häupl

Namensliste

Test 2.1.2012 

 

cza@wzo.org.il

 

 

 

Die Universität Innsbruck formuliert 1 Ziel für die nächste Periode von 2 Jahren:
„Die Zahl der Aufsätze in referierten und zitierten Zeitschriften muss erhöht werden.“
Formulierung eines „Gegenziels“; Vorschlag aus dem B-A: Zahl der Drittmittel erhöhen, weil das eine messbare Größe darstellt.

 

Das Vizerektorat für Personal hat 1200 Stellen auf der Uni neu bewertet, einige davon wurden im Gehaltsschema zurückgestuft (betrifft die Nachfolge der derzeitigen Stelleninhaber). Betroffen ist u. a. auch das Institut für Germanistik.

Erika Wimmer hat ihre Bildungskarenz angetreten; Iris Kathan und Ingrid Fürhapter werden sich die Stelle jeweils zu 10 Stunden teilen und den Vorlass Hans Haid aufnehmen.

Die Ausschreibung für das Ernst-von-Glasersfeld-Archiv ist vom VR genehmigt (4 Jahre) und wird im nächsten Mitteilungsblatt erscheinen.

Herr Thedel von Wallmoden bietet dem B-A eine Kooperation für eine Edition an.

Gerade ist die Edition der Briefe von Kete Parsenow an Karl Kraus, herausgegeben von Friedrich Pfäfflin, erschienen.

Die Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv sind im Druck. Der Termin für die nächsten ist der 31.03.2012 resp. der 30.04.2012!!

Zielvereinbarungen der Fakultät:
Die Universität Innsbruck formuliert 1 Ziel für die nächste Periode von 2 Jahren:
„Die Zahl der Aufsätze in referierten und zitierten Zeitschriften muss erhöht werden.“
Formulierung eines „Gegenziels“; Vorschlag aus dem B-A: Zahl der Drittmittel erhöhen, weil das eine messbare Größe darstellt.

Publikationen im Studien/Haymon Verlag: Tumler sowie zwei Bände der Edition Brenner-Forum werden am 10.10.2011 um 19 Uhr im Haymon Verlag präsentiert.

Nachlässe:
-Über Hans Gopsch ist der 3. Teil des NL Rudolf von Ficker zu uns gelangt.
-Der kürzlich übergebene NL O. Grünmandl ist bereits in Kassetten verstaut (64).
-Michael Schorner berichtet, dass der Urenkel Viktor Krafts uns weitere Materialien zur Verfügung stellen wird.

Das Raumproblem ist wieder besonders dringlich, da es momentan keinen Platz für die Stühle des Literaturhauses gibt. Die Kapazität des Depots ist erschöpft. Es werden wieder Gespräche mit Herrn Miller von der Gebäude und Infrastruktur erfolgen, möglicherweise wird man auf den Raum in der Alten Post zurückgreifen müssen.

 

Das Vizerektorat für Personal hat 1200 Stellen auf der Uni neu bewertet, einige davon wurden im Gehaltsschema zurückgestuft (betrifft die Nachfolge der derzeitigen Stelleninhaber). Betroffen ist u. a. auch das Institut für Germanistik.

Erika Wimmer hat ihre Bildungskarenz angetreten; Iris Kathan und Ingrid Fürhapter werden sich die Stelle jeweils zu 10 Stunden teilen und den Vorlass Hans Haid aufnehmen.

Die Ausschreibung für das Ernst-von-Glasersfeld-Archiv ist vom VR genehmigt (4 Jahre) und wird im nächsten Mitteilungsblatt erscheinen.

Herr Thedel von Wallmoden bietet dem B-A eine Kooperation für eine Edition an.

Gerade ist die Edition der Briefe von Kete Parsenow an Karl Kraus, herausgegeben von Friedrich Pfäfflin, erschienen.

Die Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv sind im Druck. Der Termin für die nächsten ist der 31.03.2012 resp. der 30.04.2012!!

Zielvereinbarungen der Fakultät:
Die Universität Innsbruck formuliert 1 Ziel für die nächste Periode von 2 Jahren:
„Die Zahl der Aufsätze in referierten und zitierten Zeitschriften muss erhöht werden.“
Formulierung eines „Gegenziels“; Vorschlag aus dem B-A: Zahl der Drittmittel erhöhen, weil das eine messbare Größe darstellt.

Publikationen im Studien/Haymon Verlag: Tumler sowie zwei Bände der Edition Brenner-Forum werden am 10.10.2011 um 19 Uhr im Haymon Verlag präsentiert.

Nachlässe:
-Über Hans Gopsch ist der 3. Teil des NL Rudolf von Ficker zu uns gelangt.
-Der kürzlich übergebene NLO. Grünmandl ist bereits in Kassetten verstaut (64).
-Michael Schorner berichtet, dass der Urenkel Viktor Krafts uns weitere Materialien zur Verfügung stellen wird.

Das Raumproblem ist wieder besonders dringlich, da es momentan keinen Platz für die Stühle des Literaturhauses gibt. Die Kapazität des Depots ist erschöpft. Es werden wieder Gespräche mit Herrn Miller von der Gebäude und Infrastruktur erfolgen, möglicherweise wird man auf den Raum in der Alten Post zurückgreifen müssen.

 

 

Das Raumproblem ist wieder besonders dringlich, da es momentan keinen Platz für die Stühle des Literaturhauses gibt. Die Kapazität des Depots ist erschöpft. Es werden wieder Gespräche mit Herrn Miller von der Gebäude und Infrastruktur erfolgen, möglicherweise wird man auf den Raum in der Alten Post zurückgreifen müssen.

Der kürzlich übergebene NLO. Grünmandl ist bereits in Kassetten verstaut (64).
-Michael Schorner berichtet, dass der Urenkel Viktor Krafts uns weitere Materialien zur Verfügung stellen wird.

 

Der kürzlich übergebene NLO.

 

Über Hans Gopsch ist der 3. Teil des NL Rudolf von Ficker zu uns gelangt.

 

Publikationen im Studien/Haymon Verlag: Tumler sowie zwei Bände der Edition Brenner-Forum werden am 10.10.2011 um 19 Uhr im Haymon Verlag präsentiert.

Nachlässe:

 

Herr Thedel von Wallmoden bietet dem B-A eine Kooperation für eine Edition an.

Gerade ist die Edition der Briefe von Kete Parsenow an Karl Kraus, herausgegeben von Friedrich Pfäfflin, erschienen.

Die Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv sind im Druck. Der Termin für die nächsten ist der 31.03.2012 resp. der 30.04.2012!!

Zielvereinbarungen der Fakultät:

Das Vizerektorat für Personal hat 1200 Stellen auf der Uni neu bewertet, einige davon wurden im Gehaltsschema zurückgestuft (betrifft die Nachfolge der derzeitigen Stelleninhaber). Betroffen ist u. a. auch das Institut für Germanistik.

Erika Wimmer hat ihre Bildungskarenz angetreten; Iris Kathan und Ingrid Fürhapter werden sich die Stelle jeweils zu 10 Stunden teilen und den Vorlass Hans Haid aufnehmen.

Die Ausschreibung für das Ernst-von-Glasersfeld-Archiv ist vom VR genehmigt (4 Jahre) und wird im nächsten Mitteilungsblatt erscheinen.

 

test 20.01.2007

 

dfgd dfg
dfg dfgfdgfgdfgf

 

 

dfg

fdg

fdg

brief_lf2_580 

 

Bild1 

 

b2

 

 

 

 

 

 

 

 

Tondoku

 

 

 

 

 

 

 

>>

Test 14.Jan.05

 

test

 

Bitte beantworten Sie diesen Fragebogen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

osttirol_karte_150x139

 

 

 

 

 

 

 

img497_200x231

 

H

 

Haas, Franz

  Rezension von:

Sylvia Tschörner zu Blicke von außen. Österr. Literatur im internationalen Kontext [Mai 2003]

 

 

Hättich, Daniela

  Rezension von:

Wolfgang Wiesmüller zu meine augen durch deine  [Januar 2003]

 

 

Haid, Hans

  Rezension von:

Günter Vallaster zu Sie nehmen auch den Schnee - ils... [Mai 2003]

 

 

 

Hapkemeyer, Andreas                        

  Rezension von:

Erika Wimmer zu Language in Art. Sprachliche Strukturen in der Gegenwartskunst [Juli 2004]

 

 

Hofstädter, Lina                        

  Rezension von:

Anita Moser zu Hungrige Tage [Dezember 2002]

nach oben

J

 

 

Jursitzka, Angela

  Rezension von:

Marlene Kuppelwieser zu Das Gähnen der Götter. Tirol vor 2299 Jahren
[Februar 2004]

 

 

öljöjöljölä

öljköölj

ölkökökölö

ölköl

 

 

osttirol_karte_150x139