BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 16.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VTIMEZONE TZID:W. Europe Standard Time BEGIN:STANDARD DTSTART:16011028T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:16010325T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CLASS:PUBLIC CREATED:20230210T081649Z DESCRIPTION:Das BiblioWeekend. Eine nationale Kampagne des Schweizerischen Bibliotheksverbandes Bibliosuisse\nDavide Dosi\, Heike Ehrlicher\nEin ganz es Wochenende für die Bibliotheken: Bunt\, lebendig und vielfältig\; ein fach eine echte Bühne – drei Tage «on stage» für alle Typen von Bibl iotheken in der ganzen Schweiz!\nDer Schweizerische Bibliotheksverband Bib liosuisse hat im März 2022 erstmals die nationale Kampagne «BiblioWeeken d» lanciert und will damit öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheke n einmal jährlich ins Rampenlicht rücken\; alle sollen die ganze Vielfal t ihres Angebots und ihrer Dienstleistungen konzentriert während eines Wo chenendes zeigen und damit die Entscheidungsträger*innen in der Politik f ür die Bedeutung der offenen Bibliotheken sensibilisieren.\nDas BiblioWee kend ist als sogenannte Grassroot-Kampagne angelegt. Bibliosuisse hat die Dachmarke erarbeitet und stellt - im Sinne von «Enabling» - Marketingins trumente bereit\, die die teilnehmenden Bibliotheken beziehen und einsetze n können.\nBei der Premiere im März 2022 haben rund 400 Bibliotheken aus allen drei Landesteilen teilgenommen und mit 1100 Veranstaltungen über 2 0'000 Besucher*innen in ihre Räume gelockt.\nDie Vortragenden beleuchten die ersten beiden Kampagnenjahre 2022 und 2023\; sprechen über Wert und W irkung der Aktion und berichten über «lessons learned».\nKurzbiografie\ nDavide Dosi: Lizentiat in allgemeiner und Schweizer Geschichte sowie deut scher Literatur\; Master of Advanced Studies in Library and Information Sc ience. Von 2015 bis 2022 Leiter der Universitätsbibliothek Lugano. Seit S ommer 2022 Direktor der Stiftung Bibliomedia. Vorstandsmitglied Bibliosuis se.\nHeike Ehrlicher: Studium der Kommunikationswissenschaften\, Soziologi e und Markt- und Werbepsychologie. Langjährige Tätigkeit im Verlagswesen \; Bibliothekarin\; seit 2014 als Projektmanagerin im Verband tätig. Seit 2022 Direktorin bei Bibliosuisse.\n\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20230503T170000 DTSTAMP:20230210T081649Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20230503T163000 LAST-MODIFIED:20230210T081649Z LOCATION:Saal Innsbruck PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:BiblioWeekend TRANSP:OPAQUE UID:040000008200E00074C5B7101A82E008000000005088D167303DD901000000000000000 0100000001945B8C2148ADC44A0439547602397D6 X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n

Das BiblioWeeke nd. Eine nationale Kampagne des Schweizerischen Bibliotheksverbande s Bibliosuisse

Davide Dosi\, Heike Ehrlicher

Ein ganzes Wochenend e fü\;r die Bibliotheken: Bunt\, lebendig und vielfä\;ltig\; einfa ch eine echte Bü\;hne –\; drei Tage «\;on stage»\; fü\;r alle Typen von Bibliotheken in der ganzen Schweiz!

Der Schweizerische Bibliotheksverband Bibliosuisse hat im Mä\;rz 2022 erstmals die nationale Kampa gne «\;BiblioWeekend»\; lanciert und w ill damit ö\;ffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken einmal j&au ml\;hrlich ins Rampenlicht rü\;cken\; alle sollen die ganze Vielfalt i hres Angebots und ihrer Dienstleistungen konzentriert wä\;hrend eines Wochenendes zeigen und damit die Entscheidungsträ\;ger*innen in der Po litik fü\;r die Bedeutung der offenen Bibliotheken sensibilisieren.

Das BiblioWeekend ist als sogenannte Grassroot-Kampagne angelegt. Bi bliosuisse hat die Dachmarke erarbeitet und stellt - im Sinne von & laquo\;Enabling»\; - Marketinginstrumente b ereit\, die die teilnehmenden Bibliotheken beziehen und einsetzen kö\; nnen.

Bei der Premiere im Mä\;rz 2022 haben rund 400 Biblio theken aus allen drei Landesteilen teilgenommen und mit 1100 Veranstaltung en ü\;ber 20'000 Besucher*innen in ihre Rä\;ume gelockt.

Die Vortragenden beleuchten die ersten beiden Kampagnenjahre 2022 und 20 23\; sprechen ü\;ber Wert und Wirkung der Aktion und berichten ü\; ber «\;lessons learned»\;.

Kurzbiografie

Davide Dosi: Lizentiat in allgemeiner und Schweizer Geschichte sowie deutscher Literatur\; Master of Advanced Studies in Library and Information Science. Von 2015 bis 2022 Leiter der Universitä\;tsbibliothek Lugano. Seit Sommer 2022 Direktor der Stiftung Bibliomedia. Vorstand smitglied Bibliosuisse.

Heike Ehrlich er: Studium der Kommunikationswissenschaften\, Soziologie und Markt- und W erbepsychologie. Langjä\;hrige Tä\;tigkeit im Verlagswesen\; Bibli othekarin\; seit 2014 als Projektmanagerin im Verband tä\;tig. Seit 20 22 Direktorin bei Bibliosuisse.

 \;

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT END:VCALENDAR