Lehrebezogene Projekte

Mitglieder des DiSC sind an universitätsübergreifenden Projekten beteiligt, die die digitale und soziale Transformation an den österreichischen Hochschulen vorantreiben soll. Diese werden vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) gefördert; eine Broschüre mit einer detaillierten Projektbeschreibung können Sie auf der Seite des BMBWF herunterladen. Die Universität Innsbruck arbeitet an folgenden lehrebezogenen Vorhaben mit:

  • CodeAbility Austria - Ziel: eine hochwertige Programmierausbildung für Studierende sowie Schülerinnen und Schüler und Berufstätige
  • eInformatics@Austria - Ziel: frei zugängliche MOOCs, die künstlerisch und didaktisch aufbereitet informatisches Grundwissen vermitteln

 

Einige unserer Mitglieder halten auch Kurse oder Präsentationen, die sich an ein breiteres Publikum richten - sowohl im universitären Kontext als auch an außeruniversitären Institutionen. Beispiele sind Workshops bei der Kinder-Sommer-Uni, an Schulen oder Volkshochschulen:

  • Sébastien Court kann für seinen Workshop "Das Spiel des Lebens" angefragt werden, den er für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II konzipiert hat. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der zentralen Liste der Schulaktivitäten der Universität Innsbruck.
  • DiSC-Angehörige wie Justus PiaterJoanna Chimiak-Opoka und Sébastien Court geben potenziellen Studentinnen während des Sommertechnikums MINT interessante Einblicke in eine Karriere im MINT-Bereich.
  • Alexander Kupfer und Matthias Schurz bieten am 2. September 2021 einen Workshop für Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren zum Thema "digitale Plattformen" an. Ein weiterer Workshop zum Thema "energieeffiziente Gebäude", der sich an Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren richtet, wird am 3. September 2021 von Joanna Chimiak-Opoka und Gabriel Rojas-Kopeinig gehalten. Beide finden im Rahmen des Sommerferienprogramms statt, das gemeinsam von der Universität Innsbruck und der Stadt Innsbruck ausgerichtet wird. Mehr dazu auf den Websites der Kinder-Sommer-Uni und dem Innsbrucker Ferienzug.
  • Joanna Chimiak-Opoka übernimmt im Herbst 2021 einen Slot im VHS-Kurs Informatik verstehen zum Thema "Einführung in Sortieralgorithmen und ihre Komplexität (ohne Programmieren)". Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit Kollegen vom Institut für Informatik abgehalten.
Nach oben scrollen