Universität Innsbruck

Ent­wick­lung, Auf­bau und Vali­die­rung eines Exoskeletts zur Erleichterung von Wanderungen

Studienarbeit, experimentell, konstruktiv,

Motivation

Bei Wanderungen führt unter anderem das Bergabsteigen zu Belastungsspitzen der unteren Extremitäten (z.B. Oberschenkel, Knie,…) welche die Sicherheit und Unversehrtheit am Berg beeinträchtigen können. Vor allem Im Hinblick auf die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen sowie älteren Menschen können Unterstützungssysteme wie Exoskelette die sichere Bewegung in den Bergen sicherstellen.

Zielsetzung

Das Ziel der Studienarbeit sieht demnach die Konzeption und prototypische Realisierung eines Exoskeletts zur Unterstützung bei Wanderungen vor. Diese Lösungsfindung soll methodisch erfolgen, weshalb die inhaltliche Bearbeitung folgende Schritte umfasst:

Arbeitspakete
  • Aufnahme des Standes der Technik
  • Analyse grundlegender Lösungen zur Abnahme von Belastungen während des Wanderns (Bergauf, Bergab)
  • Konzeption und Bewertung von Varianten
  • prototypische Realisierung und Inbetriebnahme
  • vereinfachte Laborstudie zum Nachweis der Funktionalität (wenn zeitlich möglich)
Inhaltliche Ausrichtung

Arbeitswissenschaften

Maschinenbau

Elektrotechnik

Informatik

Bewegungswissenschaft

●◌◌◌◌

●●●●◌

●●●◌◌

●●◌◌◌

●●◌◌◌

experimentell

konstruktiv / konzeptionell

methodisch / theoretisch

●●●●●

●●●●◌

●◌◌◌◌

Vorwissen und Interessen
  • Kreativität, Eigeninitiative und Engagement
  • Interesse am Themengebiet der Unterstützungstechnologien
  • Sorgfältige, eigenständige und methodische Arbeitsweise

Kontaktdaten

Oliver Ott M.Sc.   
Wissenschaftlicher Mitarbeiter 

Telefon  +43 512 507-62805
Mobil     +43 677 64449648
E-Mail     oliver.ott@uibk.ac.at

Technikerstrasse 13, 6020 Innsbruck  


Downloads

Abschlussarbeit Handout