Rahmenprogramm

Eröffnungsveranstaltung

Termin: Mittwoch 3. Mai 2023, 9.30 - 11.30 Uhr

Ort: Kongresshaus Saal Innsbruck, 2. Stock

Ablauf: In Kürze dürfen wir Ihnen das detaillierte Programm präsentieren!

Anmeldung: erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos


Kongressparty

Termin: Donnerstag, 4. Mai 2023, ab 19.00 Uhr

Ort: Kulturgasthaus BierstindlKlostergasse 6, 6020 Innsbruck

Ablauf:  In Kürze dürfen wir Ihnen das detaillierte Programm präsentieren!

Kosten: 50 €, Anmeldung erforderlich


Führungen:

Universitäts- und Landesbibliothek Tirol

Die Universitäts- und Landesbibliothek Tirol (ULB Tirol) ist mit einem Gesamtbestand von über 3,5 Millionen Bänden, E-Books zahlreichen Zeitschriften (print und online) und Datenbanken, sowie ihren wertvollen historischen Beständen die drittgrößte Bibliothek Österreichs. 

Termine:

  • Mi 3.5.2023 11.30 – 12.30 Uhr
  • Mi 3.5.2023 14.00 – 15.00 Uhr
  • Do 4.5.2023 09.00 – 10.00 Uhr
  • Do 4.5.2023 11.00 – 12.00 Uhr
  • Do 4.5.2023 15.00 – 16.00 Uhr
  • Fr 5.5.2023 09.00 – 10.00 Uhr
  • Fr 5.5.   11.00 – 12.00 Uhr


Treffpunkt: Hauptbibliothek, Innrain 52f, Eingang Foyer (Neubau)

Anmeldung: erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos


Bibliothek und das Archiv Stiftes Wilten

Das Prämonstratenser Chorherrenstift Wilten wurde 1138 von Bischof Reginbert gegründet und ist somit eines der ältesten Klöster Tirols. Diese 900jährige Geschichte birgt ein großes kulturelles Erbe, das die heutigen Konventmitglieder hüten und pflegen. Dabei ist die barocke Stiftsbibliothek mit Sicherheit eines der größten Schätze des Stiftes. Sie umfasst über 60.000 Bände, 253 Inkunabeln und 34 Handschriften, davon die früheste aus der Mitte des 13. Jahrhunderts.

Auch das – seit 2022 neue – Stiftsarchiv birgt viele besondere Schätze, wie etwa die Gründungsurkunde von 1138, wertvolle Nachlässe verstorbener Chorherren und auch die eine oder andere Überraschung.

Termine: Mi 3.5.2023 14.00 – 16.00 Uhr

Treffpunkt: Eingang Stift Wilten

Anmeldung: erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos


Stadtbibliothek

Innsbrucks größtes Wohnzimmer kennenlernen.

Die Stadtbibliothek Innsbruck wurde im November 2018 am neuen Standort in der Amraser Straße eröffnet und ist seitdem ein lebendiger Treffpunkt für ihre Benutzer*innen. Die Bibliothek bietet einen konsumfreien Raum für Austausch, Arbeit und Entspannung.

Treffpunkt: Eingang Stadtbibliothek, Amraser Str. 2

Termine: Mi 3.5. 11.00 – 12.00 Uhr, Do 4.5. 11.00 – 12.00 Uhr

Anmeldung: erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos


Bibliothek des Haus der Musik Innsbruck

2018 entstand aus den drei Innsbrucker Musikbibliotheken (Bibliothek des Tiroler Landeskonservatoriums, Abteilungsbibliothek Musikpädagogik Innsbruck der Universität Mozarteum Salzburg und der Bibliothek des Instituts für Musikwissenschaft der Universität Innsbruck) die Bibliothek im Haus der Musik Innsbruck. Die Führung bietet neben Einblicken in das Haus der Musik auch einen Überblick über die Bestände und die Services der Bibliothek.

Termin: Do 4.5. 13.30-14.30 Uhr

Treffpunkt: Leopoldbrunnen vor dem  Haus der Musik am Rennweg (vis-a-vis Hofburg)

Anmeldung: erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos


Bibliothek des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum

Die Bibliothek des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum hat es sich seit ihrer Gründung im Jahr 1823 zum Ziel gemacht, die heutige Europaregion Tirol (Bundesland Tirol, Südtirol, Trentino) möglichst umfassend zu dokumentieren. Sie versteht sich als Spezialbibliothek für alle an der Landesgeschichte Tirols Interessierten.

Eingebettet in die Struktur eines Museums werden von ihr zusätzliche Sammlungsgebiete betreut, innerhalb des Hauses wird die Bibliothek auch als eigene Sammlung geführt. Die Führung soll anhand zahlreicher Objekte Einblick in die zu den herkömmlichen Bibliotheken durchaus unterschiedliche Zugangsweise in der Bearbeitung der betreuten Bestände geben.

Treffpunkt: Eingang Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Museumstr. 15

Termin: Do 4.5.2023 10.30 – 12.00 Uhr

Anmeldung: erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos


Maximilian I – Kunstmäzen und Europäer

Die Innsbrucker Altstadt mit Hofkirche Die vielschichtige und faszinierende Persönlichkeit von Kaiser Maximilian I. steht im Mittelpunkt dieser Führung, welche die wichtigsten Gedenkstätten Maximilians zum Inhalt hat. Sie sehen die spätgotische Altstadt (15. Jhdt), das Goldene Dachl, das Maximilianeum (persönliche Gegenstände, Rüstungen und Portraits des Kaisers) sowie die Hofkirche mit dem Grabmal Maximilians und 28 Bronzefiguren als Trauergeleit.

Termin: Mi 3.5.2023 14.30 – 16.30 Uhr

Treffpunkt: Eingang Kongresshaus Innsbruck, Rennweg

Anmeldung: erforderlich, 24 € (inkl. Eintritt Hofkirche)


„Barocke Freud, barockes Leid - Maria Theresia und Innsbruck"

Die kaiserliche Hofburg Innsbruck Das imperiale Innsbruck unter Kaiserin Maria Theresia. Die Kaiserliche Hofburg präsentiert sich als Schauplatz großer historischer Ereignisse: 1765 fand hier die Hochzeit von Maria Theresias Sohn, Leopold II. mit Maria Ludovica von Spanien statt und hier starb, nach mehrwöchiger Festabfolge, ihr Gemahl, Franz Stephan v. Lothringen. Der Riesensaal mit seinen Familienportraits und den bedeutenden Fresken, das Sterbezimmer sowie die barocken Appartements zeigen Lebensart und Mode der Barockzeit.

Termin: Do 4.5. 14.30 – 16.30 Uhr

Treffpunkt: Eingang Kongresshaus (Rennweg)

Anmeldung: erforderlich, Kosten: € 24,-- (inkl. Eintritt Hofburg)


„Innsbruck zum Kennenlernen“

Führung durch die mittelalterliche Altstadt Innsbrucks, mit dem weltweitbekannten Wahrzeichen dem „Goldenen Dachl“ sowie einem Rundgang durch die frühere Prachtstraße, der Maria Theresienstraße, mit der Annasäule, der Triumphpforte und den barocken Palais.

Termin: Mi 3.5.2023 11.30 – 12.30 Uhr und Do 4.5.2023 16.30 – 17.30 Uhr

Treffpunkt: Eingang Kongresshaus (Rennweg)

Anmeldung: erforderlich, Kosten: 16 €

Nach oben scrollen