daniela Frickel, Clemens Kammler, Gerhard Rupp, Hgg.: Literaturdidaktik im Zeichen von Kompetenzorientierung und Empirie. Perspektiven und Probleme. Freiburg i.Br.: Filibach Verlag, 2012. S. 105–118 (= Schriftenreihe des Arbeitskreises Literaturdidaktik im Symposion Deutschdidaktik, Heft 1)

    Der König-David-Effekt. Schadet es manchen Kompetenzen, wenn man sie misst? Ökonomische Bedenken gegen einen quantitativen Empirismus im Bildungswesen. In: Didaktik Deutsch 32 (2012). S. 10–19

    „ ... dann fangen sie an zu sprechen“. Tucholskys satirisches Bilderbuch ,Deutschland, Deutschland über alles’ in produktiver Aneignung. In: Praxis Deutsch 232 (2012). S. 55–57

    Literarische Musikbeschreibungen im Unterricht. Ein Modell zu ihrer praktischen Erprobung. In: Der Deutschunterricht 5/2011. S. 92–96

    Zentral, nicht zerebral. Wider die Benotung zentral gestellter Klausuren anhand eines Bewer­tungsrasters. In: Pädagogische Rundschau (62) 4/2008. S. 451–458

    Karussell und Kugellager. Klipperts schulische Welt als Kirmes und Maschine. Eine pädagogische Streitschrift. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik (84) 3/2008. S. 352–370

    Beiträge in Zeitungen

    Donald Trump ist ein Künstler! In: Der Standard, 8.7.2017

    Vorträge

    23.3.2018 "Musik und Literarisches Lernen. Intermediale Grundlagen und didaktische Perspektiven". Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Tagung Musik und Literarisches Lernen an der Universität Innsbruck

    9.6.2017 „Ästhetische Erziehung in Zeiten des Postfaktischen. Zur Legitimation literarischen Lernens“. Antrittsvorlesung an der Universität Innsbruck

    12.5.2017 „Aufbrechen versus Erzählende Texte analysieren und interpretieren. Literarisches Verstehen zwischen Kompetenz und Begegnung“. Vortrag bei der Dritten Tagung der Fachdidaktik 2017 an der Universität Innsbruck

    26.9.2016 „(Mit) Musik erzählen“. Panelleitung und Vortrag beim Deutschen Germanistentag 2016 in Bayreuth

    24.11.2015 „Literarische Kompetenz – eine interkulturelle Größe?" Impulsreferat beim Workshop Literaturdidaktik als Kulturdidaktik. Interkulturelles Lernen und literarische Rezeption im Rahmen des DAAD Ostpartnerschaftstreffens an der Leibniz Universität Hannover

    24.9.2013 „Literarisches Verstehen–vom Musikverstehen her betrachtet“. Vortrag in der Sektion 4 Literarizität in Theoriebildung, interpretatorischer Praxis und Vermittlung. Deutscher Germanistentag 2013 in Kiel

    19.9.2012 „,Triffst du nur das Zauberwort‘. Musikbeschreibungen im Unterricht: Praxis und Theorie literarischen Symbolisierens“. Vortrag in der Sektion 11 Vielfalt der Zugänge zu literarischen Texten. SDD Augsburg 2012

    16.1.2012 „Was ist literarisch am literarischen Verstehen?“. Ringvorlesung Poesie verstehen–Literatur unterrichten. Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a.M.

    27.4.2011 „Literarisches Musizieren. Über Thomas Mann und die Musik“. Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a. M.

    26.9.2009 „Lesekompetenz–oder Bildung?“ Vortrag beim Treffen des Arbeitskreises Literaturdidaktik im Symposion Deutschdidaktik an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universi­tät Frankfurt a.M.

     

     

    Schwarze, Cordula, Dr.in

     

    Mag. Caroline Bader


    Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    Institut für Fachdidaktik, Bereich Didaktik der Sprachen

    Sprechstunde: nach Vereinbarung
    Raum 40822, 8. Stock, Geiwi-Turm, Innrain 52d

    Tel: +43 512/507 – 43072
    Email: Caroline.Bader@uibk.ac.at

 

  • Mitverwendte Lehrpersonen:
     

    Mag.a Dr.in Elisabeth Lercher


    Mitverwendete Lehrperson

    Sprechstunde: nach Vereinbarung

    Email: Elisabeth.Lercher@uibk.ac.at


     



    Zur Person

    • ab 2015 Mitverwendung an der Universität Innsbruck
    • Tätigkeit in der Lehrer/innenfortbildung (PHT): Schreibdidaktik, Hörverstehen, Kompetenzorientierung im Deutschunterricht
    • ab 2008 Arbeit an der ansprechend-Reihe, einem Sprachbuch Deutsch für die Sekundarstufe II, BHS und AHS
    • Ausbildung zur Trainerin für kooperatives, offenes Lernen (COOL)
    • ab 1988 Lehrbeauftragte am Institut für Germanistik: Kinder- und Jugendliteratur, Sprachdidaktik, Deutschunterricht im Überblick
    • 1983 Promotion an der Universität Innsbruck (Thema: Institutionen der Kinder- und Jugendbuchkritik)
    • ab 1978 Unterrichtstätigkeit mit den Fächern Deutsch und Englisch an Gymnasien (Wörgl, Reithmann Innsbruck) und Handelsakademien (Hall und Innsbruck); seit 2008 am BRG in der Au
    • 1972–1978 Lehramtsstudium Deutsch und Englisch an der Universität Innsbruck



    Lehre

    • Kinder- und Jugendliteratur
    • Sprachdidaktik
    • Deutschunterricht im Überblick
    • Schreibdidaktik



    Publikationen

    • Lercher, E. (1983): „… aber dennoch nicht kindgemäß“. Ideologiekritische Studien zu den österreichischen Jugendbuchinstitutionen. Innsbruck: Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft (= Germanistische Reihe Bd. 17)
    • Lercher E. (1996): Schreiben und Kommentieren. Über den Versuch eines beratenden Umgangs mit SchülerInnentexten. Klagenfurt: IFF-Schule und gesellschaftliches Lernen (= PFL-Deutsch, Nr. 19)
    • Lercher, E. (2006): Wie gut war die Diskussion? Zur Bewertung von mündlichen Leistungen im Deutschunterricht am Beispiel eines „literarischen Quintetts“. ide 4 (Leistungsbeurteilung), S. 106-106
    • Lercher, E., Kollreider O. und Saxer M.L. (2013–2014) ansprechend–Deutsch 5, 6, 7/8, Sprachbuch. Wien: E. Dorner
    • Lercher, E., Kollreider O. und Saxer M.L. (2014–2017) ansprechend–Deutsch 1, 2, 3, 4/5 modular, Sprachbuch. Wien: E. Dorner

     

 

Saxalber, Annemarie, Univ. Prof.in i.R. Dr.

Platzhalter
Externe Lehrende

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Email: Annemarie.Saxalber@uibk.ac.at

 


 


Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

  • Geboren: Bozen (Südtirol/Italien)
  • Wohnort: Südtirol/Italien
  • Seit 01.11.2017 Univ.-Prof.in im Ruhestand
  • 01.10.2010–31.10.2017: Ordentliche Professorin – L-LIN/14 (Sprache und Übersetzung – deutsche Sprache) an der Freien Universität Bozen, Fakultät für Bildungswissenschaften (Italien)
  • 01.09.2007–30.09.2010: Universitätsprofessorin am Österreichischen Kompetenzzentrum für Deutschdidaktik der Alpen
  • Adria-Universität Klagenfurt (AECC) (Österreich)
  • 01.10.2008–30.09.2010: Leiterin der Organisationseinheit: Österreichisches Kompetenzzentrum für Deutschdidaktik (AECC Deutsch) an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Österreich)
  • 2009/10 Mitglied des Senats der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt,
    – Mitglied der Weiterbildungskommission der Universität Klagenfurt gem. UE 2002
    – Mitglied der universitären AG: School of Education
  • 2006/07 abgeordnete Schuldirektorin an die Freie Universität Bozen (Südtirol)–Bildungswissenschaftliche Fakultät–Fachbereich L-LIN/14 Sprache und Übersetzung–deutsche Sprache
  • Akademische Lehrtätigkeit an in- und ausländischen Universitäten:
    – 2017/18: Universität Innsbruck (Österreich)
    – 2010/2011: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Österreich)
    – 1984–2008 Universität Innsbruck (Österreich)
    – 2000–2009/10 Freie Universität Bozen (Italien)
    1995/96 bis 31.08.2006–Schuldirektorin an der deutschen Schule in Südtirol (Sekundarstufe I, II)
    1989–2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Pädagogischen Institut für die deutsche Sprachgruppe Bozen (Südtirol)
    1977–1989 Lehrperson für Literarische Fächer an verschiedenen Mittel- und Oberschulen in Südtirol (Sekundarstufe I, II)
  • Seit 01.10.2010 Ordentliche Professorin – L-LIN 14, „prima fascia“, Sprache und Übersetzung – deutsche Sprache) an der Freien Universität Bozen, Fakultät für Bildungswissenschaften (Direktberufung aus dem Ausland nach Ges. „Bassanini“, professore prima fascia, Dekret des Prorektors der UNIBZ, Nr. 05 v. 06.08.10)
  • 2007–2010 Universitätsprofessorin für Deutschdidaktik (Sprachdidaktik) an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, Österreichisches Kompetenzzentrum für Deutschdidaktik (am Institut für Germanistik) (AECC Deutsch) (gem. Art. 97– Universitätsgesetz 2002–(Funktionsbezeichnung Universitätsprofessorin); Berufungsverfahren gem. §§ 98 iVm 128 – Universitätsgesetz 2002
  • 2000 Abschluss Führungskräfteschulung gem. Ministerialdekret vom 05.08.2000 (Italien), organisiert von der Bildungsagentur Europäische Akademie Bozen und Eurac GmBH (Italien)
    1980 Promotion Dr. phil. (Germanistik, Geschichte), erworben an der Philosophischen Fakultät der Universität Innsbruck (mit Auszeichnung)
  • Dissertation zum Thema: Untersuchungen zum Lese- und Aufsatzunterricht an der deutschsprachigen Einheitsmittelschule in Südtirol (Univ. Prof. Dr. Alfred Doppler).

 


Inhaltliche Schwerpunkte der Lehrveranstaltungen

  • Spracherwerb und Sprachdidaktik
  • Sprache und Kommunikation in den Sachfächern
  • Wissenschaftliches Schreiben
  • Schreibdidaktik
  • Deutschunterricht im Überblick

 


Forschungsschwerpunkte–Projekte

  • 2013–2016: Schulentwicklungsprojekt „Sprachaufmerksamkeit und Sprachenförderung“ Projekt der Grundschule J. W. v. Goethe Bozen, in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Bildungswissenschaften und mit dem Bereich Innovation und Beratung (Deutsches Bildungsressort Bozen).
    Finanzierung: interne Finanzierung Fakultät
    Leitung des wissenschaftlichen Teams in der Steuergruppe (gem. m. Rita Franceschini)

  • 2014: Vom Fremden zum Eigenen: Verarbeitung von Inputtexten bei Studienanfängern am Beispiel von Zusammenfassungen
    Finanzierung: interne Finanzierung Fakultät
    Projektleitung

  • 2010–2013: Korpora: Wege zum Erwerb von Higher-Literacy-Skills. Mehr-Wort-Verbindungen und Sprachgebrauch im Bereich der Schriftlichkeit
    Finanzierung: Projekt der Universität Bz, zentrale Forschungskommission
    Mitarbeit: 2010–05/2012 (Leitung: Renata Zanin);
    Projektleitung: 06/2012–12/2013

  • 2010–2013: Projekt (EURAC): Bildungssprache im Vergleich–KoKo: Korpusgestützte Analyse der Sprachkompetenzen bei lernenden im deutschen Sprachraum (unter besonderer Berücksichtigung des Deutschen in Südtirol) siehe unter: http://www.korpus-suedtirol.it/bildungssprache_de.htm
    Mitarbeit Projektgruppe (Leitung: Andrea Abel)

  • 2010–2013: Institut für Deutschdidaktik/AAU Klagenfurt
    Begleitende Forschung zur Standardisierten Reife- und Diplomprüfung Deutsch https://www.bifie.at/node/77 (Zugriff am 1.6.2013)
    Gesamtleitung 2010–2011
    Wissenschaftliche Leitung des Teilprojekts: Befragung zum Schreibunterricht an der Sekundarstufe II
    (Durchführungszeitraum: 2010–2013) (Auftragsforschung BIFIE, Drittmittel)

  • 2008–2013 Projekt: Reform der österreichischen schriftlichen Reifeprüfung Deutsch AHS (A): https://www.bifie.at/node/77 (Zugriff am 1.6.2013)
    – 2008/09: Mitarbeit in der Arbeitsgruppe zur Erstellen einer Expertise für das österreichische Unterrichtsministerium zur zentralisierten Reifeprüfung Deutsch, internationale Vergleiche der Prüfungskulturen.(Auftragsforschung BIFIE, Drittmittel)
    – 2009/10 Ko-Gesamtleitung der international besetzten AG (gem. m. Werner Wintersteiner).
    Projekt AECC Deutsch–Klagenfurt (Auftragsforschung Bifie, Drittmittel).
    – 2010–2013: Externes Mitglied

  • 2008–2011: PISA 2006, 2009
    Studien zu den Leseleistungen der österreichischen SchülerInnen laut PISA 2006 und zu den deutschdidaktischen Konsequenzen;
    Projekt AECC Deutsch–Klagenfurt (Auftragsforschung Bifie, Drittmittel).
    Leitung der AG

 


Bücher

Saxalber Tetter, Annemarie (Hg., 1994, 2. Auflage): Dialekt-Hochsprache als Unterrichts­thema. Anregungen für den Deutschlehrer. Bozen

Gelmi, Rita; Saxalber, Annemarie (Hg.; 1992a): Integrierte Sprachdidaktik: Muttersprache–Zweitsprache. Theoretische Beiträge. Bozen (= Beiträge zu Erziehung und Unterricht in Süd­tirol. Schriftenreihe des Pädagogischen Institutes Bozen)

Gelmi, Rita; Saxalber, Annemarie (Hg; 1992b): Integrierte Sprachdidaktik: Muttersprache–Zweitsprache. Unterrichtserfahrungen an der Oberschule. Bozen (= Beiträge zu Erziehung und Unterricht in Südtirol. Schriftenreihe des Pädagogischen Institutes Bozen)

Herausgeberschaft Reihe

Ulf Abraham; Anja Wildemann; Krammer; Stephan; Pissarek, Markus; Saxalber, Annemarie; Wintersteiner, Werner; Anja Wildemann: Herausgeber der Gesamtreihe IDE extra. (=Buchreihe des AECC Deutsch, Klagenfurt). Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag

Saxalber, Annemarie/Witschel, Elfriede (Hg., 2010): Zwei-Jahresbericht. Bilanz 2008–2009. Österreichisches Kompetenzzentrum für Deutschdidaktik. Klagenfurt: Drava

Saxalber, Annemarie/Esterl, Ursula (Hg., 2010): Schreibprozesse begleiten. Vom schulischen zum universitären Schreiben. Publikation in der Reihe ide-extra: Band 17 (= Reihe des AECC Deutsch Klagenfurt). Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag

Saxalber, Annemarie /Witschel, Elfriede (Hg., 2009): ide. Informationen zur Deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, 33. Jg., Heft 4: Sprechen. Mündliche Kommunikation. Innsbruck–Wien–Bozen: Studienverlag

Herausgeberschaft, Zeitschriften

Saxalber, Annemarie /Werner Wintersteiner (Hg., 2012): ide. Informationen zur Deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, 36. Jg., Heft 1: Reifeprüfung Deutsch. Innsbruck–Wien–Bozen: Studienverlag

Saxalber, Annemarie /Witschel, Elfriede (Hg., 2010): ide. Informationen zur Deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, 34. Jg., Heft 4: Schreiben in der Sekundarstufe II. Innsbruck–Wien–Bozen: Studienverlag

Saxalber, Annemarie/Esterl, Ursula (Hg., 2010): Schreibprozesse begleiten. Vom schulischen zum universitären Schreiben. Publikation in der Reihe ide-extra: Band 17 (= Reihe des AECC Deutsch Klagenfurt)

Saxalber, Annemarie /Witschel, Elfriede (Hg., 2009): ide. informationen zur deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule. 33. Jg., Heft 4: Sprechen. Mündliche Kommunikation. Innsbruck–Wien–Bozen: Studienverlag

Saxalber Tetter, Annemarie; Struger, Jürgen (Hg.; 2008): ide. informationen zur deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, 32. Jg., Heft 3: Individualisierung. Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag

Buchbeiträge, Aufsätze

Annemarie Saxalber (2018): Klären wir die Gemeinsamkeiten! Sprachbildung in Schule und Hochschule in einem mehrsprachigen Kontext wie Südtirol. In: Dannerer, Monika; Mauser, Peter (Hrsg.): Formen der Mehrsprachigkeit in sekundären und tertiären Bildungskontexten. Verwendung, Rolle und Wahrnehmung von Sprachen und Varietäten. Internationale Tagung an der Universität Innsbruck, 15.–17.09.2016. (Arbeitstitel).Tübingen: Stauffenberg Verlag (im Druck)

Saxalber, Annemarie (2018): Was bedeutet sprachliche Grundbildung in einem mehrsprachigen Bildungskontext? In: Ballis, Anja & Hodaie, Nazli (Hrsg.): MehrSpracheN–Individuum, Bildung, Gesellschaft (Arbeitstitel), Berlin: De Gruyter 2018 (im Druck).

Ulrike Stadler-Altmann, Gernot Herzer, Edwin Keiner, Paul Resinger, Annemarie Saxalber, Gerda Videsott (2018): Hybrid Spaces: Forschendes Lernen–Forschen Lernen. Kooperation zwischen Universität, Schule und Kinderarten in Südtirol. In: Pilypaitytè, Lina; Siller, Hans-Stefan (Hrsg.): Schulpraktische Lehrerprofessionalisierung als Ort der Zusammenarbeit. Heidelberg: Springer VS, 199–205.

Annemarie Saxalber (2017): Im Leben ungesteuert–im Schulhaus gesteuert? Überlegungen zu Sprachaneignung heute. In: Magazin Sprache–Goethe-Institut https://www.goethe.de/de/spr/mag/idt/unc.html (Zugang: 10.07.2017)

Saxalber, Annemarie; Franceschini, Rita (2017): Das Goethe – Projekt – sprachliche Diversität in einem Schulentwicklungsprojekt in Südtirol (Italien). In: Zhu, Janhua/Zhao, Jin/Szurawitzki, Michael (Hrsg.): Akten des XIII. IVG-Kongresses Shanghai 2015. Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Bd.6. Frankfurt a.M.: Peter Lang Verlag, 131–135.

Franceschini, Rita; Saxalber, Annemarie (2016). Zum Zusammenhang von Mehrsprachigkeit, sprachlicher Kompetenz und schulischer Integration. In: Neuland, Eva; Peschel, Corinna: Mehrsprachigkeit. DU 6, 33–45.

Franceschini, Rita; Saxalber, Annemarie (2016): Forschungsobjekt Spracherwerb. In: Deutsches Bildungsressort (Hrsg.): Info. Informationsschrift für Kindergarten und Schule in Südtirol. November 2016, 40–41.

Saxalber, Annemarie (2016): Akademische Schreibkompetenz curricular und strukturell verankern. In: Bühler, Caroline; Seel, Andrea (Hrsg.): Thema: Schreiben. journal für lehrer- und lehrerInnenbildung. Hf. 3, 20–23.

Saxalber, Annemarie (2016): Sprache und Kommunikation in den Sachfächern. Ein interdisziplinäres Thema in der LehrerInnenausbildung. In: Struger, Jürgen; Witschel, Elfriede (Hrsg.): Sachtexte–Prozesse und Produkte. ide. informationen zur deutschdidaktik Hf. 2, 28–39.

Saxalber, Annemarie / Witschel, Elfriede (2016): „Schreibunterricht aus meiner Sicht“–Eine empirische Analyse zu Lehren und Lernen an der Sekundarstufe II in Österreich. In: Zimmermann, Holger / Peyer, Ann (Hrsg.): Wissen und Normen. Facetten professioneller Kompetenz von Deutschlehrkräften. Frankfurt a.M.: Peter Lang (=Reihe: Germanistik–Didaktik–Unterricht 16), 175–196.

Saxalber, Annemarie (2014): Zur Ausbildung der Kindergärtner/innen und der Grundschullehr/innen an der Freien Universität Bozen (I)_FUB. In: Cloos, Peter/Hauenschild, Katrin/Pieper, Irene/Baader, Meike [Hrsg]: Elementar- und Primarpädagogik. Internationale Diskurse im Spannungsfeld von Institutionen und Ausbildungskonzepten. Wiesbaden: VS-Verlag. 83–95.

Witschel, Elfriede, Saxalber, Annemarie (2014): Von Matura alt zu Matura neu: Ergebnisse einer Lehrer(-innen)- und Schüler(-innen)befragung zum derzeitigen Schreibunterricht an den österreichischen AHS und BHS. In: Dirim, Inci, u.a. (Hrsg.): Theorie und Praxis. Jahrbuch für/ Beiträge zu Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Schwerpunkt: Schreiben und Literalität. Wien: Praesens-Verlag, 85–115.

Saxalber, Annemarie (2013): Sprach-, Fächer- und Ländergrenzen überwinden. Für ein integriertes Sprachdidaktikkonzept in mehrsprachigen Bildungsräumen. In: Grucza, Franciszek: Vielfalt und Einheit der Germanistik weltweit. Frankfurt a.M.: Peter Lang Verlag, 165–169.

Saxalber, Annemarie (2013): Grenzen überwinden. Für eine integrierte Sprachendidaktik als gemeinsames Unterrichtsprinzip in mehrsprachigen Bildungsräumen, zum Beispiel Südtirol–Kärnten. In: Wildemann, Anja; Hoodgarzadeh, Mahzad (2013): Sprachen und Identitäten. Publikation in der Reihe ide-extra: Band 19 (= Reihe des AECC Deutsch Klagenfurt). Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag, 98–105.

Saxalber, Annemarie/Lanthaler, Franz (2012): Deutschunterricht in Südtirol–Sprachdidaktik für den kleinen Raum. In: Drumbl, Hans/Sitta, Horst: Franz Lanthaler. Texte zu Sprache und Schule in Südtirol (1974–2012). Meran: alphabeta Verlag. 34–369. (Wiederauflage von: Lanthaler, Franz; Saxalber, Annemarie (1993))

Saxalber, Annemarie/Werner Wintersteiner (2012): Wissenschaft für die Praxis. Editorial. In: ide. Informationen zur Deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, 36. Jg., Heft 1: Reifeprüfung Deutsch. Innsbruck–Wien–Bozen: Studienverlag, 5–8.

Witschel, Elfriede/ Saxalber, Annemarie (2012): Von fremden Texten zu eigenen Texten. Folgerungen aus einer LehrerInnenbefragung für den Schreibunterricht in der Sekundarstufe II. In: ide. Informationen zur Deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, 36. Jg., Heft 1: Reifeprüfung Deutsch. Innsbruck–Wien–Bozen: Studienverlag, 74–84.

Abraham, Ulf/ Saxalber, Annemarie (2012): Typen sprachlichen Handelns („Operatoren“) in der neuen Reifeprüfung Deutsch. In: ide. Informationen zur Deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, 36. Jg., Heft 1: Reifeprüfung Deutsch. Innsbruck–Wien–Bozen: Studienverlag, 36–40.

Saxalber Tetter, Annemarie, Witschel, Elfriede, Edtstadler, Konstanze (2012): Fachdidaktische Analysen zum Leseunterricht an österreichischen Schulen. In: Eder, Ferdinand (Hrsg.): PISA 2009. Nationale Zusatzanalysen für Österreich. Münster: Waxmann, 59–95.

Saxalber, Annemarie/Gelmi, Rita (2011): Sprachkompetenzen in schriftlichen Prüfungen an Schulübergängen am Beispiel Mittel–Oberschule in Südtirol. In: Abel, Andrea, Zanin, Renata (Hg.): Corpora in Lehre und Forschung. Bozen: Verlag: bu,press, 179–195.

Saxalber, Annemarie (2010): Aus der Innen- wie der Außensicht. Reform der LehrerInnenbildung in Österreich und in Italien. In: ide. Informationen zur Deutschdidaktik. Hf. 4, 116–120.

Saxalber, Annemarie (2010): Jahre am Bau (Editorial). In: Saxalber, Annemarie/Witschel, Elfriede (Hg., 2010): Zwei-Jahresbericht. Bilanz 2008–2009. Österreichisches Kompetenzzentrum für Deutschdidaktik. Klagenfurt: Drava, 5–6.

Saxalber, Annemarie, Witschel, Elfriede (2010): Editorial. In: ide, informationen zur deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, 33. Jg., Heft 4: Sprechen. Mündliche Kommunikation,5–6.

Saxalber-Tetter, Annemarie (2010): „Koordiniertes Sprachenlehren und Sprachenlernen als pädagogisches Ziel. Ein kritischer Blick auf schulische Dokumente in Österreich und in Südtirol. In: tribüne. Zeitschrift für sprache und schreibung. Hf. 1: Sprache und Migration. Wien, 11–16.

Saxalber, Annemarie / Elfriede Witschel (2010): Schreiben lernen, um zu lehren. Zur Schreibausbildung von zukünftigen LehrerInnen. In: Saxalber, Annemarie/Esterl, Ursula (Hg.): Schreibprozesse begleiten. Vom schulischen zum universitären Schreiben. Reihe ide-extra: Band 17 (= Reihe des AECC Deutsch Klagenfurt), 142–178.

Esterl, Ursula / Saxalber, Annemarie (2010): Schreibprozesse begleiten. Reflexionen zum schulischen und universitären Schreiben. In: Saxalber, Annemarie/Esterl, Ursula (Hg.): Schreibprozesse begleiten. Vom schulischen zum universitären Schreiben. Reihe ide-extra: Band 17 (= Reihe des AECC Deutsch Klagenfurt), 09-14.

Saxalber, Annemarie/ Esterl, Ursula (2010): LehrerInnenkorrekturen und ihr Einfluss auf die Schreibbiografien von SchülerInnen. In: Saxalber, Annemarie/Esterl, Ursula (Hg.): Schreibprozesse begleiten. Vom schulischen zum universitären Schreiben. Reihe ide-extra: Band 17 (= Reihe des AECC Deutsch Klagenfurt), 181–214.

Saxalber, Annemarie; Wintersteiner, Werner (2009): PISA. Lesen 2006. Die österreichischen Ergebnisse aus deutschdidaktischer Sicht. In: Schreiner, Claudia; Schwantner Ursula (Hg.): PISA. Lesen 2006. Österreichischer Expertenbericht zum Naturwissenschaftsschwerpunkt. Graz: Leykam, 64–72.

Saxalber, Annemarie (2008a): Integrierte Sprachdidaktik in LehrerInnenbildung und Schulentwicklung. In: Österreichisches Kompetenzzentrum für Deutschdidaktik (Hg.): Die ersten beiden Jahre. Bilanz 2006–2007, 40–43.

Saxalber, Annemarie (2008b): Einleitung: Forschungsbereich Sprachdidaktik. In: Österreichisches Kompetenzzentrum für Deutschdidaktik (Hg.): Die ersten beiden Jahre. Bilanz 2006–2007, 29.

Saxalber, Annemarie (2008c): Forschung zu Schreibkompetenz und Schreibdidaktik. In: Österreichisches Kompetenzzentrum für Deutschdidaktik (Hg.): Die ersten beiden Jahre. Bilanz 2006–2007, 30–32.

Saxalber, Annemarie (2008d): Sprachpflege, Sprachdidaktik und Schulprofil. In: die tribüne 4. Zeitschrift für sprache und schreibung, 8–11.

Saxalber, Annemarie (2008e): Zweit- und Fremdsprachlernen und muttersprachliche Basis-kom¬petenzen. In: Christof, Eveline, u.a. (Hrsg.): Schulhefte, H. 3, Jg. 131, S. 65–76.

Saxalber, Annemarie, Struger, Jürgen (2008): Facettenreichtum und methodische Vielfalt. Editorial. In: ide, informationen zur deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, 32. Jg., Heft 3: Individualisierung, 17–28.

Saxalber, Annemarie (2008g): Individuell im Team. Zur LernerInnen orientierten Sprachförderung an den autonomen Schulen. In: ide, informationen zur deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, 32. Jg., Heft 3: Individualisierung, 17–28.

Saxalber, Annemarie (2007): Integrierte Sprachdidaktik in LehrerInnenbildung und Schulentwicklung. In: INFO. Sonderheft Gemeinsame Sprachenerziehung. Hg. vom deutschen Schulamt Provinz Bozen, 40¬44.

Saxalber Tetter, Annemarie (2001): Sprachunterricht für die Zukunft: Modelle schulischer Sprachvermittlung. In: Lanthaler, Franz, Egger, Kurt (Hg.): Die deutsche Sprache in Südtirol. Einheitssprache und regionale Vielfalt. Wien-Bozen: Folio Verlag, 186–207. (leicht veränderte Fassung zu Saxalber 2000)

Saxalber Tetter, Annemarie (2000): Sprachunterricht für die Zukunft. Modelle schulischer Sprachvermittlung in Südtirol. In: Norbert Griesmayer / Wintersteiner, Werner (Hg.): Jenseits von Babylon. Wege zu einer interkulturellen Didaktik. Innsbruck-Wien-München: Studienverlag, 106–124.

Saxalber, Annemarie; Rossi, Daniela (1998): Educazione linguistica integrata. Proposte di programmazione comune. In: Lingue a scuola. Lengac te Scola. Percorsi di educazione linguistica nelle scuole di fassa (a cura di Anita Santuari. Iprase del Trentino). Trento, 27–45.

Saxalber, Annemarie (1997a): Integrative Spracherziehung. In: forum schule heute. Pädagogische Zeitschrift für Grund-, Mittel- und Oberschule. Bozen, H. 4, 19–25.

Saxalber, Annemarie (1997b): Integrative Spracherziehung: Lehren nach einem gemeinsamen Konzept. In: Moelleken, Wolfgang W., Peter J. Weber (Hg.): Neue Forschungsarbeiten zur Kontaktlinguistik. Bonn: Dümmler Verlag, 447–457.

Saxalber, Annemarie (1996): Lerner beurteilen ihre eigenen Texte. In: Feilke, Helmuth; Portmann, Paul (Hg.): Schreiben im Umbruch. Schreibforschung und schulisches Schreiben. Stuttgart, 198–214.

Lanthaler, Franz; Saxalber, Annemarie (1995): Die deutsche Standardsprache in Südtirol. In: Muhr, Rudolf; Schrodt, Richard; Wiesinger, Peter (Hg.): Österreichisches Deutsch. Linguistische, sozialpsychologische und sprachpolitische Aspekte einer nationalen Variante des Deutschen. Wien, 287–304. (Die Unterfertigte zeichnet verantwortlich für die Teile v. Seite 296–304)

Saxalber, Annemarie; Gelmi, Rita (1995): Verso una comune educazione linguistica: l’esperienza della provincia die Bolzano. In: Progetto „Alice”, la riflessione sulla lingua. 1. Orientamenti teorici (a cura di Colombo, Adriano; Irrsae Emilia Romagna). Bologna, 100–117.

Saxalber Tetter, Annemarie (1994a, 2. Auflage): Unterrichtseinheit 1: Gesprochene Sprache. In: Saxalber Tetter, Annemarie (Hg.): Dialekt–Hochsprache als Unterrichtsthema. Bozen, 10–27.

Saxalber Tetter, Annemarie (1994b, 2. Auflage): Unterrichtseinheit 3: Gesprochene Sprache–Geschriebene Sprache. In: Saxalber Tetter, Annemarie (Hg.): Dialekt–Hochsprache als Unterrichtsthema. Bozen, 43–60.

Saxalber, Annemarie (1994c): Muttersprachliche Bildung und Erziehung zur Mehrsprachigkeit an der deutschen Schule in Südtirol. In: Merten, Stephan (Hg.): Von lernenden Menschen. Erst- und Zweitspracherwerbsprozesse. Rheinbreitbach: Verlag Dürr und Kessler, 117–131.

Saxalber, Annemarie (1994d): mach dir (k)ein bild von Philipp. In: Der Deutschunterricht, April-Heft, 82–84.

Saxalber, Annemarie (1994e): Schülergemäße Didaktik. In: forum schule heute. Pädagogische Zeitschrift für Grund-, Mittel- und Oberschullehrer. Bozen, H. 6, 40–42.

Saxalber, Annemarie (1994f): Individualstile als Unterrichtsthema. In: Praxis Deutsch, Hf. 126, 51–54.

Lanthaler, Franz; Saxalber, Annemarie (1994): Literaturunterricht in Südtirol–zwischen deutscher und romanischer Kulturtradition. In: Juliane Eckhardt (Hg.): Literaturunterricht in Europa–Geschichte, Schulpraxis, literaturdidaktische Diskussion. Verlag Burgbücherei Schneider, 3–24 (verantwortlich für die Abschnitte auf den Seiten 14–24).

Saxalber, Annemarie (1993a): Das Projekt: Integrierte Sprachdidaktik. In: Tätigkeitsbericht des Pädagogischen Instituts 1992. Bozen, 51–56.

Saxalber, Annemarie (1993b): Der lange Weg zu eigenen Lehrplänen am Beispiel Deutsch / Biennium. In: Tätigkeitsbericht des Pädagogischen Instituts 1992. Bozen, 41–44.

Saxalber Tetter, Annemarie (1993c): Auf dem Weg zur Schule. Sprachenlernen und Sprachenbegegnung in Südtirol. In: Bichel, Ulf (Hg.): Jahresgabe 1993 der Klaus-Groth-Gesellschaft, Heide: Boyens Medien Verlag, 135–150.

Saxalber, Annemarie; Gelmi, Rita (1993): Leggere in Süd-Tirol. In: Italiano oltre 1, 27–30.

Gelmi, Rita; Saxalber, Annemarie (1993): Storia di un progetto. In: LEND 1, 22–25.

Lanthaler, Franz; Saxalber, Annemarie (1993): Deutschunterricht in Südtirol–Sprachdidaktik für den kleinen Raum. In: Klotz, Peter; Sieber, Peter (Hg.): Vielerlei Deutsch. Stuttgart: Klett, 78–93 (verantwortlich für die Abschnitte auf den Seiten 81–88).

Saxalber, Annemarie (1992): Das Projekt Integrierte Sprachdidaktik: Muttersprache–Zweitsprache. In: Tätigkeitsbericht des Pädagogischen Instituts 1991. Bozen, 58–61.

Saxalber, Annemarie; Lanthaler, Franz (1992): Zwischen innerer und äußerer Mehrsprachigkeit. Zum muttersprachlichen Unterricht in Südtirol. In: Der Deutschunterricht, H. 6, 70–83.

Saxalber, Annemarie; Unterhofer, Heidi (1992): Südtiroler Lehrer und Schüler als Leser. Lesebiographien und Ergebnisse einer Umfrage. In: Gelmi, Rita; Saxalber, Annemarie (Hg.): Integrierte Sprachdidaktik: Muttersprache–Zweitsprache. Theoretische Beiträge. Bozen, 143–153 (= Beiträge zu Erziehung und Unterricht in Südtirol. Schriftenreihe des Pädagogischen Institutes Bozen).

Gelmi, Rita; Saxalber, Annemarie (1992): Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Spracherziehung an der deutschen Schule in Südtirol. Ein Projektbericht. In: forum schule heute. Pädagogische Zeitschrift für die Grund-, Mittel- und Oberschule in Südtirol. Bozen, H. 2, 88–91 (die Unterfertigte zeichnet verantwortlich für die Abschnitte in deutscher Sprache).

Gelmi, Rita; Fischer, Maria Luise; Saxalber, Annemarie (1992): Lernzielvergleich Muttersprache–Zweitsprache unter dem Blickpunkt gemeinsamer Spracherziehung. In: Gelmi, Rita; Saxalber, Annemarie (Hg.): Integrierte Sprachdidaktik: Muttersprache–Zweitsprache. Theore¬tische Beiträge. Bozen, 22–44 (= Beiträge zu Erziehung und Unterricht in Südtirol. Schriftenreihe des Pädagogischen Institutes Bozen).

Saxalber, Annemarie (1992): Sprache und Literaturunterricht in einem mehrsprachigen Gebiet–Bsp.: Die deutsche Schule in Südtirol. In: Gelmi, Rita; Saxalber, Annemarie (Hg.): Integrierte Sprachdidaktik: Muttersprache–Zweitsprache. Theoretische Beiträge. Bozen, 44–56 (= Beiträge zu Erziehung und Unterricht in Südtirol. Schriftenreihe des Pädagogischen Institutes Bozen).

Saxalber Tetter, Annemarie (1991a): Der Lehrer als Schüler, der Schüler als Lehrer. In: forum schule heute. Pädagogische Zeitschrift für die Grund-, Mittel- und Oberschule in Südtirol. Bozen. H. 1, 20–23.

Saxalber Tetter, Annemarie (1991b): Mit dem eigenen Stil zurecht kommen lernen. Für eine schülerbezogene Stilberatung. In: Der Deutschunterricht, H. 3, 52–60.

„Man versteht die unverständliche Welt am besten mit einer unverständlich guten Literatur.“ Ein Gespräch mit Joseph Zoderer geführt von Saxalber, Annemarie und Ivo, Hubert. In: Diskussion Deutsch, H. 118/1991c, 216–220.

Saxalber Tetter, Annemarie (1990): Sprach- und Literaturunterricht in einem mehrsprachigen Gebiet–Beispiel: die deutsche Schule in Südtirol (Italien). In: Diskussion Deutsch, H. 114, 449–458.

Saxalber Tetter, Annemarie (1989a): Grundsätzliche Überlegungen zu einem reformierten Deutschunterricht in der Oberschule. In: Reformierter Deutschunterricht. Materialien aus der Fortbildung für Deutschlehrer der Oberstufe. Sondernummer zu forum schule heute. Pädagogische Zeitschrift für Grund-, Mittel- und Oberschullehrer in Südtirol. Bozen, 4–8.

Saxalber Tetter, Annemarie (1989b): Sprechen und Gesprächserziehung als gesellschaftliches, schulisches und fachliches Anliegen. In: Reformierter Deutschunterricht: Materialien aus der Fortbildung für Deutschlehrer der Oberstufe. Sondernummer zu forum schule heute. Pädagogische Zeitschrift für Grund-, Mittel- und Oberschullehrer in Südtirol. Bozen, 56–59.

Saxalber Tetter, Annemarie (1989c): „Darf ich dir dazu meine Meinung sagen?“ Schreibanalyse Schreibberatung–Schreiberziehung. In: Der Deutschunterricht. Beiträge zu seiner Praxis und wissenschaftlichen Grundlegung, H. 3 (Schreiben), 18–30.

Saxalber Tetter, Annemarie (1989d): Dialekt in der Schule–ein Problem für das diglossische und bilinguale Südtirol. In: Koller, Erwin (Hg): Bayrisch–österreichische Dialektforschung. Würzburger Tagung. Würzburg: Verlag Könighausen und Neumann, 394–407 (= Würzburger Beiträge zur deutschen Philologie. Bd. 1).

Saxalber Tetter, Annemarie (1988): „Vielfach ist es wichtiger, den Erzählenden zu verstehen als seine Erzählung“ Für einen erfahrungs- und sprachentfaltenden Schreibunterricht. In: forum schule heute. Pädagogische Zeitschrift für Grund-, Mittel- und Oberschullehrer in Südtirol. Bozen, H. 2, 33–38.

Saxalber Tetter, Annemarie (1987a): Ziele und Inhalte der Lehrerfortbildung im Fach Deutsch/ Oberschule. In: forum schule heute: Pädagogische Zeitschrift für Grund-, Mittel- und Oberschullehrer in Südtirol. Bozen, H. 1, 45–46.

Saxalber Tetter, Annemarie (1987b): 10 Thesen der Arbeitsgruppe „Deutsch an der Oberschule“ im ASM. In: forum schule heute. Pädagogische Zeitschrift für Grund-, Mittel- und Oberschullehrer 1, H. 3, 57.

Saxalber Tetter, Annemarie (1982a): Einschätzung des Dialekts bei Eltern und Lehrern. Ergebnisse einer Umfrage. In: Egger, Kurt (Hg.): Dialekt und Hochsprache in der Schule. Beiträge zum Deutschunterricht in Südtirol. Bozen, 42–74.

Saxalber Tetter, Annemarie (1982b): Einschätzung des Dialekts bei Eltern und Lehrern. Ergebnisse einer Umfrage. In: Hans Moser (Hg.): Zur Situation des Deutschen in Südtirol. Sprachwissenschaftliche Beiträge zu den Fragen von Sprachnorm und Sprachkontakt. Innsbruck, 179–200 (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe. Bd. 13) (leicht veränderte Fassung zu Saxalber 1982a).

Handreichungen und Lehrpläne

Saxalber Tetter, Annemarie als Mitautorin des Lehrplan-Entwurfs Deutsch für die Mittelschule in Südtirol (1. Fassung). Bozen 1981 (masch.); bes. Kapitel Schreiben

Saxalber Tetter, Annemarie als Mitautorin der Veröffentlichung: Deutsch im Biennium. Handreichung für Lehrer. Bozen l990; bes. Kapitel Schreiben

Saxalber Tetter, Annemarie als Mitautorin des Gesetzestextes: Lehrplan Deutsch/Biennium, verabschiedet von der Südtiroler Landesregierung l992 (LG. 5 v. 9.08.1994) (Saxalber Tetter Annemarie: bes. des Bereiches: Schreiben)

Saxalber Tetter, Annemarie als Mitautorin der Veröffentlichung: Deutsch im Triennium. Handreichung für Lehrer und Lehrplanentwurf. Bozen l994 (A. Saxalber, vor allem des Bereiches: Einsicht in Sprache)

Abhandlungen

Saxalber Tetter, Annemarie (1979): Untersuchungen zum Lese- und Aufsatzunterricht an der deutschsprachigen Einheitsmittelschule in Südtirol. Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Phil. Fakultät der Leopold-Franzens-Universität. Eingereicht bei Univ. Prof. Dr. Alfred Doppler. Innsbruck (Diss. masch.)

Berichte

Saxalber, Annemarie, Witschel, Elfriede, Edtstadler, Konstanze (2011):

Fachdidaktische Analysen zum Leseunterricht an österreichischen Schulen. Ergebnisbericht für das österr. Bundesministerium für Unterricht und Kultur BMUKK: Nationale Zusatzfragebogenerhebung Deutschunterricht PISA 2009, 35 S.

 

Studentische MitarbeiterInnen:

Mag. Hacksteiner


Studentischer Mitarbeiter in Forschung und Verwaltung
Institut für Fachdidaktik, Bereich Didaktik der Sprachen

Sprechstunde: nach Vereinbarung
Raum 40822, 8. Stock, Geiwi-Turm, Innrain 52d

Tel: +43 512/507 – 43071
Email: Lukas.Hacksteiner@uibk.ac.at
 

Platzhalter


Studentischer Mitarbeiter in Forschung und Verwaltung
Institut für Fachdidaktik, Bereich Didaktik der Sprachen

Sprechstunde: nach Vereinbarung
Raum 40822, 8. Stock, Geiwi-Turm, Innrain 52d

Tel: +43 512/507 – 43071
Email: Gernot.Knittelfelder@uibk.ac.at

 

 

Sekretariat:

 

Mag.a Sigrid Hauser

 


Administratorin
Institut für Fachdidaktik, Bereich Didaktik der Sprachen

Sprechstunde: nach Vereinbarung
Raum 40835, 8. Stock, Geiwi-Turm, Innrain 52d

Tel: +43 512/507 – 43003
Email: Sigrid.Hauser@uibk.ac.at