BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 16.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VTIMEZONE TZID:W. Europe Standard Time BEGIN:STANDARD DTSTART:16011028T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:16010325T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CLASS:PUBLIC CREATED:20230329T122247Z DESCRIPTION:Uma Balakrishnan\, David-Benjamin Rohrer\nIn großen Verbundkat alogen sind die Möglichkeiten zur inhaltlichen Suche oft eingeschränkt\, weil Titel aus verschiedenen Einrichtungen mit unterschiedlichen Sachersc hließungssystemen erschlossen werden. Konkordanzen zwischen diesen System en können dazu beitragen\, dass alle inhaltlich erschlossenen Titel mit m indestens einem einheitlichen Vokabular erschlossen sind. Jedoch stellte d ie Erstellung von Mappings zwischen Wissensorganisationssystemen (KOS) bis lang eine gewaltige Aufgabe\, insbesondere für große Systematiken\, dar. Die coli-conc-Infrastruktur\, entwickelt von der VZG im Rahmen eines DFG- Projektes\, sollte nun diese Aufgabe erleichtern und zur Verbesserung der einheitlichen Suche in heterogenen Datenbanken beitragen.\ncoli-conc biete t mehrere offene Dienste zur Sammlung\, computergestützten Erstellung und Bewertung von Mappings zwischen KOS im JSKOS-Format an. Zu diesen Dienste n gehört auch das Modul coli-rich für automatische Anreicherungen von co li-conc Mappings im K10plus. Das Modul wurde letztes Jahr erfolgreich in d en Produktivbetrieb überführt und es konnten bereits 300.000 Titel mit B K-Notationen ausgehend von RVK-BK- und NSK-BK-Mappings angereichert werden . Eine weitere Anreicherung von einer Million Titeldatensätze ist für da s erste Quartal 2023 vorgesehen. Zudem stehen die coli-conc- Mappings als Vorschläge zur Inhaltserschließung im Digitalen Assistenten (DA-3) zur V erfügung.\nDer Vortrag gibt einen Einblick in das gesamte Verfahren der A nreicherung von der Erstellung und Auswahl von Mappings bis zur Eintragung in den K10plus. Dabei werden die APIs zur Abfrage von passenden Mappings\ , der Ansatz fūr die Qualitätssicherung sowie die Webanwendung Cocoda mi t einer Überführung von Mappings in coli-rich live vorgestellt.\nKurzbio grafie\nUma Balakrishnan ist in der Verbundzentrale des GBV (VZG) im Berei ch Sacherschließung für die Organisation und dauerhafte Betreuung von kl assifikatorischer Erschließung im K10plus sowie für die Leitung und Durc hführung von „coli-conc“ und weiteren Sacherschließungsprojekten im K10plus zuständig.\nDavid-Benjamin Rohrer arbeitet seit 2022 bei der Verb undzentrale des GBV (VZG) im Projekt coli-conc als Systembibliothekar. Sch werpunkt ist das Erstellen von Mappings mit Cocoda (RVK-BK & RVK-DDC). Dar über hinaus bringt er Erkenntnisse aus der Mappingarbeit in die Weiterent wicklung des Tools ein.\n\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20230503T123000 DTSTAMP:20230329T122247Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20230503T120000 LAST-MODIFIED:20230329T122247Z LOCATION:Saal Freiburg PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Einführung in das Mapping-Tool Cocoda und das automati sche Anreicherungsverfahren coli-rich TRANSP:OPAQUE UID:040000008200E00074C5B7101A82E0080000000080F86AEF4962D901000000000000000 01000000054292A831B71F147BCCA418E4667BEEC X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n< meta name=Originator content="Microsoft Word 15">

Uma< b> Balakris hnan\, David-Benjamin Rohrer

In groß\;en Verbundka talogen sind die Mö\;glichkeiten zur inhaltlichen Suche oft eingeschr& auml\;nkt\, weil Titel aus verschiedenen Einrichtungen mit unterschiedlich en Sacherschließ\;ungssystemen erschlossen werden. Konkordanzen zwisc hen diesen Systemen kö\;nnen dazu beitragen\, dass alle inhaltlich ers chlossenen Titel mit mindestens einem einheitlichen Vokabular erschlossen sind. Jedoch stellte die Erstellung von Mappings zwischen Wissensorganisationssystemen (KOS) bislang eine gewaltige Aufgab e\, insbesondere fü\;r groß\;e Systematiken\, dar. Die coli-conc-Infrastruktur\, entwickelt von der VZG im Rahmen eines DFG-Projektes\, sollte nun diese Aufgabe erleichtern und zur Verbes serung der einheitlichen Suche in heterogenen Datenbanken beitragen.< /o:p>

coli-conc bietet mehrere offene Dienst e zur Sammlung\, computergestü\;tzten Erstellung und Bewertung von Mappings zwischen KOS im JSKOS-Format an. Zu diesen Diensten gehö\;rt auch das Modul coli-rich fü\;r automatische Anreicherungen von coli-conc Mappings im K10plus. Das Modul wurde letztes Jahr erfolgreich in den Produktivbetrieb ü\;berfü\;hrt und es kon nten bereits 300.000 Titel mit BK-Notationen ausgehend von RVK-BK- und NSK -BK-Mappings angereichert werden. Eine weitere A nreicherung von einer Million Titeldatensä\;tze ist fü\;r das erst e Quartal 2023 vorgesehen. Zudem stehen die coli-conc- Mappings als Vorschlä\;ge zur Inhalts erschließ\;ung im Digitalen Assistenten (DA-3) zur Verfü\;gung.

Der Vortrag gibt einen Einblick in das gesamte Verfahren der Anreicherung von der Erstellung und Auswahl von Mappin gs bis zur Eintragung in den K10plus. Dabei werden die APIs zur Abf rage von passenden Mappings\, der Ansatz fūr die Qualitä\;tssicherung sowie die Webanwendun g Cocoda mit einer Ü\;berfü\;hrung von < span class=SpellE>Mappings in coli-rich l ive vorgestellt.

Kurzbiografie

Uma Balakrishnan ist in der Verbundze ntrale des GBV (VZG) im Bereich Sacherschließ\;ung fü\;r die Orga nisation und dauerhafte Betreuung von klassifikatorisch er Erschließ\;ung im K10plus sowie fü\;r die Leitung und D urchfü\;hrung von „coli-conc“ und weiter en Sacherschließ\;ungsprojekten im K10plus zustä\;ndig.

David-Benjamin Rohrer arbeitet seit 2022 bei der Verbundzentrale des GBV (VZG) im Projekt coli-conc als Systembiblio thekar. Schwerpunkt ist das Erstellen von Mappings mit Cocoda (RVK-BK &\; RVK-DDC). Darü\ ;ber hinaus bringt er Erkenntnisse aus der Mappingarbei t in die Weiterentwicklung des Tools ein.

 \;

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT END:VCALENDAR