Veranstaltungsarchiv 2019

 

 

Donnerstag 28.03.2019


Mitgliederversammlung FZ DH inkl. Projektpräsentationen DI4DH

Forschungsinstitut Brenner-Archiv, Josef-Hirn-Str. 5/10. St.

Präsentationen Projekte DI4DH: Pius ten Hacken, Martin Auer, Johannes Mahlknecht, Christina Antenhofer

Thema: Von Chancen und Herausforderungen – Werkstattgespräche zur Historischen Netzwerkanalyse

Begrüßung: Patrick Kupper (Universität Innsbruck)

Keynote: Marten Düring (Université du Luxembourg)


Präsentationen

Issues with Europe – Netzwerkanalyse in der Projektarbeit, Romed Aschwanden (Universität Basel)

 

Medikale Netze. Die wissenschaftliche Partizipation des Mediziners Ludwig Kleinwächter (1839-1906) am transnationalen Forschungsnetzwerk zur Gynäkologie und Geburtshilfe, Marina Hilber (Universität Innsbruck)

Gerichtsakten als Quelle historischer Netzwerkanalyse zur Politischen Verfolgung im österreichischen Ständestaat, Cindarella Petz (Technische Universität München)

 

Westalliierte Nachrichtendienste und ehemalige Mitglieder von Waffen-SS, Gestapo und Deutscher Wehrmacht im frühen Kalten Krieg. Kooperation, Netzwerke, Kommunikationsstrategien, Lutz Heilmann (Universität Bochum)

Die Bewegung 2. Juni. Radikalisierung und Niedergang einer Gewaltgemeinschaft im Untergrund (1968 bis 1980), Max Gedig (LMU München)

 

Abschlussdiskussion

Moderation: Helmuth Trischler (Deutsches Museum, München)

 

 

 

Donnerstag 16.05.2019

Begrüßung: Eva Pfanzelter (Universität Innsbruck)

Moderation: Günter Mühlberger (Universität Innsbruck)

13:00-14:00 Uhr

Mitgliederversammlung FZ DH inkl. Projektpräsentationen DI4DH

Forschungsinstitut Brenner-Archiv,

Josef-Hirn-Str. 5/10. St.

 

 

Vorstellung Projekte: Christian Preining, Sandra Heinsch-Kuntner, Andrea Brait

Digital Day – Digital Humanities des 18. Jahrhunderts

14:00-14:45 Uhr

Einführung

„Das könnte ich ja mit meinen Daten auch machen!“ Zur Motivation des „Digital Day“ der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts

Thomas Wallnig (Universität Wien)

 

14:45-15:00 Uhr

Kaffeepause

15:00-16:00 Uhr

Hands On: Projekte an vier Stationen

 

Lesen im Alpental. Privater Buchbesitz in Tirol 1750-1800

Michael Span/Michael Prokosch (Universität Innsbruck)
Peter Andorfer (ÖAW Wien)

 

Die gelehrte Korrespondenz der Brüder Pez OSB

Thomas Wallnig (Universität Wien)

 

Neue soziale Repräsentationen politischer Ordnung um 1800. Konzepte idealen Regierens in der Korrespondenz Maria Carolinas von Neapel-Sizilien

Ellinor Forster/Giovanni Merola/Anne Sophie Denoue/Jonathan Singerton (Universität Innsbruck)

 

Von Word-Dokumenten zu XML/TEI: Chancen und Gefahren des Werkzeug-Missbrauchs

Joseph Wang (Universität Innsbruck)

 

Montag 17.06.2019

Begrüßung: Eva Pfanzelter (Universität Innsbruck)

Moderation: Günter Mühlberger (Universität Innsbruck)

14:00-15:00 Uhr

Mitgliederversammlung FZ DH inkl. Projektpräsentationen DI4DH

Forschungsinstitut Brenner-Archiv,

Josef-Hirn-Str. 5/10. St.

Vorstellung Projekte: Florian Martin Müller, Yvonne Kathrein, Mario Klarer (Aaron Tratter)

Digital History? Von Datenbanken und Diskursen

15:00-15:45 Uhr

Präsentationen

Mapping Emigration: German Refugee Rabbis in the United States of America, 1933–1990

Cornelia Wilhelm, Christian Riepl (LMU München)

15:45-16:30 Uhr

DigiVis: Wege der Visualisierung diskursiver Strukturen am Beispiel des Ernst-von-Glasersfeld-Archivs

Sarah Oberbichler, Manfred Moosleitner (Universität Innsbruck)

16:30-17:30 Uhr  

Abschussdiskussion

 

Nach oben scrollen