Projektbeschreibung  ¦  Autor und Werke  ¦  Geplante Publikationen  ¦  Kooperationen  ¦  Kontakt / Finanzierung  ¦  Aktuelles

Geplante Publikationen

Sammelband zu Leben und Werk
 

Am Ende der Projekt-Laufzeit soll ein Sammelband erscheinen, in dem Leben und Werk des Autors beleuchtet werden.
Die Projektmitarbeiterinnen sowie die Projektleiterin werden sämtliche Werke des Autors in überblicksartigen Werkanalysen (Kurzbeschreibung, Textgenese, Rezeption) behandeln. Ergänzt werden diese durch eine Biografie des Autors, deren Stationen zum einen aus den Tagebüchern, Korrespondenzen und Sammlungen im Vorlass, zum anderen aus Gesprächen mit Zoderer herausgearbeitet werden sollen.


Webportal
 

Für eine zukünftige Zoderer-Forschung soll außerdem digital ein „Biografisches Kompendium“ zur Verfügung gestellt werden, bestehend aus einer Chronik, die alle Ereignisse aus dem Leben Zoderers umfasst. Darin kann gezielt nach Orten, Personen, Ereignissen etc. gesucht werden. Die Chronik soll ergänzt werden durch multimedial aufbereitetes Material aus dem Vorlass: Manuskripte und Typoskripte mit den verschiedenen Werk-Vorstufen und Korrekturen, Rezensionen, Lebensdokumente und Fotografien würden Zoderers Arbeitsweise veranschaulichen und den Autor für das Publikum greifbarer machen. Überlegt wird an dieser Stelle auch, Teile des Materials in einer (Wander-)Ausstellung bzw. im Internet einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.


Tagungsband
 
Die Konzeption des für das Jahr 2015 geplanten „Internationalen Zoderer-Symposiums“ (zum 80. Geburtstag des Autors), an denen die Projektmitarbeiterinnen beteiligt waren, orientierte sich an den Spezialfragen, die sich aus der konkreten Arbeit am Vorlass bzw. aus der Beschäftigung mit Autor und Werk ergaben. Darüber hinaus wurden die im Projektantrag genannten Kooperationspartnerinnen und -partner sowie prominente Zoderer-Forscherinnen und -Forscher eingeladen, weitere Aspekte aus transkultureller Perspektive bzw. in Hinblick auf Literatur aus mehrkulturellen Räumen vorzustellen. Die Ergebnisse des Symposiums wurden in einem Tagungsband publiziert.

Sieglinde Klettenhammer / Erika Wimmer (Hg.): Joseph Zoderer – Neue Perspektiven auf sein Werk. Internationales Symposium November 2015. Innsbruck–Wien–Bozen: Studienverlag 2017 (= Edition Brenner-Forum 13)
Rezension: http://www.literaturhaus.at/index.php?id=11791

 
Werkausgabe
 
Eine Werkausgabe mit den wichtigsten bisher erschienenen sowie einigen unveröffentlichten literarischen Arbeiten erscheint seit 2015 im Innsbrucker Haymon-Verlag. Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Johann Holzner betreut diese Ausgabe, wechselnde Herausgeberinnen und Herausgeber edieren und kommentieren die einzelnen Bände. Die Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter sind in die Werkausgabe inhaltlich eingebunden.

Bisher erschienen:

Joseph Zoderer: Lontano. Roman. Mit einem Beitrag von Andrea Margreiter. Innsbruck–Wien: Haymon 2017

Joseph Zoderer: Die Walsche. Roman. Mit Beiträgen von Sigurd Paul Scheichl und Irene Zanol. Innsbruck–Wien: Haymon 2016

Joseph Zoderer: Das Schildkrötenfest. Roman. Mit Beiträgen von Sieglinde Klettenhammer und Andrea Margreiter. Innsbruck–Wien: Haymon 2015

Joseph Zoderer: Dauerhaftes Morgenrot. Roman. Mit Beiträgen von Johann Holzner und Verena Zankl. Innsbruck–Wien: Haymon 2015

 

Nach oben scrollen