Projektbeschreibung  

Kultur 1945–1955 

Mitarbeiter und Finanz.  

Publikationen


Der Einfluss der französischen Kulturpolitik 1945–1955 auf das literarische und kulturelle Leben in Vorarlberg und Tirol
  

Sammelband:

Sandra Unterweger, Roger Vorderegger, Verena Zankl (Hg.): Bonjour Autriche. Literatur und Kunst in Tirol und Vorarlberg 1945–1955. Innsbruck–Wien–Bozen: Studienverlag 2010 (= Edition Brenner-Forum 5)

 

Inhalt

Johann Holzner: Vorwort
Renate Lichtfuss: Erinnerung
Lilly Sauter: Pariser Impressionen
Verena Zankl: MAGNUM, Le Corbusier, Picasso. Avantgarde und französische Lebens-Art in Innsbruck
Maurice Besset: Jugend und Literatur in Frankreich
Verena Zankl: Romanorama statt Pyjama. Die internationalen Hochschulwochen in St. Christoph am Arlberg (1945–1958)
Claus Pack: Besuch in Kafkanistan. Parabel in Form einer Parabel
Raffaela Rudigier: Claus Pack und die kulturelle Szene in Vorarlberg

Oscar Sandner: „Ich strebe ja immer eine große Präzision und Leichtigkeit an, und das ist für mich das Französische“ (Interview)
Peter Niedermair: Kulturpolitik in Vorarlberg nach 1945
Oscar Sandner: Götter im Exil (Ausschnitt), Selinunt, Traum, (Aria)
Roger Vorderegger: Initiativen, Politik, Identität et les Français. Kulturelle Reflexe in Vorarlbergs Zeitungen der Nachkriegszeit
Zeitungsartikel aus Vorarlberger Presse
Jürgen Thaler: Richard Beitls Wie der Roman „Angelika“ entstand (1954). Text und Kontext

Gertrud Ettenberger: „Damals war Alpbach ja eine wesentlich von Studenten getragene Sache“ (Interview)
Gertrud Ettenberger: Tagebuch 1945
Sandra Unterweger: Rendezvous mit Frankreich. Französische Literatur
Walter Schlorhaufer: Heimkehr, Die armen Lungen, Es war da irgendeiner, der zum Sterben ging
Otto Grünmandl: Die anderen, Scheinwerfer, Der Gleichgültige
Sandra Unterweger: L’Etre ou le Néant? Zur Rezeption des französischen Existentialismus am Beispiel von Jean-Paul Sartre in Tirol und Vorarlberg

Jutta Höpfel: Erinnerung
Roger Vorderegger: Intellektuelle Publizistik als friedenspolitische Aufgabe. Die Zeitschrift Wort und Tat im Kontext des geistig-kulturellen Klimas der Nachkriegszeit
Lilly Sauter / Georges Marc Bourgeois: Zum Geleit
Hélène Zylberberg: Das tragische Ende der drei Schwestern Kafkas
Maurice Besset: [Über die Eröffnungsausstellung des Institut Français 1946]
Verena Zankl: „Im Mittelpunkt eines magischen Kreises“. Die Kunst- und Literaturvermittlerin Lilly Sauter und ihre Rolle im französisch-österreichischen Kulturtransfer nach 1945
Lilly Sauter: Blick vom Seineufer

Abbildungsverzeichnis
Personenregister
Kurzbiografien der Autorinnen und Autoren

Rezension von Günter Vallaster
 

Symposium:

„Bonjour Autriche – Französische Kulturpolitik in Westösterreich 1945–1955“, 5.2.2009, Foyer des Kornmarkttheaters in Bregenz 

10.00: Eröffnung: Mag. Gabriela Dür (Vorstand der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung im Amt der Vorarlberger Landesregierung), Univ.-Prof. Dr. Eva Lavric (Leiterin des Frankreich-Schwerpunkts der Universität Innsbruck) und Prof. Alain Fourgeaux (Direktor des Institut Français d'Innsbruck)
10.15: Peter Niedermair: Kulturpolitik in Vorarlberg nach 1945
11.00: Pause

11.15: Verena Zankl: Romanorama statt Pyjama. Die Internationalen Hochschulwochen in St. Christoph am Arlberg (1945–1958)
12.00: Raffaela Rudigier: On a Broad Scope. Claus Pack und die kulturelle Szene in Vorarlberg
12.30: Pause

14.30: Roger Vorderegger: Die Zeitschrift Wort und Tat als Paradigma französischer Kulturpolitik
15.15: Jürgen Thaler: Richard Beitl: Wie der Roman „Angelika“ entstand
15.45: Pause

16.00: Diskussionsrunde mit Gertrud Ettenberger, Jutta Höpfel und Oscar Sandner (Moderation: Ulrike Längle) 

20.00: Sandra Unterweger: Rendezvous mit Frankreich. Literatur in Tirol und Vorarlberg
20.45: Hubert Dragaschnig: Lesung aus Josef Leitgebs Übersetzung von Antoine de Saint-Exupérys Lettre à un otage 

Weitere Vorträge 

  • „Französisch für Anfänger“. Lilly Sauter und die Vermittlung von Kunst und Literatur während der Zeit der französischen Besatzung in Tirol und Vorarlberg 1945–1955. Vortrag, 12. 6. 2010 ––– Perspektiven der Literaturvermittlung. Internationale Fachtagung der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, 10.–12. 6. 2010; Veranstalter: Stefan Neuhaus (Universität Innsbruck) und Oliver Ruf (Universität Dortmund)
  • Sandra Unterweger, Roger Vorderegger: Öffnung durch Besatzung. Der Einfluss der französischen Kulturpolitik 1945–1955 auf das kulturelle Leben in Westösterreich, 8.1.2009. Im Rahmen der Ringvorlesung „Kunst und Kultur als politisches Konfliktpotential“ des Schwerpunkts „Politische Kommunikation und die Macht der Kunst“ an der Universität Innsbruck, WS 2008/2009 

Weitere Publikationen 

  • „Französisch für Anfänger“. Lilly Sauter und die Vermittlung von Kunst und Literatur während der Zeit der französischen Besatzung in Tirol und Vorarlberg 1945–1955. In: Stefan Neuhaus / Oliver Ruf (Hg.): Perspektiven der Literaturvermittlung. Innsbruck–Wien–Bozen: Studienverlag 2011 (= Angewandte Literaturwissenschaft 13), 77–91
  • Sandra Unterweger, Verena Zankl: Der kleine Prinz goes Tirol. Die französische Kulturpolitik 1945–1955 in Westösterreich [mit Sandra Unterweger]. In: Zeitmesser. 100 Jahre Brenner. Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung am Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, 11.6.–19.9.2010. Hg. v. Forschungsinstitut Brenner-Archiv der Universität Innsbruck. Innsbruck: university press 2010, 325–332
  • Sandra Unterweger, Verena Zankl: Frankreichs Feste im Freundesland und was darüber berichtet wurde. Die Aktivitäten der französischen Kulturverantwortlichen in Tirol 1946–1960. In: Sieglinde Klettenhammer (Hrsg.): Kulturraum Tirol. Literatur – Sprache – Medien. Jubiläumsband „150 Jahre Germanistik in Innsbruck“. Innsbruck 2009 (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft; Germanistische Reihe 75), 313–333 
  • Verena Zankl: Vermittlungen, Verbindungen, Verschränkungen. Das Forschungsprojekt „Der Einfluss der französischen Kulturpolitik 1945–1955 auf das literarische und kulturelle Leben in Vorarlberg und Tirol“. In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv Nr. 27/2008, 161–170
  • Raffaela Rudigier: Raffaela Rudigier: Claus Pack – on a broad scope. Ein Künstler, Literat, Kritiker und Kulturjournalist. Aufarbeitung des schriftlichen Nachlasses von Claus Pack. Dipl. Innsbruck 2008